» » Nagellack überzeugt sowohl optisch als auch duftend
Nageldesign 01. September 2014 0

Nagelpflege

Duftkreationen in der Kosmetik waren eigentlich immer der Körper- und Gesichtspflege vorbehalten. Duschgels, Bodylotions und Hautcremes überzeugen mit erfrischendem oder beruhigendem Duft, der Körper und Geist gut tut. Dies gilt nun auch für Nagellack, der entsprechend seiner Farbe mit dem jeweiligen Duft aufwartet und so ein besonderes Nageldesign darstellt.

Anspruch an Beautyprodukte ist vielschichtig

NagellackDass die unterschiedlichsten Körperpflegeprodukte herrlich duften, ist längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Zwar gilt auch der Anspruch an umfassende Hygiene, doch kaum findet man Beautyprodukte, die nicht mehr duften. Außer es handelt sich um spezielle Angebote für Puder, Duschgel und Shampoo für Menschen, die aufgrund einer Allergie Duftstoffe nicht vertragen. Einzig und allein bei Haarspray und Nagellack war es bisher so, dass auch zu riechen war, was die Bestandteile dieser Beautyutensilien war – nämlich reine Chemie. Doch damit ist jetzt Schluss, zumindest was den Nagellack betrifft, denn findige Kosmetikunternehmen haben tatsächlich nun den Nagellack mit individuellem Duft auf den Markt gebracht. Wer also Lust auf etwas ganz anderes hat und sein Nageldesign nicht nur optisch in Szene setzen, sondern auch duftend überzeugen möchte, der versucht es mit parfümierten Nagellack in den unterschiedlichsten Versionen.

Gleiche chemische Basis passt sich Produkten an

Auch wenn nun der duftende Nagellack zum Einsatz kommt, muss man sich beim Auftragen allerdings mit dem beißenden Geruch von Lösungsmitteln abfinden. Erst später entwickelt sich bunte Nagellackeherrlicher Duft von Rosen, Pfirsichen oder einer Meeresbrise. Verschiedene Hersteller haben die clevere Kombi für Finger- und Zehennägel nunmehr im Angebot, wobei sich diese meist ausschließlich im Sommer in den Regalen befinden. Meist sind die Düfte der Natur nach empfunden und werden individuell mit den Farben der Lacke assoziiert wie etwa lilafarbener Nagellack mit Lavendelduft. Grundsätzlich unterscheidet sich der traditionelle Nagellack in seiner chemischen Zusammensetzung in keinster Weise von den parfümierten Versionen. Auch die Anwendung funktioniert wie üblich, in dem der Lack einfach in dünnen Schichten auf die Nägel aufgetragen wird. Laut Herstellerangaben hält der Duft für ein bis zwei Tage, doch wer es schon einmal versucht hat, wird feststellen, dass der intensive Geruch meist schon nach wenigen Stunden verfliegt. Dies ist natürlich abhängig, wie sehr man seine Hände oder Nägel strapaziert und wie oft diese in Berührung mit Wasser kommen. Der Lack kann natürlich auch nach dem Verfliegen der Duftnote getragen werden und wird bei Nichtgefallen wie traditioneller mit Nagellackentferner weg gewischt.

Namensgebung richtet sich nach Duftversion

Wer sich die Bezeichnung der duftenden Nagellacke genauer betrachtet, wird feststellen, dass hier allein schon deswegen gute Laune entsteht. Denn klingende Namen wie Ocean Breeze für einen türkisen Lack oder aber eine ganze Serie mit dem Titel „Beach Babe“ machen nicht nur perfekte Nägel für den sommerlichen Strandlook, sondern zaubern auch an trüben Wintertagen gute Laune auf Hände und Füße. Nur wer auf das traditionelle Rot für seine Fingernägel besteht, der wird mit duftendem Nagellack kein Auslangen finden. Die derzeitigen Produkte dieser Beautygattung beschränkt sich eher auf den Bereich der Pastellfarben – so wie die duftende Natur eben.
Wer parfumierten Nagellack verwendet, wird feststellen, dass diese Beautyprodukte nicht nur individuell stylen, sondern auch noch auf zweiter Ebene überzeugen und aus gepflegten Händen echte Duftklassiker macht.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege