» » Nude-Look – der neue Make-up Trend im Büro
Natürliches Make Up 22. September 2013 0

Kosmetik

Die Laufstege und die Gesichter der Stars in Hollywood hat der Nude-Look schon seit Jahren erobert. Nun ist er auch bei uns angekommen und gilt inzwischen als trendiger Klassiker in der Schminkkunst. Eine Kunst ist es tatsächlich den Nude-Look zu schminken, denn er soll natürlich aussehen und besser als ungeschminkt. Tauchen Sie ein, in die faszinierende Make-up Welt des Nude-Look, erfahren Sie, wie Sie ihn richtig schminken und warum er der neue Trend im Büro ist.

Moderner Klassiker – Make-up im Nude-Look

Anfänglich stellte sich die Frage, ob der Nude-Look wirklich alltagstauglich ist und abseits der Laufstege nicht zu langweilig wirkt. Fällt ein ungeschminktes Gesicht auch in den neuen Trend oder steckt hinter dem Nude-Look noch etwas anderes? Was haben Frauen im Büro davon, sich so zu schminken, dass sie nicht geschminkt wirken?Nude Palette
Langweilig ist wohl die falsche Beschreibung für den Nude-Look. Durch die Betonung der natürlichen Schönheit hebt er Ihre Vorzüge hervor und wirkt einfach selbstverständlich. Dadurch ist er nicht nur perfekt für den Alltag geeignet, sondern auch für das Geschäft. Gepflegt auszusehen, ohne das es übertrieben aussieht – die modernen Regeln der Businesswelt. Der Nude-Look heißt nicht, dass sie komplett ungeschminkt ins Büro gehen sollen, denn das Verzichten auf Make-up entspricht keinesfalls dem Trend. Vielmehr bedeutet es Falten, Unreinheiten oder sonstige Makel so zu „vertuschen“, dass ihr Gesicht einen natürlichen Touch behält. Concealer, Foundation, Lidschatten und Puder müssen nicht im Schrank bleiben – sofern sie die richtige Textur und Farbe haben.

Nude-Look – leise Töne und Highlighter

Dramatische Effekte suchen Sie beim Nude-Look vergeblich. Er wird von Brauntönen dominiert, die sowohl als Lidschatten, Rouge und Lipgloss zum Einsatz kommen. Gekonnt aufgetragen betonen die Nuancen aus dem Braunspektrum gekonnt den Teint, Wangen, Augen und Mund.
Vergessen Sie Foundations und Puder, die Ihren natürlichen Hautton komplett überdecken. Der Nude-Look betont ihren natürlichen Hautton. Er soll durch Ihr Make-up noch durchschimmern! Eleganz für das Business Outfit erreichen Sie beim Nude-Look mit Schimmer-Cremes und Highlightern. Dezent und elegant zugleich: ein leichter Schimmer auf Nasenrücken und Wangen!

Nude-Look – schminken Sie ihn richtig

Der Zeitaufwand für ein Business Make-up im Nude-Look ist gering: sie müssen lediglich ein paar Minuten Zeit investieren. Dabei ist es ganz wichtig, dass sie die wenigen Steps in der richtigen Reihenfolge ausführen und das richtige Handwerkszeug benutzen. Dann gelingt der perfekte Nude-Look.make up

1. Schritt: Foundation

Ein möglichst gleichmäßiger Teint ist die Basis für den perfekten Nude-Look. Decken Sie als erstes Pickelchen, Augenringe und Fältchen mit Concealer ab. Danach tragen Sie eine Foundation auf, die optimal auf ihren Hautton abgestimmt ist. Perfekt für den Nude-Look ist eine Foundation, deren Farbton mit Ihrer Haut verschmilzt. Testen Sie dies am Besten vor dem Kauf, an einer Stelle zwischen Schlüsselbein und Hals. Damit sich das Make-up richtig mit Ihrer Haut verbinden kann und damit unsichtbar wirkt, müssen Sie es mit Ihren Händen einklopfen.
Sie haben fast keine Unreinheiten? Dann können Sie auch ohne Probleme eine Foundation verwenden, die kleine Schimmerpigmente enthalten. Sie lassen Ihren Teint noch frischer und natürlicher wirken.

2. Schritt: Lippenpflege

lippenstift und pflegeVor allem anderen sind Ihre Lippen an der Reihe. Tragen Sie einen Pflegebalsam in einer dicken Schicht auf. Dies lässt raue Stellen und Torckenheitsfältchen vergehen.

