» » Mit gesunder Ernährung Krankheiten vorbeugen
Gesund 10. August 2014 0

Gesundheit


Natürliche und unverarbeitete Lebensmittel beugen Krankheiten vor

Die Gesundheit und die gesamte Lebensqualität kann durch die richtige Ernährungsweise positiv beeinflusst werden und ein mögliches Erkrankungsrisiko mit Zivilisationskrankheiten verhindern oder zumindest senken. Chronische Krankheiten wie zum Beispiel Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabetes oder ein zu hoher Cholesterinspiegel werden durch die Ausschüttung von bestimmten chemischen Botenstoffen begünstigt.

Falsche Ernährung fördert Krankheiten

Chronische Entzündungen im Körper werden von falscher Ernährung verursacht. Insbesondere Nahrungsmittel, die industriell verarbeitet werden wie zum Beispiel Zucker, minderwertige Fette oder isolierte Kohlenhydrate sind äußerst schädlich für die Gesundheit. Durch das Fehlen von Vitalstoffen und essentiellen Mikronährstoffen verursachen anhaltende Entzündungsprozesse im Körper, die wiederum die Grundbasis für vielerlei Zivilisationskrankheiten bilden.

Gesundes EssenGesunde Lebensmittel sind die Basis für einen gesunden Körper

Eine gesunde Ernährungsweise basiert auf eine Ernährung, die reichhaltig an Ballaststoffen und Antioxidantien ist und zeitgleich einen möglichst niedrigen glykämischen Index aufweist. Letzterer misst die Wirkung von kohlehydrathaltigen Lebesmitteln in Bezug auf den Blutzuckerspiegel. Das bedeutet, dass Lebesmittel wie Back- und Teigwaren, Mais oder weißer Reis zu viele isolierte Kohlenhydrate enthalten, während Mandeln, ballaststoffreiches Vollkornbrot, Blaubeeren, fetter Fisch, Hafer und Zimt eine gesunde Ernährung fördern.

In der Steinzeit ernährten sich die Menschen noch gesund

Die Steinzeit-Menschen ernährten sich vollkommen getreidefrei. Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index mit reichhaltigen Antioxidantien waren ihre Haupternährung. In der heutigen Zeit spielen bei der Ernährung Getreideprodukte eine sehr große Rolle. Das bedeutet, wer seine Ernährung umstellt und sich überwiegend von unverarbeiteten Lebensmitteln wie Früchte, Gemüse, hochwertige Öle, Eier, frischen Fisch oder Nüssen ernährt, wird mit mehr Vitalität und Gesundheit belohnt. Eine gesunde Ernährung kann ebenso lecker sein wie grüne Smoothies beweisen.

Was ein gesunder und leistungsstarker Körper benötigt

Eine gesunde Ernährung sollte neben Ballaststoffen, Wasser, Spurenelemente, Mineralien und Vitamine enthalten. So erhält Ihr Körper die beste Basis, um gegen sogenannte Volkskrankheiten gut gewappnet zu sein. Zwar können nicht zwangsweise Zivilisationskrankheiten vermieden werden, doch eine gesunde Ernährung stärkt das Immunsystem, um vor Verdauungsprobleme, Darmerkrankungen, Allergien, Schlaganfall und Herzinfarkt bestmöglich geschützt zu sein.

Die Tausendsassa der Lebensmittel

Sekundäre Pflanzenstoffe schützen den Körper vor Krankheiten. Deshalb sollte die Ernährung aus einem Großteil aus Gemüse und Obst Gesund essenbestehen. Als Faustregel gilt, dass etwa fünf Portionen täglich verzehrt werden sollten. Ebenfalls gelten Obst und Gemüse als Vitaminlieferanten, denn ein Mangel an Vitaminen kann sich gesundheitlich negativ auf den Körper auswirken. Doch auch im Krankheitsfalle ist eine Ernährungsumstellung von Vorteil, denn eine gesunde Ernährung kann durchaus zu einer Genesung verhelfen. Eine gesunde Ernährung sollte nach Möglichkeit schon von Beginn an stattfinden. Doch selbst, wer in der Kindheit eher eine sogenannte „schlechte“ Ernährung genossen hat, kann jederzeit zu einer gesunden Ernährung umsteigen und für die positiven Veränderungen, die sich bereits nach vier Wochen zeigen, im Körper sicherlich bemerken.

Fazit

Eine gesunde Ernährung hält die Seele und den Leib zusammen, denn das Wohlbefinden wird dadurch gefördert. Krankheiten werden vorgebeugt und die Gesundheit erhalten. Selbst ein Ausbruch von Krankheiten, die bereits durch genetische Veranlagungen im Körper vorhanden sind wie zum Beispiel Krebs, können durch eine gesunde Ernährung vorgebeugt werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit