» Nails for Fashion - Wie ich den Nagellack zur Mode kombiniere
08. Juni 2015 2

Frauen legen viel Wert auf ihr Äußeres. Neben Kleidung und Accessoires spielen dabei auch Kosmetik und Styling eine große Rolle. Auch Fingernägel und der passenden Nagellack gehören zu Styling und Mode dazu. Nägel müssen zum Make-Up und zur Kleidung passen, denn keine Frau möchte wie ein Clown herum laufen.

Nägel im Beruf und Alltag

business-frauWie bei vielen Dingen im Leben, ist weniger oft mehr. Gerade wenn es um den Beruf geht, sollte beim Styling selbst und bei den Fingernägeln nicht übertrieben werden. Beispielsweise im Vorstellungsgespräch kommen lange und bunt lackierte Nägel sicher nicht gut an, außer es handelt sich um eine Bewerbung als Nageldesignerin. In verschiedenen Berufen wie bei der Friseurin oder Krankenschwester muss auf lange und schön lackierte Nägel ohnehin verzichtet werden, so dass dies auch beim Vorstellungsgespräch nicht nötig ist. Wer aber trotzdem Wert auf schöne und gepflegte Hände legt, der kann zu Nudefarben greifen oder den Nagellack in French wählen. Dabei werden nur die Nagelspitzen weiß lackiert. Diese Variante sieht schön aus, ist aber trotzdem sehr natürlich und somit in jedem Beruf geeignet. Im Alltag hingegen kann auch eine bunte Farbe gewählt werden. Sei es Rosa, Pink, Rot oder auch Schwarz. Dem Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt und auch die Nagelspitzen können in verschiedenen Farben lackiert werden. Passende kleine Details wie Stempel oder Sticker sorgen für einen Hingucker.

Eine Farbe, die immer passt

Was gibt es schlimmeres, als wenn man spontan was vorhat, die passende Kleidung heraus gesucht hat und dieverschiedener-nagellack Fingernägel so gar nicht dazu passen. Ein Türkisfarbenes Kleid mit weißen Accessoires und dazu roter Nagellack? So ein Fashionverbrechen muss nicht sein. Roter Nagellack eignet sich am Besten zu schlichter Kleidung, weil die Farbe an sich schon sehr auffällig ist. Schwarze oder weiße Kleidung lässt sich am Besten mit dem roten Nagellack kombinieren. Steht ein wichtiges Event oder ein besonderer Anlass bevor, planen wir Frauen meist im Vorfeld das Styling und die dazugehörige Kleidung. So können auch im Voraus die Fingernägel auf den Look abgestimmt werden. Es gibt aber auch Farben, die immer und überall passen. Neben dem French Look sind dies helle Töne wie Nude oder Rose. Diese lassen sich zu verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren und fallen nicht sofort ins Auge. Neben der Farbe ist aber auch die Länge und Form der Nägel entscheidend. Wenig auffallende Kleidung kann ruhig zu langen und spitz zulaufenden Nägeln kombiniert werden, während auffallende Töne zu kurzen Nägeln und schlichter Kleidung super zusammen passen. Handelt es sich um einen normalen Nagellack, dann kann dieser schnell mit einem Nagellackentferner entfernt und eine neue Farbe aufgetragen werden. Handelt es sich um einen LED Lack, der aushärten muss, dauert das Entfernen der Farbe länger und ist spontan nicht möglich.

Tolle Fingernägel – immer und überall

dunkle-nägelWer schon im Vorfeld Kleidung und Styling plant, sollte dabei auch auf die Farbe der Nägel achten. Im Alltag hingegen sind Nudefarben bei Nagellack immer passend. Ganz egal ob zum Kleid oder zur Hose, im Alltag oder Beruf sowie tagsüber oder am Abend. Das erspart einem viel Stress und Zeit bei der Nagelpflege und sorgt für ein tolles Aussehen der Fingernägel und Hände zu jeder Zeit.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
    0RETWEETSTweet
    0GOOGLE +1+1
    0SHARESTeilen

    Ähnliche Artikel

    Kommentare2

    Schreibe einen Kommentar

    Neu in