» » Ideales MakeUp für den Winter
Winter Make Up 07. Dezember 2014 0

Make Up

Make-up für Winterhaut ist gleichzeitig immer auch ein Make-up für problematische Haut, denn hier kommen viele Faktoren zusammen, die berücksichtigt werden müssen, um die Haut nicht noch weiter zu strapazieren und mehr Schaden als Nutzen anzurichten. So sollte ein Make-up für Winterhaut immer auch vor Reizungen und Umwelteinflüssen schützen und einen gewissen Kälteschutz bieten, ohne selbst zu reizen. Beim Wintersport sollte zudem der Lichtschutzfaktor beachtet werden. Gleichzeitig darf Winter-Make-up die Haut nicht zusätzlich austrocknen, sollte aber trotzdem auch zum eigentlichen Hauttyp der Trägerin passen. Daneben müssen aber auch hier das Outfit, die Accessoires und der Anlass bedacht werden. Zudem spielt es natürlich auch eine Rolle, ob es sich um ein festliches Abend-Make-up oder um ein Tages-Make-up handelt.

Pflege von WinterhautWinterhaut ist oftmals anspruchsvoll und problematisch, so dass auch Winter-Make-up besondere Ansprüche erfüllen sollte, um wirklich zu schützen und zu pflegen. Auf keinen Fall sollte Make-up, das im Winter getragen wird, die Haut reizen oder austrocknen, denn durch die ohnehin schon trockene Luft in geheizten Räumen und durch Reizungen durch Temperaturunterschiede reagiert hier jede Haut schnell empfindlich. Viel wichtiger sind hochwertige Produkte, die nicht nur dekorativ aussehen, sondern auch wichtige Funktionen erfüllen und die Haut gleichzeitig schützen und pflegen. Wer trotzdem nicht auf Lippen-Make-up verzichte möchte, sollte hier statt dem meist gewohnten Lipgloss einen hochwertigen Lippenstift verwenden, denn dieser schützt und pflegt die Lippen und bietet meist auch einen aktiven Sonnenschutz beim Skifahren oder bei Winterwanderungen.

Das ideale Winter-Make-up für einen Tag im Schnee

Für lange Tage im Schnee und einen aktiven Winterurlaub bietet sich auch ein aktives Make-up an, das tagsüber und auch abends in der Hotelbar oder beim Aprés Ski gut aussieht. Hier lohnt es sich, tagsüber statt der Grundierung eine getönte Tagescreme mit UV-Schutz oder eine getönte Sonnencreme bzw. spezielle Kälteschutzcreme zu nutzen. Das Augen-Make-up sollte hier ebenfalls pflegend sein, wobei Puderlidschatten und Kajalstift gemeinsam mit Mascara das Augen-make-up bilden. Rouge ist meist durch die kalte Luft und die Bewegung in der Sonne überflüssig.

Winter-Make-up für lange Bürotage und einen Abend in der City

Ebenso gilt dies aber auch für Bürotage oder lange Tage in der City, denn auch hier solte auf pflegende Wirkstoffe im Make-up geachtet werden, wobei man keine Abstriche an der

Schminken im Winter

gewohnten Farbgestaltung machen muss. Schön für Winter-Make-ups sind immer zarte Eisfarben für die Lippen und dunkle Farben für die Augen, wobei man schwarz beim Kajal oder der Mascara ruhig einmal durch ein dunkles braun ersetzen kann.

Fazit:

Make-up für Winterhaut ist in erster Linie auch Make-up für strapazierte und sehr anspruchsvolle Haut, denn gerade Termperaturunterschiede setzen der Haut zu und lassen sie trocken und spröde werden. Hier hilft nur sehr viel Pflege, wobei auch beim Make-up viel Wert auf pflegende Inhaltsstoffe und reichhaltige Produkte gelegt werden sollte. Dies gilt um so mehr, wenn die Haut ohnehin trocken ist und zur Fältchenbildung oder zu schuppigen und rauen Stellen neigt. Hier sollte durchaus auch auf Grundierung verzichtet und das Tagesmake-up besser auf einer reichhaltigen und getönten Tagescreme aufgetragen werden. Farblich ist das Make-up immer auf das Outfit und den jeweiligen Anlass abzustimmen. Wer unsicher ist, sollte am besten zu sanften Naturtönen greifen, denn diese wirken immer super gepflegt und elegant, wobei es aber kaum zu farblichen Fehlgriffen kommen kann. Das gleiche gilt analog für das Make-up der Lippen, denn auch hier lohnt es sich, tagsüber zu neutralen Farben zu greifen. Diese harmonieren einmal perfekt zu den meisten Outfits und wirken nicht overdressed. Aber Vorsicht: Bei Minusgraden sollte nach Möglichkeit statt dem sonst gewohnten Lipgloss ein Lippenstift getragen werden, da dieser fetthaltig ist und ein Aufplatzen der Lippen in der Kälte vermeidet.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up