» » Makellos schön - Dank Make Up kleine Makel abdecken und verschwinden lassen
make up 26. April 2018 0

Make Up

Frauen lieben es, sich zu schminken und damit ihre naturgegebene Schönheit zu unterstreichen. Die Gründe für eine Frau, ein Make Up zu benutzen, sind dabei häufig die gleichen. Das Ausgleichen von einem Makel auf der Haut und die Betonung individueller Vorzüge signalisieren Jugendlichkeit und Gesundheit, die von Außenstehenden als Schönheit bewertet werden. Gleichzeitig verleiht der Eindruck einer makellosen Haut jeder Frau Selbstsicherheit und einen gewissen Schutz bei der Bewältigung der Anforderungen im täglichen Leben. Ob es sich um ein Nude Make Up handelt oder um ein aufwändiges Contouring: Ziel und Aufgabe eines Make Ups ist es, die Attraktivität und das Selbstbewusstsein seiner Trägerin zu steigern.

Makellose Haut in wenigen Minuten: So geht’s!

Keine Frau ist mit ihrem Aussehen hundertprozentig zufrieden. Der morgendliche Blick in den Spiegel verrät: Augenschatten, kleine Äderchen, Pigmentstörungen oder sogar Pickelchen stören das makellose Hautbild. Ist von der Erkältung immer noch die unschöne Blässe oder die rote Nase zurückgeblieben? Hat Schminkedie letzte schlaflose Nacht tiefe Ringe unter den Augen hinterlassen? Frauen sind in diesen Fällen froh, dass sie Make Up für ihre „Makel“ benutzen dürfen.

Und so geht’s: Nach einer gründlichen Reinigung zunächst eine dem Hauttyp entsprechende Feuchtigkeitspflege auftragen. Mit einem Abdeckstift oder Concealer können nun einzelne Unebenheiten und die dunklen Stellen unter den Augen abgedeckt werden. Jetzt wird eine flüssige Foundation oder ein Compact Puder mithilfe eines Schwämmchens oder Make Up Pinsels aufgetragen. Bleiben Sie bei der Menge sparsam und verblenden Sie das Make Up gleichmäßig. Manche Visagisten schwören darauf, die Finger dabei zu verwenden. Durch die Hauttemperatur verschmilzt das Make Up perfekt mit der Haut. Danach legen Sie einen Hauch von Fixierpuder über das Ergebnis. Etwas Rouge auf den Wangenknochen gibt Frische und tiefschwarze Mascara öffnet die Augen. Ob im Job oder im Privatleben: Makellose Haut wirkt einfach gepflegter und kann nicht nur Jugendlichkeit und Modernität, sondern auch Sicherheit ausstrahlen.

„Makel“ abdecken – Weniger ist mehr!

Wie alles, wenn man es übertreibt, hat auch Make Up negative Seiten. Es wird zu einem Zwang, wenn man ohne Schminke nicht mal mehr zum Bäcker gehen kann. Gesellschaftlicher Druck entsteht, wenn nur noch die Wirkung, die auf andere erzielt wird, im Vordergrund steht. Die Morgenroutine dauert Stunden und es vergeht kein Tag ohne Studium der zahlreichen Schmink Tutorials auf Youtube? Vielleicht steht eine große schminke trendsUnsicherheit dahinter. Dabei wirkt auf viele Menschen ein maskenhaftes Contouring Make up à la Kim Cardashian eher abstoßend. Übrigens verbessert regelmäßiger Sport die Durchblutung der Haut und schenkt ihr einen ganz natürlichen Glow. Wenn dazu noch die Ernährung ausgewogen und zuckerarm ist, kann sich ein strahlendes Hautbild entwickeln, ganz ohne Make Up.

Die Beschaffenheit der Haut einer Frau sagt viel über ihre aktuelle Befindlichkeit aus. Es gibt Momente, in denen ein kaschierendes Make Up einen Schutz dem Umfeld gegenüber gleichkommt. Jeder Frau steht es frei, sich zu entscheiden, wie viel sie ungeschminkt von sich preisgeben möchte. Mit einem sorgfältig aufgetragenen aber nicht übertriebenen Make Up kann sich eine Frau innerhalb kürzester Zeit Jugendlichkeit, Frische und Selbstbewusstsein herbeizaubern.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up