» » Mit selbstgemachten Accessoires punkten
Nähzeug für Kleidung 16. April 2014 0

Mode


Perfekte Kleidung, ob für das Büro oder die Party, ist fast schon eine Selbstverständlichkeit. Aber richtig gut sieht man erst mit den passenden Accessoires aus. Das muss kein teurer Edelschmuck sein. Mit ein wenig Kreativität und Geschick lässt sich vieles selber machen. Und man kann sich sicher sein, dass diesen Schmuck niemand sonst trägt.

Selbstgemacht ist nicht gleich selbstgemacht

Selbst schneidernNicht viele Menschen halten sich für besonders geschickt oder kreativ. Daher glauben sie nicht, dass sie etwas Schönes mit ihren eigenen Händen schaffen können. Diese Menschen sollten für ihre ersten Versuche auf so genannte Bastel-Sets zurückgreifen. Sie enthalten das komplette Material zum Beispiel für ein trendiges Armband, das in relativ kurzer Zeit fertiggestellt ist. Mit der Übung kommt meistens auch der Ehrgeiz und man wagt sich an kleine Veränderungen des Schmuckstücks oder auch an größere Projekte. Dann bekommt der Ausdruck „Selbstgemacht“ langsam eine andere Bedeutung.

Mit wenig Aufwand hergestellt

Zu Beginn sollte man die Techniken nutzen, die man schon einmal gelernt hat, so kommt man relativ schnell zu einem schönen Ergebnis. Wer häkeln, stricken oder nähen kann, findet in entsprechenden Zeitschriften oder Büchern zahlreiche Anleitungen für selbstgefertigte Accessoires. Wie wäre es zum Beispiel mit einem trendigen Loop? Dafür benötigt man nur zwei lange schmale Stoffstreifen. Mit drei Nähten ist der Loop fertig genäht. Eine Mütze aus dickem Garn ist schnell gehäkelt oder gestrickt. Handschuhe sind zu kompliziert? Dann stricken oder häkeln Sie doch erst einmal ein Paar Pulswärmer oder Stulpen. Übung macht die Meisterin. Schon nach kurzer Zeit werden die einfachen Arbeiten langweilig und Sie werden sich größere Projekte suchen.

Größere Projekte

Zu den größeren Projekten in Sachen Handarbeit zählen vor allem die kleinen Dinge. Denn diese zu fertigen ist ungleich schwerer. Dafür ist aber auch die Wirkung umwerfend. Gut geschliffene Glasperlen haben einen unvergleichlichen Glanz, eine fertige Kette ist aber selten preiswert zu bekommen. Mit einem praktischen Bastelset ist ein Schmuck-Ensemble jedoch schnell hergestellt. Eine schöne Kette mit Selber Kleidung nähenpassenden Ohrringen wirkt zum Beispiel gut zum Kleinen Schwarzen oder zum klassischen Kostüm. Für die Party darf es dann auch mal etwas Witziges sein. Wie wäre es zum Beispiel mit gestrickten Hühnern oder Mini-Eulen aus Modelliermasse als Ohrringe? Originelle Anleitungen findet man in entsprechenden Büchern oder Zeitschriften. Charm bracelets oder auf deutsch Bettelarmbänder sind ebenso trendy wie Armbänder mit auswechselbaren Chunks. Diese selber zu fertigen erfordert schon etwas mehr Geschick. Aber nicht nur Schmuck gehört zu den wichtigen Accessoires, sondern auch Taschen. Da bietet sich ein weites Feld zum Selbermachen und Sparen. Zahlreiche Bücher zeigen, wie es geht, Taschen für jeden Geschmack und in nahezu jeder Größe und Stilrichtung selber zu nähen. Einmal mit dem Nähen angefangen, hat man schnell mehr Taschen als man tragen kann. Aber dankbare Abnehmer findet man für gut gestaltete Exemplare schneller, als man nähen kann. Es kann regelrecht zum Sport werden, herauszufinden, wer die schönste selbstgenähte Tasche hat.
Selbermachen ist gar nicht so schwer. Einmal damit angefangen, findet man immer neue Möglichkeiten, seine Accessoires in Eigenkreation zu fertigen. Der Neid der Nichtkreativen ist einem dabei sicher. Hält man sich anfangs auch noch penibel an die Anleitung, um die Technik erst einmal zu lernen, so kann man später doch leicht auf diese verzichten. Denn mit der Übung kommt der Spaß, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Spätestens dann hat man wirklich einzigartige Accessoires, die es nirgends zu kaufen gibt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode