» » Lippenstift länger haltbar machen
Lippen Make Up 15. April 2019 0

Make Up


Welche Frau kennt es nicht? Man hat etwas Schönes vor, macht sich für die Arbeit schick oder einfach nur so für sich selbst und hat schon im Hinterkopf den Lippenstift einzupacken, weil man die Lippen ja doch spätestens alle zwei Stunden nachziehen muss. Doch den Stress können wir uns jetzt sparen. Denn es gibt Möglichkeiten, den Lieblingsfarbton den ganzen Tag auf den Lippen zu tragen. Diese 5-Schritte-Anleitung zeigt, wie man den ganzen Tag mit perfekt geschminkten Lippen verbringen kann ohne wiederholt das Bad aufzusuchen, um nachzuschminken.

Make Up

Schritt 1: Die Lippen vorbereiten

Im Rahmen der morgendlichen Routine oder bevor man beginnt, Make up aufzulegen, hilft ein Peeling aus Zucker und etwas Öl (Oliven-, Sonnenblumen- oder Rapsöl), um überschüssige Hautschüppchen loszuwerden und Rillen in der Lippenoberfläche etwas zu glätten, sodass der Lippenstift später besser haften kann.

Schritt 2: Babypuder

Babypuder findet sich in vielen Beauty-Lifehacks und auch für die Haltbarkeit und Haftkraft des Lippenstifts ist es unverzichtbar. Die gepeelten Lippen einfach mit etwas Babypuder abpudern. Alternativ lassen sich auch Vaseline, Primer oder Foundation einsetzen, Babypuder fühlt sich auf den Lippen aber meistens angenehmer an.

Schritt 3: Lipliner nicht vergessen

Ist das Babypuder etwas eingezogen, kommt der Lipliner zum Einsatz. Sollte die Babypuderschicht noch zu deutlich auf den Lippen liegen, kann man sie einfach mit einem Kosmetiktuch abtupfen oder besser noch mit einem weichen Pinsel entfernen. Am besten eignet sich ein Lipliner in demselben Farbton, den auch der gewünschte Lippenstift hat. Ein ähnlicher Farbton funktioniert aber auch. Es ist immer sinnvoll, die Lippen zu umranden, um eine klare Kontur zu haben. Für die Haftbarkeit ist es aber wichtig, die Lippen auch komplett mit Lipliner zu bedecken, die Konturen also auszumalen. So bildet man eine Art Schutzfilm, der die Lippen gleichmäßig abdeckt und einen glatten Untergrund bildet, an dem die Lippenstiftfarbe besser haftet.

Schritt 4: Babypuder die Zweite

Der Lipliner versiegelt die Lippen ein wenig. Um aber wirklich eine gleichmäßige Haftbarkeit für den Lippenstift zu gewährleisten, werden die Lippen nun erneut mit Babypuder abgepudert. Auch hier gilt wieder, bleibt zu viel Puder haften, einfach mit einem Pinsel entfernen oder leicht abtupfen.

Schritt 5: Endlich Lippenstift

Pflege LippenIm letzten Schritt kommt der Lieblingslippenstift zum Einsatz. Zunächst wird eine einfache Schicht auf die vorbereiteten Lippen aufgetragen. Dann mit einem Kosmetiktuch vorsichtig abtupfen, um die überschüssige Farbe abzunehmen und eine weitere Schicht auftragen. Nachdem auch diese vorsichtig abgetupft wurde, kann nach Belieben noch einmal mit Babypuder abgepudert werden. Es lässt sich aber auch direkt die finale Schicht Lippenstift auftragen und nochmals dezent abtupfen. Jetzt sollte der Lippenstift den ganzen Tag halten.

Babypuder ist ein vielseitig einsetzbares und absolut unverzichtbares Beauty-Produkt, das jede Frau im Haus haben sollte. Eure Lippen werden es euch danken. Und welche Frau ist nicht froh, wenn sie nicht alle 2 Stunden den Lippenstift nachziehen muss? Also pudert eure Lippen großzügig ab und gebt eurem Lieblingslippenstift mehr Halt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up