» » Natürliches Calcium statt Nahrungsergänzungsmittel
calcium 26. August 2014 0

Gesundheit

Natürliche Lebensmittel versorgen den Körper bei einer ausgewogenen Ernährung mit allen lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Einnahme von Tabletten, Brausetabletten und Kapseln, die unter anderem Calcium in künstlicher Form für den Körper bieten, ist bei guter Gesundheit völlig überflüssig.

Milch, Jogurt und Käse für das perfekte Frühstück

Ein Frühstück gehört zum Start in den Tag. Gleich nach dem Aufstehen braucht der Körper Energie um gut in den Tag zu kommen. Das ideale Frühstück besteht aus Obst, Vollkorn- und Milchprodukten und einem heißen Tee oder duftenden Kaffee. Die Energie, die dem Körper zum Frühstück zugeführt Calcium Produktewird, unterstützt den Menschen bis zum späten Abend auch im Kampf gegen Heißhungerattacken. Viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe werden vom Körper nach der Ruhephase der Nacht gerne aufgenommen und verarbeitet. Die Knochen des Menschen brauchen ein Leben lang die Zufuhr von Calcium. Auch wenn der Körper das Calcium zum Aufbau und zum Erhalt des Knochengerüsts in erster Linie bis zum 20. Lebensjahr regelmäßig aufnehmen sollte, können alle Menschen auch später im Leben ihren Körper noch unterstützen. Daher ist der Verzehr von Milchprodukten aller Art ratsam. Milch, Magermilch, Jogurt, Käse aus vielen Ländern dieser Erde können nicht nur pur ein Genuss sein. Diese frischen, natürlichen Leckereien können auch in vielen Rezepten verarbeitet werden. Daher kann auch eine Pizza mit viel Käse und leckerem Gemüse in der Mittagspause der richtige Griff sein. Auf jeden Fall gehören zu einem gelungenen, sättigenden und leckeren Frühstück Milch, Jogurt und Käse dazu. Die Franzosen trinken traditionell den Café au Lait, die Schweizer essen das Bircher Müsli und die Deutschen lieben ihr Käsebrot. Milchprodukte sind in allen Nationen ein Bestandteil eines guten Frühstücks.

Milchprodukte sind leckere Snacks im Alltag und die optimalen Calciumlieferanten

Auch im Verlaufe des Tages ist die Milch die Grundlage vieler leckerer Snacks. Sogar die Hersteller der Riegel und Süßigkeiten haben die Milch entdeckt und verarbeiten sie in ihren Produkten. Doch Calcium in Milchein Jogurt ist immer die bessere Alternative. In jedem Milchprodukt steckt natürliches, vom gesunden Körper leicht verwertbares Calcium. Über den Tag verteilt aufgenommenes Calcium wird zum besten Langzeitschutz des Knochengerüstes und einiger anderer Funktionen des menschlichen Körpers. Auch im Bereich des Sonnenschutzes ist ein hoher Calciumgehalt eine gute Lösung. Doch statt Brausetabletten und anderer Nahrungsergänzungsmittel, die einen hohen Calciumanteil haben, ist ein Raclette die bessere Alternative. Schon beim Einkaufen kann der Blick in die Kühltheke viele Ideen für gesunde Snacks im Alltag liefern. Dort finden sich neben der Frischmilch, unzählige leckere Sorten Jogurt mit Früchten, Sahne, Nüssen und auch Honig. Diese Jogurts gibt es in vielen Fettstufen, so dass für jeden der richtige zu finden ist. Im Käseregal gibt es immer wieder neue Sorten, die auf einem Vollkornbrötchen wesentlich besser schmecken als eine Portion Pommes Frites. Schließlich wird Käse sogar am Stiel als Snack angeboten. Mit einem Glas Milch, einer Scheibe Käse, einem Jogurt und einem Buttermilchdrink ist der Körper täglich bestens auf natürlichem Wege mit Calcium versorgt.

Fazit

Statt Nahrungsergänzungsmitteln sind die Naturprodukte die besten Lieferanten aller Stoffe, die der Körper braucht. Milch, Jogurt, Käse und Buttermilch sind die optimalen Lieferanten für Calcium. Sie sind günstig und lecker und versorgen den Körper und die Knochen ein Leben lang perfekt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit