» » Natürliche Nagelpflege
Pflege bis zum Zeh 23. März 2014 0

Nagelpflege

Nicht nur in den kalten Monaten ist intensive Pflege von Händen und Nägeln angebracht. Auch im Sommer wollen die Nägel gepflegt sein, um so ihren natürliche Glanz preis zu geben. Wie aber sieht sanfte und naturnahe Nagelpflege aus?

Allgemeines Wissen über Nägel

Die Finger- und Fußnägel des Menschen bestehen aus Keratin, welches hierbei als transparente und leicht gewölbte Platte auftritt. In der Tierwelt werden die Nägel als Hufen, Krallen oder Klauen bezeichnet und besitzen meist eine etwas andere pflegeForm. Die gewölbte Nagelplatte tritt in dieser Form lediglich bei Primaten auf. Der Sitz der Nägel ist jeweils auf der Oberfläche von Finger- und Zehenspitzen. Die Funktion gabelt sich dabei in zweierlei Bereiche, zum einen unterstützen die Nägel die Greiffunktion und zum anderen dienen sie schlichtweg als Schutz der Finger- und Zehenkuppen. Gebildet wird der Nagel in der sogenannten Nagelwurzel aus einer Hornplatte heraus. Diese Nagelwurzel befindet sich am Grund der Nageltasche. Diese Bildung kann man auch leicht anhand des sogenannten Nagelmondes beobachten. Dieser befindet sich am unteren Teil des sichtbaren Nagels, kurz oberhalb des Nagelbetts. An den Seiten der sichtbaren Nägel befindet sich der Nagelwall. Dieser kann bei unzureichender Pflege einreißen und dadurch ggf. Entzündungen verursachen. Wer durch einen Unfall oder eine andere Verletzung den Nagel verliert, der sollte den entsprechenden Bereich mit Heftpflaster oder Binden schützen. Eine Berührung des Nagelbetts, ohne vorhandenen Nagel, ist äußerst schmerzhaft. Zudem stellt eine so offene Stelle einen Nährboden für Bakterien, Keime und Pilze dar.

Natürliche Nagelpflege

Nagelpflege ist, egal um welche Kultur oder Gesellschaftsschicht es sich handelt, äußerst wichtig. Durch regelmäßige Pflege werden die Nägel und die entsprechenden Hautstellen geschützt und somit gegenüber Umwelteinflüssen gestärkt. Die Pflege der Fingernägel wird dabei als Maniküre, die Pflege der Fußnägel hingegen als Pediküre bezeichnet. Die grundlegende Behandlung der einzelnen Nägel besteht darin, dass diese einmal wöchentlich geschnitten, gefeilt und ggf. poliert werden sollten. Zusätzlich ist eine tägliche Säuberung zu empfehlen. Dabei sollten stets geeignete Hilfsmittel, wie etwa Nagelfeilen, Nagelscheren oder entsprechende Polierfeilen verwendet werden. Beim Feilen der Nägel sollte lackierte Nägelprinzipiell darauf geachtet werden, dass immer nur in eine bestimmte Richtung gefeilt wird. So umgeht man das Ausfransen des betroffenen Nagels. Wer seine Hände und Nägel auf natürliche Weise pflegen möchte, der kann auf Hausmittel zurückgreifen. Dabei kann z. B. ein Peeling aus Zucker und Olivenöl angewendet werden. Dieses Mittel entfernt auf sanfte Weise überschüssige und lockere Hautschüppchen, sowie lose Nagelhaut. Zusätzlich spendet das Olivenöl Feuchtigkeit und macht Haut und Nägel geschmeidig. Das Peeling kann dabei mit den Händen einmassiert oder mit Hilfe einer Nagelbürste aufgetragen werden. Wer seine Nägel dauerhaft schützen und Pflegen möchte, der verzichtet auf übermäßiges Anwenden von Nagellack und Nagellackentferner. Diese Produkte sollte sehr sparsam verwendet werden, da ein übermäßiger Konsum den Nagel brüchig und glanzlos macht. Wer auf die Verwendung dieser Produkte nicht gänzlich verzichten möchte, der greift lieber zu biologisch hergestellter Ware. Diese ist oftmals schonender für den menschlichen Körper und die Umwelt. Um das Auftreten weißer Nagelflecken zu vermeiden, ist besondere Vorsicht gegenüber Stößen auf das Nagelbett geboten. Auch Mangelerscheinung im Bereich Magnesium- und Calciumaufnahme führen zu diesen unschönen Flecken. Ernähren Sie sich deshalb ausgewogen und gesund. Der Grundsatz, dass Schönheit auch von Innen kommt, gilt auch hier. Wer sich abwechslungsreich gesund ernährt, der kann auf Nahrungsergänzungsmittel zur Nagelpflege verzichten. Eine gesunde Ernährung bietet alles, was der menschliche Körper benötigt.
Natürliche Nagelpflege muss nicht viel kosten und ist leicht umzusetzen. Dabei sind Regelmäßigkeit und sanftes Pflegen essenziell.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege