» » Keratin hilft – optimale Haarpflege, auch im Winter
Haarpflege im Winter 06. Januar 2014 0

Haare


Zahlreiche Hersteller von Haarpflegemitteln schwören mittlerweile auf Keratin als Bestandteil ihrer Produkte. Bestehend aus natürlichen Eiweißbausteinen verhilft Keratin auch im Winter zu glänzenden, gesund aussehenden Haaren.

Kräftig, geschmeidig und voller Glanz – Keratin als optimales Haarpflegemittel

Haare glättenDas natürliche Protein Keratin gilt seit jeher als ein echter Allrounder. Aufgrund seiner Temperaturresistenz eignet sich der Eiweißbaustein sowohl im Sommer als auch im Winter perfekt für die tägliche Pflege der Haare. Zusätzlich erweist es sich als resistent gegenüber gefährlichen Bakterien, welche die Zellen zersetzen und das Haar in der Struktur schädigen könnten. Man bedenke, dass das Haar zu etwa 90 Prozent aus Keratin besteht, welches sich wiederum, je nach Raumtemperatur, aus 5 bis 10 Prozent Wasser, Mineralien, Fetten und Pigmenten zusammensetzt. Somit ist das Protein ein echtes, komplett natürliches Wundermittel, welches grundsätzlich ganz ohne Chemie auskommt. Hierbei sei besonders die ausgesprochene Verträglichkeit zu erwähnen, welche auch eine Verwendung bei empfindlicher Kopfhaut unbedenklich macht. In erster Linie verhilft das Faserprotein Keratin dabei dem Haar zu Elastizität und Kraft. Es bildet die äußere und innere Struktur des Haares, ermöglicht das Biegen, Drehen und Knicken, ohne dass das Haar im Grundaufbau geschädigt wird. Weder Wasser noch Temperaturschwankungen können dem unlöslichen, hitze- und kältebeständigen Protein etwas anhaben. So schützt es das Haar beispielsweise im Sommer vor hoher Sonneneinstrahlung, vor Stylinggeräten wie Lockenstab und Glätteisen und vor eisiger Winterkälte. Das natürliche Keratin ist grundsätzlich extrem widerstandsfähig, dennoch kann es im Alter sowie unter dauerhaft hohen Strapazen zum Abbau kommen. Sollte das Haar im Winter erste Anzeichen von Trockenheit, Glanzlosigkeit und Kraftlosigkeit zeigen, so empfiehlt es sich somit, auf Pflegeprodukte zurückzugreifen, welche Keratin beinhalten.

Gesunde, kräftige Haare durch Keratin

Keratin eignet sich optimal zur Pflege von geschädigtem Haar. Es glättet die Struktur des Haares und macht eswellige Haare widerstandsfähiger und kräftiger. Bei der Auswahl der passenden Haarpflegeprodukte sollte somit stets auf den Hinweis „Enthält Keratin“ geachtet werden. Ob Shampoos, Conditioner oder Pflegekur – zahlreiche Hersteller bieten mittlerweile komplette Pflegelinien an, welche das natürliche Faserprotein beinhalten. Doch nicht nur bei der Haarwäsche setzen viele Experten auf den pflegenden Eiweißbaustein. Ach Schaumfestiger und Sprays können durchaus Keratin beinhalten, was den Stylingvorgang erheblich erleichtert sowie das Haar beim Föhnen oder Glätten rundum schützt. Hierbei gilt Keratin als besonders hochwertiger Inhaltsstoff, welcher die Haarstruktur von innen heraus aufbaut. Gesund aussehendes, glänzendes und kräftiges Haar ist bei regelmäßiger Verwendung das Ergebnis. Keratin gilt hierbei auch als Füllstoff, welcher in das poröse, aufgeraute Haar eindringt und es gezielt aufbaut und glättet. Dies erleichtert zusätzlich das tägliche Stylen. Das Haar wird geschmeidiger, lässt sich leichter Kämmen und fällt weich und locker. Zusätzlich sorgt es für mehr Volumen und einen Strukturausgleich bei besonders strapaziertem Haar. Auch die Ernährung kann hierbei eine wichtige Rolle spielen. Zum Wohl der Haare sollten grundsätzlich hochwertige Eiweiße auf dem täglichen Speiseplan stehen. Diese können beispielsweise in Form von Fisch, Fleisch, Milch und Eiern aufgenommen werden. Für einen zusätzlichen Stoffwechselboost, welcher den Eiweißstoffwechsel ordentlich auf Trab bringt, sorgen desweiteren Nahrungsmittel mit Biotin, beispielsweise Karotten, Getreideprodukte, Pilze und Erdnüsse. Auch hochwertige Nahrungsergänzungsmittel, bestehend aus Biotin, Calcium, Kieselerde und L-Cystin, können dem Haar zu natürlichem Glanz und Widerstandsfähigkeit verhelfen.
Für welche individuellen Pflegeprodukte Sie sich auch immer entscheiden, achten Sie in erster Linie auf eine regelmäßige Anwendung. Gesunde Haare entstehen nicht über Nacht, sondern sind das Ergebnis einer dauerhaften, sorgfältigen Pflege. Hierbei erweist sich Keratin als optimales Hilfsmittel.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare