» » Kleine Pinselkunde - die richtige Anwendung und Reinigung
12. März 2019 0

Make Up


Das Problem kennen viele Frauen – entweder man verwendet einen Universal-Pinsel für die Beauty-Produkte oder aber der Pinselhalter im Badezimmer quillt über vor lauter Einzelpinseln. Vielleicht ist dabei nicht einmal klar, wofür man welchen Pinsel dann auch noch verwenden soll.

Der Make-up Pinsel für flüssige Foundation

Beim Make-up Pinsel eignen sich solche aus Kunsthaar mit einem Griff aus Holz oder Kunststoff am besten. Das Profil ist meist lang und etwas gebogen, damit kann man flüssige oder cremige Foundation sehr gleichmäßig und präzise auftragen bzw. verteilen. Ein Make-up Pinsel kann auch aus einem Teil mit langen Haaren und einem ebensolchen mit kürzeren bestehen. Während die erste Variante hervorragend das Make-up aufnimmt, dient der zweite Teil dazu, die Textur gleichmäßig auf dem Gesicht zu verteilen.

Der Rouge- und Konturen-Pinsel

PinselsetEin Rouge-Pinsel dient dazu, mit dem passenden Rouge das Gesicht zu definieren und die Wangenknochen zu betonen. Die leicht angewinkelten Borsten dienen dazu, dass sich der Pinsel perfekt den Wangenknochen anpasst. Damit wird ein einfaches Auftragen ermöglicht. Mit diesem Pinsel kann man aber auch sehr gut schattieren oder konturieren. Auch Bronzer und Highlighter lassen sich damit verblenden.

Für professionell wirkendes Make-up ist es heutzutage wichtig, dass man das Gesicht konturiert. Damit erhält es optimale Strukturen und lässt sich entsprechend definieren. Dank des Konturen-Pinsels kann man Puder oder Bronzer optimal verblendeen, gleichzeitig entsteht so ein sehr gleichmäßig wirkender Teint. Aufgrund der dicken Borsten lässt sich der Pinsel auch sehr gut zum Auftragen von flüssigem Make-up verwenden.

Mit dem Lidschatten-Pinsel die Augen in Szene setzen

Ein perfekt wirkendes Augen-Make-up setzt auf das richtige Verblenden der Farben, vor allem bei den klassischen Smokey-Eyes. Dafür ist ein Lidschattenpinsel perfekt geeignet, dessen Borsten am Ende abgeflacht sind. Damit lassen sich mehrere Farben hervorragend verblenden. Wichtig ist, dass die helle Farbe auf das bewegliche Lid kommt, bevor mit dem Lidschatten-Pinsel der dunklere Ton in die Lidfalte und bis zum äußeren Augenwinkel aufgetragen wird. Ist der Lidschatten-Pinsel abgeschrägt, lässt er sich zum Auftragen des Eyeliners einsetzen.

Der Puder-Pinsel als Basic

Dieser Pinsel ist aus dem Beautybereich im Badezimmer und dem Schminktäschchen nicht wegzudenken. Die Rede ist vom Puder-Pinsel, der sowohl für kompakten als auch losen Puder verwendet werden kann. Er dient dazu, um flüssiges Make-up auf dem Teint zu fixieren. Die Pinselform ist leicht abgerundet, womit sich day Puder in kreisenden Bewegungen sehr gleichmäßig auf die Haut auftragen lässt.

Pinsel richtig reinigen – So einfach geht’s

Es liegt auf der Hand, dass Pinsel, die täglich mit Make-up Produkten und der Haut in Kontakt kommen, einem hohen Anspruch an Hygiene gerecht werden müssen. Deshalb ist es wichtig, die Utensilien richtig zu pflegen, was am besten mit etwas warmen Wasser geschieht. Je nach Material des Pinsel kann auch etwas Shampoo oder eine milde Flüssigseife verwendet werden. Anschließend werden sie zum Trocknen einfach auf einem Handtuch ausgelegt.

Make Up Pinsel finden

Der richtige Pinsel für das richtige Make-up Produkt trägt wesentlich dazu bei, dass der tägliche Schminkvorgang einfacher und perfekter gelingt. Um Pickel, Verunreinigungen und ein Ausfransen zu verhindern, ist auch eine regelmäßige Pflege dieser wichtigen Beauty-Utensilien wichtig.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up