» » Make Up im Business Look
Büro Outfit 16. November 2014 0

Kosmetik

Die meisten Frauen haben auch im Berufsleben den Anspruch, ihren Kunden und Kollegen gegenüber stilvoll und elegant in Erscheinung zu treten. Zwar möchte Frau gepflegt, geschmackvoll und attraktiv wirken, jedoch soll das Make Up gleichzeitig dezent und somit kaum zu erkennen sein. Ob im Büro, in der Kanzlei oder auch in der eigenen Praxis – immer, wenn es darum geht, gut auszusehen und dennoch nicht mit einem auffälligen Make Up aufzufallen, empfiehlt sich ein möglichst apartes Styling im No-Colour-Business-Look.

Die perfekte Grundierung – von der Foundation bis zum Concealer

Beginnend mit einer feuchtigkeitsspendenden Tagescreme zaubert jede Frau im Handumdrehen die ideale Grundlage für eine gleichmäßige, lang anhaltende Grundierung. Die Feuchtigkeitsemulsion sollte einen Moment einziehen, bevor anschließend die Foundation aufgetragen wird. Diese mussBusiness Look selbstverständlich dem eigenen Hautton entsprechen. Achtung – im Zweifelsfall sollte immer eher eine hellere Nuance gewählt werden. Auch können mehrer Töne miteinander gemischt werden, um den gewünschten Farbton zu erzielen. Perfekt geeognet sind hier spezielle 24h-Foundations, welche nicht abfärben und im Laufe des Tages unschönen Unebenmäßigkeiten hinterlassen. Weiterhin können mit einem Concealer kleine Unschönheiten gezielt abgedeckt werden. Ob Pickelchen, Rötungen, Augenringe oder Unebenheiten – Spuren des Stresses lassen sich damit in kürzester Zeit effektiv retuschieren. Auch hier gilt die Devise, ausschließlich Produkte zu verwenden, welche dem eigenen Hautton entsprechen. Ein passender Concealer darf sogar durchaus heller sein, dies schafft mehr Frische und Ausdrucksstärke. Sollten sich Foundation und Concealer im Laufe des Tages innerhalb kleiner Fältchen absetzen, empfiehlt es sich, kurz mit ein wenig Feuchtigkeitscreme über die betroffene Stelle zu tupfen. So kann das gesamte Make Up in Sekundenschnelle erneut aufgefrischt werden. Neigt die Haut eher zu glänzenden Stellen, kann dagegen kurz gepudert oder, besser noch, mit einem speziellen, ölabsorbierenden Tuch über die betroffene Hautfläche getupft werden. Ergänzend zur Foundation kann zusätzlich ein leichtes Rouge aufgetragen werden, welches den Teint erstrahlen lässt. Optimal eigenen sich hierbei Farben wie rosé oder softes pink.

Zarte Akzente setzen – dezentes Nude Make Up für Augen und Lippen

Business MakeupIn seiner Gesamtheit sollte der perfekte Business-Look möglichst dezent und unauffällig wirken, gleichzeitig aber die Vorzüge der entsprechenden Frau gekonnt betonen. Hierzu kommen idealerweise gedeckte, natürlich wirkende Farben, beispielsweise braun oder beige, zum Einsatz. Strickt verzichtet werden sollte dagegen auf auffällige Nuancen, beispielsweise blau, grün oder ein kräftiges rot. Beginnend beim Augen-Make Up empfiehlt es sich, auf einen dezenten Lidschatten im Erdton zu setzen, welcher zart auf den Außenwinkel der Augen aufgetragen und dort verblendet wird. Um den Augen mehr Strahlkraft zu verleihen, kann im Bereich des Augeninnenwinkels zusätzlich ein wesentlich hellerer Ton verwendet werden, welcher das Auge optisch öffnet und ihm mehr Ausdrucksstärke verleiht. Ebenso dezent sollte der Mascara aufgetragen werden. Hier ist es wichtig, ein Produkt zu wählen, welches die Wimpern perfekt trennt und nicht verklumpt. Auf Wunsch kann zusätzlich ein zarter Lidstrich gezogen werden, welcher dem Auge mehr Kontur verleiht. Beim Lippen-Make Up kann abschließend um so mehr gespart werden. Hier reicht es meist, ein pflegendes Lippbalm zu verwenden, welches im Laufe des Tage immer wieder aufgefrischt werden kann.

Fazit – weniger ist mehr

Mein Business Make Up gilt stets der Grundsatz, auf möglichst wenig Farbe, dafür aber auf qualitativ hochwertige Produkte zu setzen, welche im Idealfall den ganzen Tag halten.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik