» » Lachyoga – ein anstrengendes Fitnesstraining
Entspannung am Meer 15. September 2013 0

Wellness

Die Forschung hat bewiesen, dass Lachen eine positive Auswirkung auf verschiedene Systeme in unserem Körper hat. Es trägt dazu bei, die negativen Folgen von Stress zu beseitigen. Außerdem wurde nachgewiesen, dass Lachen zu einer Stärkung unseres Immunsystem beiträgt.
Wissenschaftler sind überzeugt, dass Lachen einen präventiven als auch einen therapeutischen Wert hat. Kinder lachen bis zu 400mal am Tag, grundlos und ohne Hemmungen. Erwachsene im täglichen Durchschnitt nur noch 15mal. Aber wo ist das Lachen geblieben? Der indische Arzt Dr. Madan Kataria hat sich auf die Suche begeben und die neue Yoga-Technik des Lachens entwickelt.

Lachen und Yoga

Gepflegte HautLachen ist ansteckend und übertragbar, wenn es in Gruppen geübt wird. Vorsätzlich herbeigeführt, kann es sich leicht in ein echtes Lachen verwandeln.
Die Übungen des Lachyoga sind kein Ersatz für spontanes Lachen. Es ist eine Mischung aus tiefer Yoga-Atmung, Dehn- und Lachtraining. Durch die rhythmischen Bewegungen des Zwerchfells und der Muskulatur des Unterleibes wirkt die tiefe Atmung anregend auf unser parasympathisches System (eine Komponente unseres vegetativen Nervensystems). Durch das herzhafte Lachen wird der Verdauungstrakt stetig massiert und alle inneren Organe werden besser mit Blut und Sauerstoff versorgt.

Auf die Mischung kommt es an

Immer mehr Menschen treffen sich regelmäßig in Lachclubs oder -gruppen, um das Lachen ohne Grund zu praktizieren. Das charakteristische an diesenTreffen ist die Mischung verschiedener Lachtechniken und Übungen:
– Rhythmisches Klatschen: Dabei sollten die Hände ganz offen sein, denn bei dieser Übung werden bestimmte Akupressurpunkte in den Innenflächen stimuliert.
– Ho Ho Ha Ha Singen:Begleitet von einem rhythmischen Klatschen oder mit Armbewegungen ohne Klatschen ist es eine dynamische Atemtechnik aus dem Bereich des Yoga.
– Tiefes Atmen: Diese Atemtechnik trägt dazu bei, körperliche als auch geistige Entspannung zu bringen.
– Wertbasiertes Lachen: Diese Technik beruht darauf, dass bestimmte Gesten eine bestimmte Bedeutung haben. Dabei wird eine positive Einstellung entwickelt. Das Lachen erinnert daran, dass andere Menschen anerkannt werden.
Dazu gehören Übungen wie zum Beispiel: das Begrüßungslachen, das Versöhnungslachen, das Umarmungslachen usw.Entspannung
– Yoga Lachtechniken: Sie wurden aus verschiedenen Yoga Haltungen für das körperliche Wohlbefinden entwickelt. Beispiele dafür sind das Löwenlachen, das summende Lachen, das aufsteigende Lachen.
– Spielerisches Lachen: Die Teilnehmer sollen ihre Verspieltheit wiederfinden. So werden Hemmungen und Scheu abgebaut. Ein anregendes Lachen verwandelt sich sehr schnell in ein spontanes, herzhaftes Lachen. Für dieses Lachen gibt es Namen wie: Ein-Meter-Lachen, Handy-Lachen, Milchshake-Lachen, das tanzende Lachen.
Eine Lachübung dauert bis zu einer Minute und werden von allen Teilnehmern gleichzeitig begonnen. Danach erfolgt eine kurze Pause mit tiefen Atemzügen. Der Blickkontakt untereinander ist der Schlüssel für den Erfolg.

Die gesundheitlichen Vorteile des Lachens

Das Lachen bringt fast jedem Teilnehmer ein Gefühl des Wohlbefindens, weil mehr Sauerstoff eingeatmet wird. Es stimuliert Herz und Kreislauf wie jede andere Fitnessübung. Dabei entspricht eine Minute Lachen einem zehnminütigen Training am Rudergerät oder Joggen. Lachübungen eignen sich auch für Menschen, die im Rollstuhl sitzen.Yoga
Viele Menschen trainieren täglich ihre Muskeln. Außer im Yoga gibt es keine normalen Übungen für die Gesichtsmuskulatur. Lachen ist eine ausgezeichnete Methode, um die Gesichtsmuskeln zu stärken und den Gesichtsausdruck zu verbessern. Das Gesicht rötet sich durch die vermehrte Zufuhr von Blut. Zudem sehen lachende und lächelnde Menschen fröhlicher, attraktiver und jünger aus.

Fazit

Lachen hat eine ganze Reihe von medizinischer und gesellschaftlicher Vorteile, die auch zu einer Verbesserung der Lebensqualität und Lebenseinstellung beitragen können. Lachen kann, wissenschaftlich nachgewiesen, Krankheiten lindern, denn es ist ein Stresskiller und kann Angst- und Spannungszustände abbauen. Tägliches Lachen kann auch ab und zu den Gang zum Arzt sparen und es kostet kein Geld, nur ein wenig Mühe.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Wellness