» » Mit bewusster Ernährung und Sport zur perfekten Bikinifigur
Kalorien zählen 04. August 2015 1

Diät


Zu Beginn des Sommers betrachten viele Frauen ihre Figur und stellen sich die Frage, wo die Bikinifigur des vergangenen Jahres geblieben ist. Nun stellt sich, wie fast jedes Jahr die Frage, wie diese ehemals perfekte Figur wieder hergestellt werden kann, um den straffen Körper, die wohlgeformten Muskeln und die schöne Haut vom Vorjahr zurückzubekommen.
Dazu benötigen Sie keine schädlichen Diäten oder anstrengende Stunden im Fitnessstudio, sondern nur eine bewusste, ausgewogene und gesunde Ernährung sowie sanften Sport, um überflüssiges Fett zu verbrennen.

Diäten schaden dem Körper

Abnehmen bedeutet bei den meisten Frauen immer, eine Diät besser essenmachen. Das ist aber auf dem Weg zur perfekten Bikinifigur die falsche Maßnahme. Bei einer Diät werden dem Körper zu viele Nährstoffe vorenthalten, welche er zur Formung der Muskeln und zur Bildung einer schönen, straffen Haut benötigt.
Der bessere Weg besteht darin, die Ernährung komplett umzustellen in dem man sich z.B. Tipps für ein kalorienarmes Mittagessen einholt. Eine bewusst gesunde, ausgewogene Ernährung gibt dem Körper und den Zellen alles, was sie für ein gesundes Wachstum brauchen. Wird zusätzlich durch sanften Sport Fett verbrannt, hat der Körper die Gelegenheit, das Gewebe und die Haut über den entleerten Fettzellen wieder zu straffen.
Blickfänger einer Bikinifigur sind eine straffe Brust, ein straffer Po, eine schlanke Taille und schlanke cellulitisfreie Oberschenkel. Mit einer bewussten Ernährung und sanftem, ausdauerndem Sport werden Sie genau das erreichen.

Sanftes Ausdauertraining für die perfekte Strandfigur

Ein Training zur Straffung und Formung der Figur muss individuell zusammengestellt werden. Während die eine Frau lieber joggen, schwimmen oder Rad fahren geht, zieht es die andere vor, im Fitnessstudio bei einem Workout zu schwitzen. In beiden Varianten besteht in Bezug auf die Fettverbrennung kein Unterschied. Der Vorteil der zuerst genannten Varianten besteht nur darin, dass diese zusätzlich den Stoffwechsel und das Herz-Kreislaufsystem anregen.
Die Variante Fitnessstudio ermöglicht zudem noch, den einen oder anderen Muskel gezielt zu trainieren und aufzubauen.
Wichtig beim Sport zur Erlangung der Bikinifigur ist nur, mit Regelmäßigkeit am Ball zu bleiben.

Bewusste Ernährung besser als Diät

ObstWas der Sport vorbereitet, wird durch die richtige Ernährung auf dem Weg zur Bikinifigur vollendet. Mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung und dem sanften Sport müssen Sie diesen Weg vielleicht auch nur noch einmal gehen.
Eine bewusste, gesunde und ausgewogene Ernährung beinhaltet viel Obst und Gemüse, Ballaststoffe und Kohlehydrate in Maßen.
Auf Zucker und Weißmehl sollten Sie möglichst oft verzichten. Geben Sie Ihrem Körper ausreichend Eiweiß, aber wenig Fett und essen Sie statt drei Hauptmahlzeiten am Tag 5 bis 6 kleinere Portionen. Somit versetzen Sie Ihren Körper in die Lage, gesund abzunehmen

Nicht mit einer Blitzdiät oder einer Diät mit reduzierten Nährstoffen kommen Sie zu Ihrer perfekten Bikinifigur, sondern mit einer Ernährungsumstellung zu einer bewussten Ernährung in Verbindung mit sanftem Ausdauer- und vielleicht leichtem Muskeltraining.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare1

  • magicmike_girl sagt:

     Der Tipp „Bewusster ernähren statt Diät“ hat für mich wirklich funktioniert. Nach unzähligen Diätversuchen mit Jojo-Effekt hat es damit jetzt wirklich geklappt! Am besten ist, dass Süßes ab und zu drin ist 🙂 Aber halt in gesunden Maßen. 

Schreibe einen Kommentar

Neu in Diät