» Klein aber oho: Styling Tipps für kleine Frauen
klein und groß 17. Oktober 2019 0


Wer sich zu klein fühlt, muss nicht gleich in Sachen Mode verzweifeln. Es gibt einige Tricks, wie man sich etwas größer schummeln kann. Wir haben die passenden Tipps dazu.

Die richtige Farbwahl streckt optisch

Die goldene Regel, um optisch größer zu wirken : Ton-in-Ton tragen. Die Kombination streckt und verhilft zu einer schmalen Silhouette. Bunte Farben, die durcheinander getragen werden, bewirken das genaue Gegenteil. Sie lassen uns etwas kleiner und gedrungener wirken. Wer sich kleidungalso etwas mehr Größe wünschst, setzt zum Beispiel auf ein komplettes Outfit in elegantem Schwarz, einer Kleider-Kombi mit verschiedenen Brauntönen oder einem Rot-Mix – für alle, die es etwas auffälliger bevorzugen.

Auch gut: Wer es etwas bunter mag, kann sich für Accessoires als Farbtupfer entscheiden und muss so nicht auf seine geliebten Farben verzichten – Ton-in-Ton kann man trotzdem wählen und optisch etwas länger wirken. Ob Hut, Tasche oder Sonnenbrille, hier ist alles möglich. Auch Schmuck ist eine gute Wahl.

Bein zeigen ist jetzt angesagt

Unsere Beine sind die Geheimwaffe, wenn es um Styling Tipps für etwas kleinere Frauen geht. Den Fokus können wir also gern und problemlos auf die untere Körperhälfte legen. Wichtig ist, dass die Waden zu sehen sind. Warum? Je mehr wir sehen, umso länger wirken unsere Beine und wir entsprechend nicht mehr so klein. Der Körper wird automatisch gestreckt. Röcke sollten ungefähr auf Kniehöhe enden. Was zu vermeiden ist: Kleider oder Röcke, die auf Höhe der Wadenmitte enden. Das kann dazu führen, dass unsere Beine wieder etwas „gedrungen“ wirken.

Wer kein Bein zeigen möchte und es zurückhaltender mag, kann sich für ein langes Kleid entscheiden. Dieses sollte mindestens bis zu den Knöcheln reichen. Die Devise lautet: Entweder Beine ganz verschwinden lassen, damit wir optisch länger wirken. Oder sich für ein Teil entscheiden, welches oberhalb der Knie endet!

Die passenden Schuhe tragen

modeSchuhe machen einen großen Teil unseres Stylings aus und werden leider häufig unterschätzt. Das Problem ist, dass wir ein hübsches Outfit tragen können, etwa Ton-in-Ton und darauf achten, dass wir einen kürzeren Rock tragen, um uns optisch etwas länger wirken zu lassen. Wählen wir jetzt klobige Schuhe, war das Styling leider umsonst. Deshalb meiden wir Schuhe, welche unsere Knöchel zu sehr betonen. Tipp: Knöchel frei lassen, auch wenn man eine Hose trägt. Das Bein wirkt so etwas länger. Am besten setzen wir auf einfache, flache Sneaker oder entscheiden uns für die berühmten „Wunder-High-Heels“, die uns natürlich in die Höhe schießen lassen. Empfehlenswert sind hier ein Paar bequeme High Heels, die über mehrere Stunden getragen werden können – groß zu wirken soll schließlich keine Schmerzen bereiten. Hier muss nur das Laufen gelernt sein.

Optisch nicht so klein zu wirken – das wünschen sich viele von uns! Auf den ersten Blick gar nicht so einfach. Die passenden Schuhe, Schnitte und Farben machen das jedoch möglich und verhelfen uns zu unserer persönlichen Traumgröße!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in