» » Natürliche Kosmetik nach Omas Rezept
Creme für sensible Haut 03. Mai 2014 0

Kosmetik


12 alte Hausrezepte

In einer Zeit, die so vielseitig und schnelllebig ist wie unsere, verspüren immer mehr Frauen das Bedürfnis bewusster und gesünder zu leben. Deshalb ist es vielleicht mal eine Idee, nicht dem neuesten Trend auf dem Beauty Markt zu folgen, sondern sich an die guten, alten Hausrezepte von Oma zu erinnern. Die Rezepte sind ganz leicht nachzumachen, alle Produkte sind entweder schon im Haushalt enthalten oder können leicht besorgt werden. Gönnen Sie sich und Ihrem Körper eine Auszeit ohne viel Aufwand, mit selbstgemachter Kosmetik. Frei von künstlichen Zusatzstoffen – ganz natürlich.

Körper

Honigmilchbad bei trockener Haut:
1 l Vollmilch, 1 Tasse Honig und 2 Tassen Salz in die leere Badewanne geben und mit dem Wasserstrahl aufschäumen. Wassertemperatur 38°C, Badezeit ca. 20 min.
Das Bad macht die Haut angenehm zart.
Entschlackendes Meersalzbad:
500 g Meersalz im Badewasser auflösen, Wassertemperatur 38°C, Badezeit ca. 15 min.
Das Bad hilft dem Körper beim Entschlacken.
Erfrischendes Orangenbad:
Dem Badewasser den Saft von 6 frisch gepressten Orangen zufügen, Wassertemperatur 38°C, Badezeit ca. 15 min. Das Bad macht die Haut schön weich und erfrischt vorallem an tristen Wintertagen.

Hände

Ölbad bei rissigen, rauen Händen:
Abends die Hände ca. 5 Minuten in erwärmtem Ölivenöl baden, danach abtupfen, dünne Baumwollhandschuhe anziehen und über Nacht einwirken lassen. Die Hände werden wieder streichelzart.
Handpackung bei strapazierten Händen:
Aus 3 EL Weizenkleie und 8 EL Buttermilch einen Brei anrühren, die Packung auftragen und mit Alufolie einwickeln, danach in einem Handtuch 15 min. einwirken lassen. Macht die Hände schön weich.Schöne Hände

Haare

Salbeispülung bei fettigem Haar:
Eine Spülung aus 1 L lauwarmem Salbeitee, dem Saft einer halben Zitrone und 1 EL Obstessig herstellen, nach dem Haare waschen damit ausspülen.
Der Salbei reduziert die Talgproduktion, das Haar ist weniger fettig.
Öl Kur bei trockenem, glanzlosem Haar:
Je 5 EL Oliven-und Weizenkeimöl mit dem Saft einer Zitrone mischen, die Kur ins trockene Haar massieren und einwirken lassen und nach 30 min. ausspülen. Die Haare danach waschen.
Die Haare sind am Ende weich und glänzend.

GesichtCreme

Gegen trocken Lippen:
Lippens abends sanft mit einer trockenen Zahnbürste bürsten, danach flüssigen Honig auftragen und über Nacht einwirken lassen.
Die rissigen Lippen werden wieder schön weich.
Reinigende Maske aus Heilerde:
8 EL Heilerde mit 4 Esslöffeln Wasser anrühren, danach die Maske auftragen und einziehen lassen, bis sie getrocknet ist. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.
Hautunreinheiten, Pickel und Mitesser werden reduziert, die Maske wirkt außerdem beruhigend auf die Haut.
Gesichtsmaske zur Entspannung:
1 Becher Magerquark, 2 EL Honig, 2 EL Weizenkeimöl und etwas Zitronensaft vermischen. Die Maske auf das Gesicht auftragen und 15 min ziehen lassen. Anschließend die Gesichtsmaske mit einem Tuch abnehmen und Gesicht mit warmem Wasser abspülen.
Das Gesicht fühlt sich danach herrlich entspannt an.
Straffende Avocado Maske für Gesicht und Hals:
½ Avocado mit 2 EL Honig pürieren danach 2 TL Mandelöl unterrühren, die Maske auftragen und ca. 15 min. einwirken lassen.
Die Haut wird praller und dadurch straffer.
Warme Augenkompresse für geschwollene Lieder:
2 Teebeutel Kamillentee mit kochendem Wasser übergießen, abkühlen lassen und – noch warm – auf die geschlossenen Augen legen.
Die Wärme wirkt entspannend, die Schwellung verschwindet.
Manchmal sind es vielleicht doch die alten Hausrezepte, die uns helfen uns auf natürliche Weise attraktiv, gesund und gepflegt zu fühlen. Oder sind es die nostalgischen Erinnerungen an Oma, die die Rezepte so beliebt machen? Ein Versuch ist es allemal wert. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik