» » Kokosnuss - für Wellness und Beauty ein echter Hit
24. Oktober 2015 0

Wellness


Die Kokosnuss mit ihrem herrlich süßen Duft bringt Urlaubsträume in das Badezimmer und die Küche. Doch es ist nicht nur das herrliche Aroma, was die Frucht für kosmetische Anwendungen so beliebt macht. Vielmehr sind es die hervorragenden Wirkstoffe in Kokosöl und -Wasser, die aus ihr eine echte Wunderwaffe gegen Hautalterung, glanzlose Haare und Narben macht.

Das Öl der Kokosnuss tut gut und wirkt

beautyDas Öl der Kokosnuss, die im botanischen Sinn eigentlich ein Kern ist, überzeugt durch ein reichhaltiges Vorkommen an gesättigten Fettsäuren und Laurinsäure. Diese kommt zu einem besonderen hohen Anteil vor und ist aufgrund der antimikrobiellen Wirkung erwähnenswert. Denn gerade Laurinsäure unterstützt die körpereigene Abwehr von Pilzen, Bakterien und sogar Viren. Dazu kommt im Kokosnussöl wirksame Inhaltsstoffe wie Polyphenole und Linolsäure, aber auch Vitamin E und K. Vor allem, wer unter trockener Haut leidet, kann von Kosmetikprodukten mit Kokosnussöl profitieren und sein Hautbild nachweislich verbessern. Zusätzlich wird das Bindegewebe gestärkt und geschmeidig erhalten, was sich positiv auf die Reduktion von Faltenbildung auswirkt. Am besten wendet man reines Kokosnussöl als Gesichtsmaske an, die während der Nacht auf dem Gesicht bleibt. So können freie Radikale quasi im Schlaf bekämpft und die Zellerneuerung angeregt werden.

Kosmetische Anwendungen von Koskosnussöl lohnen sich

Neben dem hervorragenden Effekt einer Gesichtsmaske mit Kokosnussöl kann dieses wertvolle Naturprodukt auch für weitere Anwendungen herangezogen werden. Sehr praktisch ist es als Make-up Entferner, der zusätzlich aufgrund des hohen Feuchtigkeitsanteils ein Austrocknen und lästige Hautirritationen verhindert. Personen, die empfindliche Haut haben, finden so ein optimales Mittel aus der Natur und können auf herkömmliche Anwendungen mit chemischen Zusatzstoffen gut verzichten. Das Öl der Kokosnuss hat auch positive Effekte auf die Haare und kann sie geschmeidig und glänzend machen. Zusätzlich werden Schuppen effektiv beseitigt. Am besten funktioniert das, indem man vor der Haarwäsche etwas Öl auf die Kopfhaut gibt und es gut einmassiert. Nach einigen Minuten können die Haare wie gewohnt gewaschen und gepflegt werden. Natürlich kann Kokosöl auch in Verbindung mit wohltuenden Massagen verwendet werden. In Kombination mit dem exotischen Duft und einem entspannten Ambiente entsteht ein echtes Wohlgefühl und ein Pflegeeffekt, der mit allen Sinnen verwöhnt.

Kokoswasser – ein Getränk für die Schönheit

kokosSeit einige Hollywoodstars die Kokosnuss für sich entdeckt haben, sind viele Produkte mit der herrlich duftenden und schmeckenden Frucht auf den Markt gekommen. Die Schlagzeilen beherrscht auch das Kokoswasser, das abwechselnd als Beautygetränk oder sogar Abnehmwunder gefeiert wird. Dabei darf Kokoswasser nicht mit der Kokosmilch verwechselt werden, denn während das eine aus der noch leicht unreifen Frucht gewonnen wird, geht es bei der Kokosmilch um das Fruchtfleisch der reifen Frucht. Kokoswasser ist kalorienarm und voll mit gesunden Mineralien wie Kalium, Natrium oder Magnesium. Zusätzlich ist es isotonisch, denn die Zusammensetzung ähnelt dem menschlichen Blut, was sich vor allem nach körperlicher Aktivität zeigt und den Wasserhaushalt im Körper rasch wieder ausgleicht. Geschmacklich kann es Gourmets eher weniger überzeugen, denn es schmeckt eher wässrig und kaum süßlich. 100 Milliliter haben zwischen 15 und 20 Kilokalorien, womit es als Getränk beim Abnehmen natürlich hervorragend geeignet ist. Zusätzlich machen die im Kokoswasser enthaltenen Antioxidantien freie Radikale unschädlich, was sich auf das Hautbild entsprechend positiv auswirkt. So gesehen, unterstützt ein Schluck des erfrischenden Getränks faltenfreie Optik.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 5 / 5 (1 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Wellness