» » Nude Nails - 5 Ideen für ein schönes Nageldesign
Zu jeder Gelegenheit Nagellack tragen 04. Januar 2019 0

Nageldesign

Gepflegte Hände und Nägel sind längst mehr als ein bloßes optisches Signal, sie können zu echten modischen Trendsettern werden. Wer hier allerdings nicht auf Farbe setzen möchte, kann jetzt mit Nagellack in Nudetönen und individuellen Stylings echte Highlights setzen.

Nude Nails mit Holo-Streifen

Dieser Trend ist stylisch und elegant zugleich, vor allem aber ist er einfach umzusetzen. Dazu werden in einem ersten Schritt die Nägel mit einer feinen Schicht Nudelack überzogen, die dann auch ausreichend French Style und Nagellacktrocknen muss. Dann wird einfach ein feiner Streifen Hologrammfolie direkt in die Mitte des Nagels geklebt. Die Folie gibt es bereits fertig zugeschnitten in unterschiedlichen Varianten als sogenannte Pinstrips im Drogeriemarkt oder der Parfumerie. Sobald das gewünschte Muster auf dem Nagel fertig ist, wird noch eine Schicht Top Coat darauf gegeben. Das versiegelt das kreative Design und schützt es damit perfekt, auch wenn die Hände bzw. Nägel mit Wasser in Kontakt kommen.

Wet Look für Nude Nails

Im wahrsten Sinn des Wortes eine coole Sache, die einen zweiten Blick auf die Nägel wert ist, ist der Wet Look. Denn die kreierten Wassertropfen auf der Nageloberfläche sind einfach in ihrer Entstehung und trotzdem einfach ultracool. Damit diese täuschend echt auf dem Nagel erscheinen, wird einfach etwas Klarlack mit einem Zahnstocher auf die bereits fertig lackierten Nude Nails getropft. Besonders geeignet ist dazu ein Lack, der schon etwas zähflüssig ist. Wichtig ist, dass im Anschluss die Nagelkreation ausreichend trocknet. Übrigens ist klar, dass die Water Drops auf mattem Nagellack besonders gut zur Geltung kommen.

Chrome Schimmer lässt Nude Nails elegant wirken

Einen festlichen Charakter erhalten Nude Nails, wenn sie mit einem Chrome-Schimmer versehen werden. Der Vorgang dazu ist einfach, denn die Spitzen der Nägel werden einfach mit etwas Chrome-Pulver bestreut. Zu beachten ist, dass dieses nicht auf den Nägel verrieben werden darf. Es genügt, wenn es einfach auf dem noch etwas feuchten Lack verteilt wird. Sobald das Ganze getrocknet ist, wird noch eine Schicht Top Coat drüber lackiert, um dem Ganzen zusätzlichen Glanz und eine lange Haltbarkeit zu geben.

Zweifarbige Kontur schafft Rahmen auf Nude Nails

Aufwändig, aber ein echter Hingucker sind Nude Nails mit einem bunten Rahmen. Zuerst müssen die Nägel dazu in einem Nudeton grundiert werden. Ist diese Farbe dann ausreichend getrocknet, wird der Nagel mit einem Tape abgeklebt. Dabei ist zu beachten, dass ca. die Hälfte der Nagelkontur im unteren Bereich frei bleibt. Diese wird anschließend mit weißem Lack bemalt und getrocknet. Danach wird das Tape abgezogen und auf der anderen Nagelhälfte aufgeklebt. Die frei werdende Fläche wird mit schwarzem Lack bepinselt und anschließend ebenfalls getrocknet. Am Ende wird dann noch eine Schicht Top Coat aufgetragen.Fingernägel aus Gel selbst machen

Schmucksteine setzen glitzernde Highlights

Für einen festlichen Anlass bringen Schmucksteine Nude Nails zum Glitzern. Dazu werden die Nägeln einzeln mit bunten oder weiß glitzernden Steinen beklebt, wobei am besten spezieller Nail-Art-Kleber verwendet wird. Dieser sorgt für den sicheren Halt der aufwändigen Verzierung.

So elegant und doch stilsicher Nude Nails wirken, können sie mit etwas Phantasie und Kreativität zum echten Hingucker auf den Händen werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nageldesign