» » Make-up richtig und hautschonend entfernen - diese Methoden eignen sich
pflege make up 30. Mai 2019 0

Make Up


Make-up hilft uns dabei, dass wir unser Gesicht frisch, schön und lebendig wirken lassen. Besonders nach einer kurzen Nacht greifen wir gerne zu Concealer, Lidschatten und Co., aber es gibt ein Problem: Unsere Poren werden verstopft, es entstehen Unreinheiten und die Haut wird auf Dauer belastet, wenn wir uns nicht regelmäßig und richtig abschminken. Aus diesem Grund sollte das Abschminken jeden Abend auf dem Plan stehen – ähnlich wie das Zähneputzen!

Welche Methoden zum Abschminken gibt es?

KosmetikEinige verwenden Seife, andere ein Waschgel, ein nasses Tuch oder einfach nur etwas lauwarmes Wasser. Grundsätzlich gilt: Das Produkt, welches wir zum Abschminken verwenden, sollte idealerweise frei von Seife sein. Diese hat die Eigenschaft, dass sie unsere dünne Gesichtshaut schnell reizen kann und sie belastet. Ein mildes Waschgel oder eine sanfte Reinigungsmilch ist deshalb die erste Wahl für alle, die ihre Haut schonen möchten und eine geeignete Methode für das tägliche Abschminken suchen.

Methoden nach Hauttypen

Fettige Haut produziert besonders viel Talg, weshalb sich ein Produkt eignet, welches frei von Öl ist. So kann man sicherstellen, dass die Epidermis nicht mit Akne, Pickeln oder Unreinheiten belastet wird. Damit fettige Haut (oder auch Mischhaut) nicht austrocknet, ist von Produkten mit Alkoholzusätzen oder zu vielen künstlichen Inhaltsstoffen abzuraten.
Bei trockener Haut ist der Gegenteil das Fall – Öl hilft! Eine besonders beliebte Methode zum Abschminken: Kokosöl verwenden. Das Öl kann leicht erwärmt werden und eignet sich wunderbar, um Make-up zu entfernen und trockene Hautstellen zusätzlich zu pflegen.

Die richtige Pflege nach dem Abschminken

Gesicht Frau Make UpWer seine Haut mit einem Waschlappen, etwas lauwarmen Wasser und einem passenden Produkt gereinigt hat, achtet anschließend auf die passende Nachpflege. Eine Feuchtikgeitscreme sorgt dafür, dass die Haut geschmeidig und frisch wirkt. In der Regel genügt eine Creme, um seiner Haut etwas Gutes zu tun. Wichtig ist, dass die Haut, die gerade gereinigt wurde, nicht mit chemischen Produkten „vollgekleistert“ wird, denn: Sobald die Haut gesäubert worden ist, sind die Poren offen. Feuchtigkeit und Wärme sind verantwortlich für diesen Zustand. Wer Unreinheiten vermeiden möchte, wartet im Zweifelsfall lieber einige Minuten mit der nächsten Ladung Schminke.

Fazit

Damit die eigene Haut noch lange jung, frisch und gesund bleibt, sollte man das Abschminken nicht vernachlässigen. In der Regel reicht ein mildes Produkt aus, welches die Haut von Unreinheiten, überschüssigem Fett und Make-up befreit. Wichtig ist auch, dass die Hände sauber sind und man ein Tuch oder einen Lappen verwendet, die ebenfalls hygienisch einwandfrei sind. Tipp: Wer sich über seine Hautpflege nicht sicher ist, trotz gründlichen Abschminkens zu Unreinheiten neigt, kann sich professionell beraten lassen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up