» » Neu aufgelegt - Das Poloshirt für 2015
Mode im Frühjahr 31. März 2015 0

Trends

Jede Saison erhält die Mode neue Highlights. Was vor einem halben Jahr zuvor in Paris, New York oder Berlin über den Laufsteg schwebte, wird im Frühjahr und Sommer 2015 verheißungsvoll von den Fashionistas erwartet. Das Poloshirt ragt aus den verschiedenen Kollektionen raus und erhält in vielen Kollektionen ein Facelifting. War es in den vergangenen Jahren eher lässig, leger und hier und da mal aus elegantem Material gefertigt, so kommt es in der kommenden Saison in einer völlig neuen Aufmachung daher. Zwar bleiben dem Poloshirt seine charakteristischen Merkmale erhalten wie zum Beispiel der gerippte Kragen, die typischen kurzen Ärmel und natürlich die Knopfleiste mit dem sogenannten Poloverschluss, der in der Regel mit zwei Knöpfen versehen ist.

Der Werdegang

modische KleidungVor 80 Jahren wurde dem Poloshirt vom einstigen französischen Tennisspieler René Lacoste zum weltweiten Ruhm verholfen. Doch erfunden haben es lange Zeit vorher die Inder bzw. trugen die Polospieler in Indien bereits kurzärmelige Hemden, die Lacoste zum späteren Poloshirt inspirierten. Der noch heute verwendete Piqué-Stoff wurde nur deshalb verwendet, um ein leichteres und luftdurchlässigeres Material einzusetzen. Der Kragen wiederum diente den Spielern zum Schutz vor dem Wind während des Spiels. Später in den 70er Jahren wurde es vom amerikanischen Designer Ralph Lauren in seine Herrenkollektion etabliert und als Aushängeschild derselbigen. Heute ist das Polo aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Die begehrten Poloshirts gibt es zu jeder Jahreszeit und sind inzwischen ein wahrer Evergreen.

Ein Streifzug durch die Modegeschichte des Poloshirts

War das Poloshirt bei seiner Erfindung doch der Männermode vorenthalten, so hat es längst Einzug in die Kleiderschränke der Damen erhalten. Feminine Details wie transparente Stoffe oder mit ausgelassener Buntheit im Design lassen das Poloshirt zum It-Piece werden. Insbesondere in diesem Frühjahr und Sommer wird das sportive Poloshirt sogar partytauglich und kann zu fast jedem Style kombiniert werden. Das Polo verdrängt die Bluse von ihrem Platz und macht ihr ordentlich Konkurrenz. Die begehrten Shirts gibt es in allen möglichen Varianten und Materialien wie zum Beispiel in der herkömmlichen Aufmachung aus dem klassischen Piqué-Stoff, aber auch aus edler Seide oder gar Strick.

Die neuen Klassiker

FrühjahrsmodeAuch die Looks variieren von sportlich, wie man die Poloshirts ohnehin kennt, aber sie zeigen sich auch im Retro-Stil oder sie überzeugen mit einer neuen eleganten Linie. Ebenfalls kann das Shirt in uni, bunt gemustert oder zweifarbig gestaltet sein. Auch die typischen Knopfleisten der Poloshirts haben es in sich, mal sind sie verlängert und reichen bis zum Bauchnabel hinunter, sind zudem mit Glitzer-Strass verziert, mal sind sie unauffällig im gleichen Farbton. Weitere Veränderungen sind in den Ärmelvarianten zu finden. Auch hier reichen die Ideen der Designer von der herkömmlichen Form oder mit mehr Weite und bis hin zu schwungvoll bis zur Taille auslaufend, die wie Engelsflügel wirken.

Das Outfit zum Poloshirt

Als Allroundtalent passt das Poloshirt zu jedem Look. Dabei ist es unerheblich, ob die Kombination aus einem Minirock, einer Denim, einem Business-Rock oder gar einer Anzughose besteht. Das wichtigste Statement ist: Das Polo ist in dieser Saison das ultimative Must-Have und sollte in jedem Kleiderschrank spätestens in dieser Saison Einzug erhalten. Unabhängig davon, welche modische Variante beim Tragen des Poloshirts der Vorzug gebührt: Der Kragen eines Polohemdes darf nie hochgeklappt werden. Was in den 80er Jahren in der Jugend noch als chic galt, ist heute mehr denn je verpönt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.