3. Schritt: Lidschatten

Wichtig beim Nude-Look: keine harten Übergänge beim Lidschaten. Nur so erreichen Sie ein natürliches Ergebnis. Tragen Sie als erstes einen matten und hellen Braunton auf. Danach schattieren Sie diesen bis zu den Augenbrauen mit einem dunkleren Ton aus. Mit diesem ziehen Sie anschließend unterhalb des Wimpernrandes eine feine Linie.

4. Schritt: Wimpern

Bringen Sie als erstes Ihre Wimpern mit einer Wimpernzange in Schwung. Danach tragen Sie sorgfältig Wimperntusche auf. Dunkelbraun ist die Farbe des Nude-Look: Schwarz wirkt zu hart. Achten Sie dabei darauf, dass sie alle Wimpern erwischen. Nur dann wirken die Augen schön groß und natürlich betont.Augenaufschlaf

5. Schritt: Rouge

Knalliges Rouge ist beim Nude-Look ein absolutes Tabu – selbst im Büro. Benutzen Sie stattdessen einen warmen braun- oder braunrot Ton. Tragen Sie das Rouge in leicht kreisenden Bewegungen auf und verwenden dafür einen großen und weichen Pinsel. Setzen Sie diesem am höchsten Punkt der Wange an und arbeiten Sie sich von dort aus vor. Achten Sie auf einen nahtlosen Übergang zum übrigen Teint. Beim Nude-Look sind „Rougebalken“ oder „Apfelbäckchen“ ein absolutes No-Go.

6. Schritt: Lippen

Farbige LippenstifteInzwischen wirken Ihre Lippen, durch den vorher aufgetragenen Lippenbalsam gepflegt und sind weich. Nehmen Sie den Überschuss mit einem weichen Papiertuch ab. Danach Tragen Sie ein Lipgloss oder einen Lippenstift in einem Nudeton auf. Wenn Sie es etwas extremer möchten, tragen Sie vorher etwas Foundation auf Ihre Lippen auf. So heben sich ihre Lippen nicht mehr wirklich vom Teint ab. Wichtigste Regel für die Lippen beim Nude-Look: Der Mund darf nicht betont wirken!

7. Schritt: Puder

Tragen Sie vorsichtig Transparenten Puder auf Stirn, Nase und Kinn auf. Übertreiben Sie das Abpudern nicht und bleiben Sie lediglich in der T-Zone. Mattieren Sie ihr Gesicht zu sehr, wirkt es maskenhaft und lässt Sie älter aussehen. Noch ein bisschen „unsichtbarer“ wird der Puder, wenn Sie ihn mit Ihren flachen Händen, etwas „festdrücken“ oder „einklopfen“.
Wenn Sie alle Schritte der Reihe nach „abarbeiten“ erhalten Sie den perfekten Nude-Look für das Büro!

Nude-Look – variabel und nicht nur im Business

Der Nude-Look für das Büro oder den Alltag muss nicht immer gleich aussehen und langweilig sein. Peppen Sie ihn etwas auf! Verwenden Sie zum Beispiel in der Mitte des Augenlids einen kleinen Tupfer schimmernden Lidschatten im gleichen Farbton. Optimalerweise tragen Sie diesen nicht mit dem Pinsel oder Applikator, sondern mit den Fingerspitzen auf. Wenn Sie etwas mehr „Glamour“ in ihrem Nude-Look wünschen können Sie etwas glänzenden Eyeshadow in den inneren Augenwinkel geben. Achten Sie hierbei darauf, dass dieser nur Highlights in Beige- und Goldtönen enthält.Strickkleider im Frühling
Dramatik verleihen Sie dem Nude-Look, wenn Sie ihre Augenbrauen markant gestalten. Zupfen Sie diese in Form und streichen Sie dezent einen etwas dunkleren Puder darüber. Arbeiten Sie nicht mit einem Augenbrauenstift, dieser würde zu hart wirken. Während der Sommermonate können Sie den Nude-Look für das Büro ruhig mit Bronze-Puder etwas Glanz verleihen. Im Sommer wirkt dies natürlich – im Winter ist es fehl am Platz. Außer sie kommen gerade frisch aus dem Urlaub und sind noch braun gebrannt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik