» » Lange Wimpern für den verführerischen Augenblick
Wimpern tuschen 20. September 2013 0

Kosmetik


Zu einem perfekten sexy Look gehören lange dichte Wimpern einfach dazu. Doch was tun, wenn die eigenen entweder dünn oder eher farblos sind ? Mit etwas Pflegeaufwand und den richtigen Tipps und Tricks ist ein verführerischer Augenaufschlag garantiert und lange perfekt gepflegte Wimpern umgeben strahlende Augen.

Wimpernpflege und Formgebung ist entscheidend

AugenaufschlafAuch wenn es Zonen im Gesicht gibt, die eindeutig mehr Pflegeaufwand benötigen als die Wimpern, sollten diese doch nicht gänzlich vernachlässigt werden. Am besten beugt man Ausfall und Ausdünnung vor, indem man die Wimpern einmal täglich sanft bürstet. Dazu gibt es im Handel oder im Internet spezielle Wimpernbürsten, die besonders feine Borsten haben. Nachdem die Wimpern gebürstet sind, können sie mittels einer speziellen Zange geformt werden. Dazu wird diese ca. 30 Sekunden ohne großen Druck an das Auge gehalten, ohne dass dabei die Lidhaut eingeklemmt wird, und anschließend wieder entfernt. Diese Maßnahme sollte vor dem morgendlichen Wimpern Tuschen erfolgen, da sonst die Wimpern brechen oder ausgerissen werden können. So wird der perfekte Augenaufschlag mit schön geschwungenen Wimpern umgesetzt und anschließend durch Wimperntusche noch markanter gestaltet. Doch für gepflegte Wimpern ist es auch wichtig, dass diese einmal ohne Schminke verbleiben und sich so erholen können.

Bei der Wimperntusche ist das Produkt entscheidend

Make Up Wimper SchminkenViele Frauen wählen für den perfekten Augenaufschlag dunkle Wimperntusche. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass bei kurzen Wimpern eine Mascara mit kurzen Borsten und bei normaler Wimpernlänge eher ein Produkt mit kräftigem Borstenaufsatz verwendet wird. Für den optimalen Erfolg ist auch entscheidend wie die Tusche aufgetragen wird. Am besten erfolgt dies zuerst von oben nach unten und anschließend nochmals in umgekehrter Reihenfolge. Wer zusätzlich für Fülle und außerordentliche Länge sorgen möchte, der kann im Vorfeld eine weiße Basismascara auftragen. Diese peppt die Wimpern optisch deutlich auf. Derzeit sind übrigens nicht nur schwarze oder braune Töne bei der Tusche gefragt, sondern durchaus bunte Töne. Dazu sollten die Augen am besten wie gewohnt geschminkt werden, wobei am äußeren Wimpernkranz anschließend ein farbiger Tupfer aufgetragen wird. Dieser hat einen deutlichen optischen Effekt und zaubert Farbe ins Gesicht.

Wimpernfarbe ist eine dauerhaftere Lösung

Wer generell eher helle Wimpern hat, der tuscht regelmäßig, was nicht nur aufwändig ist, sondern den Wimpern auch zusetzen kann. Deshalb ist hier durchaus Wimpernfärben angesagt, das sowohl selbst als auch im Kosmetikstudio gemacht wird. Wichtig ist hier, dass ein qualitativ hochwertiges Produkt zum Färben verwendet wird und man beim Auftragen sanft umgeht. Sicherheitshalber ist zu empfehlen, dass ein Wattestäbchen griffbereit liegt, um eventuelle Kleckse oder Einbringungen ins Auge sofort entfernt werden können. Das Ergebnis ist um einiges wirkungsvoller als beständiges Tuschen und setzt den empfindlichen Wimpernhärchen auch nicht so stark zu. Wer sich die Wimpern bei einer professionellen Kosmetikerin färben lässt, kann in einer Behandlung auch die eine oder andere künstliche Wimper einsetzen lassen. Das optimiert das Ergebnis dichter Wimpern zusätzlich und sorgt für den perfekten Augenaufschlag mit dem gewissen Extra, der allerdings nicht immer ratsam ist, da er teuer ist und oftmals unpräzise ausfällt.

Dichte Wimpern dank Wimpernserum

Um auf natürliche Weise sein Wimpernvolumen zu verstärken, gibt es seit kurzem sogenanntes Wimpernserum auf Augen Make Updem Markt. Dieses soll das Wachstum anregen und für mehr Länge sorgen. Grundsätzlich verhält es sich so, dass Wimpern eine Lebensdauer von drei bis fünf Monaten haben. Anschließend fallen sie aus und werden durch nachwachsende Wimpern ersetzt. Die generelle Wachstumsphase dauert knapp zwei Monate bis zur normalen Länge. Dieser Zyklus wiederholt sich regelmäßig, was bedeutet, dass es manchmal ganz schön lang dauern kann, bis die Wimpern wieder schön dicht sind. Um hier vorzubeugen bzw. nachzuhelfen, gibt es ein spezielles nährstoffhaltiges Serum, das das Wachstum anregt und die Wachstumsphase verlängert. So ist gewährleistet, dass bei regelmäßiger Anwendung die Wimpern nicht nur dichter werden, sondern auch weniger schnell ausfallen. Dabei ist die Anwendung einfach, denn es genügt ein kontinuierliches morgendliches und abendliches Auftragen des Serums auf den äußeren Lidrand bzw. am Wimpernkranz. Wer sofort einen optischen Effekt erwartet, wird meist enttäuscht, denn bis die Nährstoffe ihre volle Wirkung zeigen, kann es bis zu sieben Wochen dauern.

Wirkstoffe sind ähnlich der Augenmedizinprodukte

Wimpern pflegenWimpernseren gibt es von unterschiedlichen Herstellern und ist meist durchaus teuer. Dies liegt daran, dass der Wirkstoff, MDN, zwar effektiv aber auch kostenaufwändig ist. Dieser stimuliert die Wimpernwurzeln und bewirkt eine Verlängerung der Wachstumsphase sowie eine deutliche Vermehrung der Wimpern. Individuell beigemengt ist zusätzlich eine pflegende bzw. feuchtigkeitsspendende Substanz, die die Wirkstoffkombination perfekt abrundet. Bevorzugt kommt hier Pantenol, also Vitamin B5 zum Einsatz, das den Wimpern zusätzlich Glanz verleiht. Auch die in der Hautpflege viel verwendete Hyaluronsäure wird beigemengt um den Wimpern zu mehr Geschmeidigkeit und gesundem Aussehen zu verhelfen, während etwa die Beigabe von Prodew 300 zur vermehrten Feuchtigkeitsaufnahme und Bindung zuständig ist.
Der perfekte Augenaufschlag benötigt zwar etwas Investition, sowohl was die Zeit als auch die richtigen Produkte betrifft. Dafür wird man mit wunderschön geschwungenen und langen Wimpern belohnt, die jeden Augenblick perfekt machen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik