» » Kunstnägel - schöne Hände durch Nagelmodellage
Künstliche Nägel 09. Februar 2014 0

Nageldesign


Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie. Dies sind die vorherigen Artikel:


Kunstnägel aus Gel oder Acryl – am besten durch eine professionelle Nagelmodellage
Schöne, gesunde und starke Fingernägel gehören zu unserem Beauty-Ideal. Die Realität sieht leider oft anders aus: Brüchige Nägel und Nagelspliss sind auch durch eine ausführliche und regelmäßige Maniküre nicht zu beheben. Rillen und Verfärbungen stören das optische Gesamtbild. Kunstnägel erfüllen den Wunsch nach perfekten Nägeln und geben den Naturnägeln Schutz und Zeit, um sich nachhaltig zu regenerieren. Nach der Nagel-Modellage sorgt Nail Art dafür, dass die Fingernägel dem individuellen Typ und der persönlichen InszeniNagelsdesignerung perfekt entsprechen.
Kunstnägel wirken schick und makellos. Vor ihrer Modellage erfolgt eine ausführliche Maniküre mit allen reinigenden und pflegenden Aspekten. Der Naturnagel wird dabei recht kurz gehalten und vor der Applikation der Kunstnägel mit der Polierfeile etwas aufgeraut/mattiert. Kunstnägel lassen sich ebenso lackieren wie natürliche Fingernägel. Sie bestehen entweder aus Gel oder Acryl, sind sehr widerstandsfähig und über mehrere Wochen haltbar. Kunstnägel aus Fiberglas und Seide spielen in der kosmetischen Praxis dagegen heute keine Rolle mehr, zum Teil werden sie zur „Reparatur“ eines einzelnen stark vorgeschädigten oder eingerissenen Nagels verwendet.
Zwar lassen sich Kunstnägel mit Hilfe der im Fachhandel erhältlichen „Starter-Kits“ auch zu Hause modellieren. Der Aufwand dafür ist jedoch nicht unerheblich, das Ergebnis wird in vielen Fällen jedoch nur mäßig überzeugen. Wir empfehlen für die Kunstnagel-Modellage auf jeden Fall den Besuch im Nagelstudio. Wenn Sie sich für Kunstnägel entscheiden, gehen Sie damit allerdings eine „langfristige Bindung“ ein – die Nägel müssen mindestens einmal monatlich erneuert werden, was natürlich sowohl ein Zeit- als auch ein Kostenfaktor ist.

Künstliche Nägel: Diese Methoden der Kunstnagel-Modellage gibt es

Kunstnagel-Modellage mit UV-Gel

Gel-Nägel werden aus einem UV-reaktiven Acryl-Gel modelliert und unter UV-Licht ausgehärtet. Aufgrund ihrer vergleichsweise einfachen Modellage sind sie die am weitesten verbreitete Kunstnagel-Variante. Vor der eigentlichen Nagelmodellage wird der Naturnagel desinfiziert und durch einen Buffer (Schleifblock) aufgeraut. Danach folgen je nach Wunsch der Kundin zwei unterschiedliche Prozeduren.

  • Falls die Gelmodellage den Naturnagel verstärken soll, wird die erste Gelschicht – das Haftgel – direkt auf den Nagel aufgetragen. Die Nägel werden in diesem Fall nicht stark gekürzt, sondern vorher auf die gewünschte Länge manikürt.
  • Wenn die Gel-Modellage auch zu einer Verlängerung der Nägel führen soll, arbeitet die Kosmetikerin mit sogenannten Tips. Diese werden durch einen Tip-Kleber mit der natürlichen Nagelplatte verbunden, zurechtgeschnitten und in Form gefeilt. Danach bilden sie die Basis für die Modellage.

NageldesignAls erster Arbeitsschritt wird das Haftgel dünn auf alle Fingernägel aufgetragen und anschließend unter der UV-Lampe/in einem UV-Gerät ausgehärtet. Dabei entsteht eine „Schwitzschicht“, die bei diesem Arbeitsgang für eine gute Haftung der nächsten Gelschicht sorgt. Darauf folgen das Aufbaugel, die Modellage der endgültigen Form des Nagels, gegebenenfalls ein farbiger UV-Lack und/oder ein Gel für weiße French-Nail-Fingerspitzen. Aufbaugel und dekorative Gele müssen jeweils separat unter UV-Licht härten. Bei der Modellage ist neben einem ansprechenden ästhetischen Ergebnis auch die Verstärkung der „Stresspunkte“ der Nägel wichtig, um eine gute Haltbarkeit sowie die Alltagstauglichkeit der Gelnägel zu garantieren. Zum Abschluss der Nagelmodellage wird ein Versiegelungsgel aufgetragen und UV-gehärtet. Die letzte Schwitzschicht wird unmittelbar danach mit einem Cleaner abgenommen. Eine Massage mit Nagel-Öl verleiht den Nägeln Glanz und sollte bei Gelnägeln möglichst täglich angewendet werden. Falls neben dem Nagelaufbau auch Nail Art vorgesehen ist, arbeitet die Kosmetikerin die gewünschten Elemente vor dem Auftragen des Versiegelungsgels in den Nagel ein.
Gelnägel ermöglichen große Flexibilität im Hinblick auf Modellage und Gestaltung. Das Ergebnis sieht – natürlich abhängig vom gewählten Nagedesign – sehr natürlich aus. Aufgefüllt werden müssen sie alle drei bis vier Wochen. Falls Sie sich von Ihren Gelnägeln wieder trennen wollen, können diese bisher nur mechanisch abgenommen werden. Sie werden in diesem Fall von der Nagelplatte abgefräst – naturgemäß brauchen die Naturnägel danach viel Zeit, um sich zu regenerieren und gesund herauszuwachsen. Einige Hersteller haben inzwischen auf sogenannte Soak-Off-Gele auf den Markt gebracht, die sich mit einem Cleaner wie Nagellack oder Acryl entfernen lassen.

Kunstnagel-Modellage mit Acryl

Acrylnägel gelten als die „hohe Kunst“ der Nagelmodellage. Die erforderliche Technik ist weitaus schwerer zu erlernen als die Kunstnagel-Modellage mit UV-Gel. Sie erfordert Geschick, Erfahrung und ein hohes Maß an Kreativität. Wir raten: Finger weg von häuslichen Experimenten. Eine Kunstnagel-Modellage mit Acryl gehört grundsätzlich in Expertenhände. Ebenso wie eine Gelnagel-Modellage eignet sie sich sowohl für die Verstärkung von Naturnägeln als auch für eine Applikation auf Tips.
Anders als Gelnägel trocknen Acrylnägel an der Luft. Für ihre Modellage werden lediglich Acrylpulver und ein Acryl-NagelmalereiLiquid benötigt. Die beiden Komponenten kommen erst während der Nagelmodellage direkt zusammen – der Pinsel wird dafür zunächst in das Liquid und dann in das Acrylpulver getaucht. An der Pinselspitze bilden sich dabei gelartige Acrylkügelchen, die gleichmäßig und sehr dünn auf den Nagel aufgetragen werden. Nach dem Aushärten des Acryls wird der Nagel endgültig in Form gefeilt. Auf Wunsch kann jetzt auch Nail Art folgen – Acrylnägel sind eine gute Basis für farbige Verzierungen aller Art, die durch die Verwendung entsprechend pigmentierter Acryl-Liquids vorgenommen werden. Mit Acryl lassen sich auch ausgefallene 3-D-Motive hervorragend modellieren.
Durch die sehr dünne Modellage wirken Acrylnägel sehr natürlich und werden oft überhaupt nicht als Kunstnägel wahrgenommen. Für ihre Entfernung reicht ein Fingernagelbad in Aceton. Durch ihre im Vergleich zu Gelnägeln größere Härte und Festigkeit beanspruchen sie den Naturnagel etwas stärker. Auch Acrylnägel benötigen alle drei bis vier Wochen eine Auffüll-Session, da der Naturnagel unter der Acrylschicht weiter wächst.

Kunstnagel-Modellage im Nagelstudio – für echte Perfektion

Starter-Kits für die Kunstnagel-Modellage zu Hause gibt es in Drogerien, Kosmetik-Fachgeschäften und in vielen Online-Shops. Die Hersteller versprechen: Die Prozedur ist „kinderleicht“ und mit etwas Übung werden Sie dauerhaft mit besonders schönen Nägeln punkten. In der Praxis geht es meist darum, gegenüber der Kunstnagel-Modellage in einem professionellen Nagelstudio etwas Geld oder auch Zeit zu sparen. Wer es versucht, stellt jedoch fast immer fest, dass der Aufwand für die „Do-it-yourself“-Nagelmodellage diese Ersparnis bei weitem übersteigt. Gerade Anfängerinnen wird das optische Ergebnis nur selten hundertprozentig überzeugen. Echte Nail Art ist zu Hause ohne versierte Helferinnen definitiv fast unmöglich. Bei einer unsachgemäßen Anwendung von Gel oder Acryl drohen auch Verletzungen oder Nagelschäden.
Frau-im-Nagelstudio-erhält-ManiküreWir meinen: Künstliche Fingernägel gehören in die Hand von Profis und damit in ein professionelles Nagelstudio. In einem guten Nagelstudio ist die Kunstnagel-Modellage der Höhepunkt eines Prozesses, der mit einer professionellen Hand- und Nagelpflege sowie der entsprechenden Maniküre startet, das eigentliche Nagel-Design bildet dabei lediglich den Abschluss. Eine gute Nageldesignerin bespricht vorab mit Ihnen, ob sich Ihre Nägel überhaupt für eine Kunst-Nagel-Modellage eignen oder ob bis zur Ausheilung von Nagelschäden eine natürliche Maniküre die bessere Wahl ist. Gegebenenfalls gleicht sie die Möglichkeiten einer Kunstnagel-Modellage auch mit den Anforderungen Ihres Arbeitsplatzes ab. Sie verfügt über wirklich professionelle Materialien und Geräte für die Nagel-Modellage sowie über praktische und ästhetische Erfahrung. Bereits bei der Betrachtung von Referenz-Beispielen für die Arbeit Ihres Nagelstudios werden Sie zudem oft staunen, was echte Nail Art kann und welche Gestaltungsvarianten an sichtbar schönen und gesunden Nägeln möglich sind – und sich nach Ihrer eigenen Nagel-Modellage über das gelungene Ergebnis freuen.

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie. Dies sind die nächsten Artikel:

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nageldesign