» » Naturkosmetik - Ist sie wirklich hautverträglicher?
05. Juni 2014 0

Kosmetik

Naturkosmetik hinterlässt bei immer mehr Menschen heute einen bleibenden Eindruck. Die Hautverträglichkeit und besonders die Produkte ohne Chemie eignen sich daher auch für besonders sensible Hauttypen. Dementsprechend entpuppen sich manche Produkte in dem Bereich als echte Klassiker. Wichtig ist es allerdings, reine Naturkosmetik zu finden. Einige Produkte aus diesen Reihen zeigen einfach, dass es sich nicht um perfekte Kosmetik handelt. Doch wie kann man diese unterscheiden?
Es ist bei dem Kauf von Naturkosmetik sehr wichtig, dass man sich die einheitlichen Standards anschaut. Das bedeutet, dass man sich hierbei auch direkt ein Bild von der Zertifizierung machen kann. Natürliche Öle und Fette sind einfach die Grundlage für eine gute Naturkosmetik. Leider werben mittlerweile immer mehr Hersteller mit dieser Kosmetik, obwohl nicht die richtigen Inhaltsstoffe enthalten sind. Demnach ist es sehr wichtig, sich mit den Inhaltsstoffen auseinander zu setzen. Sind diese nicht richtig, kann es trotz alledem zu einer Unverträglichkeit der Haut kommen.

Wie lange ist Naturkosmetik haltbar?

Ruhe und EntspannungNaturkosmetik ist frei von sämtlichen Konservierungsstoffen. Das bedeutet, dass sie gerade aufgrund dessen sehr schnell verfallen kann. Es ist daher wichtig, diese Produkte im Kühlschrank aufzubewahren, damit es dort nicht zu Komplikationen kommen kann. Sobald sich die Creme allerdings vom Öl trennt oder anders riecht, ist diese nicht mehr zu gebrauchen. Oftmals halten daher Produkte wie Lavendel oder Mandel viel länger.

Wie sieht das Allergiepotential aus?

Viele Menschen fragen sich, ob die Naturkosmetik Allergien auslösen kann. Natürlich ist das in keinem Fall ausgeschlossen. Im Gegenteil, denn je mehr Inhaltsstoffe in der Kosmetik enthalten sind, umso schneller kann es auch zu einer Allergie kommen. Eine Pflanze besteht schließlich nicht nur aus einem Stoff, sondern direkt aus mehreren. Besonders milde Substanzen wie Kamille, können allerdings keine Allergien auslösen. Demnach sollte man vor dem Kauf einmal schauen, ob eine Allergie gegen die Inhaltsstoffe besteht. Sollte dies nicht der Fall sein, treten auch keine Komplikationen bei dem Gebrauch der Produkte auf.Auszeit im Alltag
Grundsätzlich ist die reine Naturkosmetik daher sehr hautverträglich. Besonders Cremes aus Kamille eignen sich für eine sehr empfindliche Haut besonders gut. Kamille trägt nicht nur dazu bei, entzündete Hautstellen zu lindern, sondern macht die Haut weich und geschmeidig. Wer sich trotz alledem nicht sicher ist, welche Cremes für einen die besten sind, kann sich in dem Bereich direkt in einem Reformhaus informieren. Dort werden einem kompetente Beratungen angeboten. Viele Apotheken kennen sich mittlerweile auch in dem Bereich aus und wissen einfach, für welche Haut die passenden Produkte sin. Dementsprechend kann jeder heute von der reinen Naturkosmetik profitieren und sicher gehen, dass es im besten Fall nicht zu Allergien oder andere Unverträglichkeiten kommt. Pflanzliche Produkte sind schließlich besonders gesund für die Haut und eignen sich daher am besten.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik