» » Lange Haare richtig pflegen
13. Juni 2014 0

Haare

Beinahe jede Frau träumt davon, langes und schönes Haar zu haben. Da es jedoch gar nicht so leicht ist, langen Haaren die richtige Pflege zukommen zu lassen, liefert der nun folgende Text ein paar Tipps, mit denen selbst die Pflege besonders langer Haare gelingen sollte.

Die Haare richtig waschen!

Verzicht auf ShampooViele Menschen sind der Meinung, dass man seinen Haaren mit der täglichen Haarwäsche etwas Gutes tun würde. Das ist so auch nicht unbedingt verkehrt, so lange man seine Haare richtig wäscht! Und das bedeutet unter anderem, die Haare nicht zu oft waschen! Die wenigsten Haare müssen tatsächlich jeden Tag gewaschen werden. Dass sich frisch gewaschene Haare besser anfühlen und auch besser aussehen als Haare, die bereits seit einem oder mehreren Tagen nicht gewaschen wurden, ist klar. Jedoch kann man mit so einer Haarwäsche seinen Haaren schnell mal mehr schaden als nützen, weshalb es ratsam ist, seine Haare nur dann zu waschen, wenn sie es auch wirklich brauchen. Wenn man seine Haare wäscht, sollte man am besten nur Produkte verwenden, die die Haare nicht unnötig beschweren, sondern sie stattdessen wirklich pflegen. Und das sind in der Regel vor allem die Produkte, die keinerlei Silikone enthalten. Denn Silikone, wie inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, sorgen lediglich dafür, dass die Haare gepflegt aussehen. Wirklich gepflegt werden die Haare durch Pflegeprodukte mit Silikonen jedoch nicht. Ganz im Gegenteil: Die Silikone legen sich wie ein Film um die Haare und sorgen dafür, dass die Nährstoffe die Haare nicht mehr so gut erreichen können. Zudem sorgt der Film aus Silikonen dafür, dass das wahre Ausmaß der Beschädigungen an und in den Haaren dem Betrachter verborgen bleibt. Glücklicherweise bieten inzwischen immer mehr Firmen Shampoos und Pflegeprodukte ohne Silikone an, sodass man weder lange nach solchen Produkten suchen, noch besonders viel für sie bezahlen muss.

Kämmen, Stylen und die richtige Ernährung

Generell wird empfohlen, die Haare vor dem Waschen zu bürsten, und nach der Haarwäsche zu kämmen. 100 Bürstenstriche müssen es dabei jedoch nicht wirklich sein, es reicht, wenn man die Haare einmal gründlich durchkämmt beziehungsweise durchbürstet. Als Hilfsmittel dafür sollte man am besten Naturhaarbürsten verwenden und der Kamm sollte möglichst grob gezinkt sein. HaarbänderAuch, wer seine langen Haare noch so sehr liebt, wird sie irgendwann der Bequemlichkeit halber oder wegen eines bestimmten Anlasses lieber zusammengebunden oder hochgesteckt tragen. Dagegen ist auch überhaupt nichts einzuwenden, so lange dabei sanfte und weiche Haarbänder und möglich große Haarklammern verwendet werden. Von zu engen Haargummis und Metallklammern sollte man dagegen lieber die Finger lassen, da diese schnell mal dazu führen können, dass die Haare brechen. Eine gesunde Ernährungsweise ist etwas, das man sich grundsätzlich zur Gewohnheit machen sollte. Denn eine ausgewogene Ernährung hält nicht nur den Körper gesund, sondern sorgt auch dafür, dass die Haare stark und schön sind. Eine gesunde Ernährung kann zudem auch das Risiko, dass die Haare brüchig werden, reduzieren. Besonders die Nährstoffe Zink, Eisen und Eiweiß, die Omega-3-Fettsäuren und die Vitamine B, E und C unterstützen das gesunde Wachstum der Haare und sorgen dafür, dass schöne Haare auch schön bleiben.
Wer tagtäglich auf ein paar kleine Dinge achtet, kann sich lange an seinen langen Haaren erfreuen. Zu den Dingen, auf die man achten sollte, gehört unter anderem, dass man sich seine Haare nicht allzu oft wäscht und wenn, dann mit den richtigen Produkten. Viel Wert auf Qualität sollte man auch dann an den Tag legen, wenn es darum geht, womit man sich seine Haare zusammenbindet und wie man sich ernährt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare