» » Kokoswasser gegen Akne - vielseitiges Hilfsmittel
Kokoswasser 11. Januar 2019 0

Kosmetik


Jahre- oder sogar Jahrzehnte lang hat man sich mit sämtlichen Drogerieartikeln gegen Akne und sonstige Hautunreinheiten herumgeplagt und nun war alles umsonst – Warum? Weil nun ein einziges natürliches Mittel die eine Lösung ist für alle Hautprobleme!

Mutter Natur hat für alles eine Lösung

KokosölBesonders in der heutigen Zeit wollen immer mehr Menschen auf ihre Gesundheit und die Umwelt achten und verzichten bewusst auf chemische Präparate, sowohl beim Essen als auch in der Kosmetik. Immer mehr Stimmen werden laut, dass gerade für chemische Drogerieprodukte viel mit Mikroplastik gearbeitet wird oder Tierversuche für dieses Produkt angewendet wurden. So wenden sich mehr und mehr Menschen natürlichen Mitteln zu, um ihre Leiden zu lindern. Denn Mutter Natur hat bereits vor vielen hundert und gar tausend Jahren den Menschen geholfen, ihre Krankheiten und Leiden zu heilen und tut dies bis heute.

Kokosnusswasser als Allheilmittel

Neben dem überall als Wundermittel angepriesenen Kokosöl ist allerdings auch das nicht minder wertvolle Kokosnusswasser oder Kokoswasser aus der unreifen grünen Frucht der Kokosnuss ein wahres natürliches Wundermittel, welches gegen allerlei Leiden eingesetzt wird. Dieses ist für viele Menschen auch verträglicher, da es nicht ölig und fettig ist wie das Kokosöl, das so mancher wegen der schwereren Verdaulichkeit schlechter verträgt. Das Kokoswasser der unreifen Kokosnuss hilft innerlich angewendet gegen allerlei Beschwerden, mitunter gegen Bluthochdruck, Nierensteine, Gallensteine oder auch Alzheimer/Demenz. Wer jeden Tag ein ganzes Glas Kokoswasser trinkt, tut sich etwas sehr Gutes damit.

Kokoswasser als Gesichtswasser

Kokoswasser ist jedoch nicht nur innerlich ein gutes Mittel gegen viele Leiden. Auch äußerlich als Gesichtswasser angewendet verhilft es der Haut zu einem strahlenderen und frischeren Aussehen. Es fungiert als Entzündungshemmer gegen Akne, Pickel und Mitesser. So braucht man nur etwas von dem Kokoswasser auf einen Wattebausch oder ein Wattepad oder ein ähnliches Kosmetiktuch geben und dieses wie ein gewöhnliches Gesichtswasser über das Gesicht reiben. Auch trockene Haut kommt hier auf ihre Kosten, denn hinterher spannt die Haut nicht und kann auch ohne entsprechende Pflegecreme auskommen. Kokoswasser ist also ein 2-in-1-Produkt als Gesichtswasser und Creme für die tägliche Gesichtspflege geeignet und kommt nicht aus einem Chemielabor, sondern frisch aus der Natur.

„Kleiner“ Nachteil

Leider hat die Verwendung von Kokoswasser einen „kleinen“ Nachteil. Dadurch, dass – ebenso Kokosöl! – dieses von weit her, meist den Philippinen, herübergebracht werden muss, damit es in unseren Läden in Deutschland stehen kann, hinterlässt es einen großen ökologischen Fußabdruck. Sommer RezepteDie Transportwege sind lang und beschwerlich und belasten die Umwelt. Hier muss jeder für sich und seine Gesundheit selber entscheiden, ob die Anschaffung von Kokoswasser lohnenswert ist oder eher nicht.

Fazit

Auch wenn ein großer ökologischer Fußabdruck durch die Verwendung von Kokoswasser entsteht, ist dieses „Wunderwasser“ – mal von der positiven Sicht aus betrachtet – ein echter Hit gegen sämtliche Leiden innerlich wie äußerlich. Es wirkt für den gesamten Körper wie ein Multivitamin-Präparat mit allem Wichtigen, was der Mensch an Vitaminen und Mineralstoffen braucht. Und die Umwelt kann man auf vielerlei Wege anders entlasten und sollte man auch, ohne, dass man bei der eigenen Gesundheit zu große Einbuße hinnehmen muss. Sowohl die Umwelt als auch die eigene Gesundheit sind äußerst wichtig und gleichermaßen zu pflegen!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik