» » Häkeln – der neue alte Trend
Selber Kleidung nähen 13. Februar 2014 0

Mode

Wer sich einmal selbst verwirklichen möchte und individuelle Kleidungsstücke oder Accessoires selbst entwerfen und herstellen möchte, für den bietet das Häkeln eine zugleich einfache und faszinierende Möglichkeit genau dies zu tun. Häkeln macht Spaß – und genau das ist der Grund, warum die eigentlich schon alte Technik als neuer Trend in den letzten Jahren aufgeblüht ist.

Mit Häkeln sein eigener Designer sein

Das Häkeln gibt es eigentlich schon seit mehr als 200 Jahren – was vor einigen Jahren noch als spießig und altmodisch abgestempelt wurde, erfreut sich heutzutage einer immer größer werdenden Beliebtheit. Was das Häkeln so besonders macht, ist die enorme Vielfalt, die es einem bietet. Angefangen beim Entwerfen seiner eigenen Mützen, Schals oder selfmadeSocken, bis hin zur technischen Umsetzung und sogar zur eigenen Vermarktung scheinen die Möglichkeiten unbegrenzt. Durch selbst gehäkelte Kleidung kann man seinem Outfit eine besondere Note verleihen, die es so kein zweites Mal gibt: der Trend ist eindeutig – weg von der Klamotte von der Stange und hin zu individuellen und einzigartigen Klamotten, welche die Persönlichkeit unterstreichen und geprägt sind von der eigenen Fantasie. Wer sich jetzt denkt, dass das Häkeln doch viel zu kompliziert und aufwendig sei, der irrt gewaltig. Alles, was man zum Häkeln braucht, ist eine Häkelnadel, entsprechender Stoff (hauptsächlich Wolle) und ein wenig Geduld. Lernen kann man die Technik des Häkeln ganz schnell, denn unzählige Videos lassen sich hierzu im Internet finden, welche erklären wie alles funktioniert. Für Anfänger eignen sich bereits Kleidungstücke wie Mützen oder Schals, die man schnell nach ein paar Mal ausprobieren beherrscht zu häkeln. Wer schon etwas geübter ist, der kann sich auch an Pullover, Handschuhe oder Socken probieren. Seiner Fantasie ist keine Grenze gesetzt – unterschiedliche Farben bzw. Farbkombinationen und diverse Muster(Anordnung der Stäbchen) lassen sich je nach eigener Fasson realisieren. So lassen sich traumhafte und einzigartige Kleidungsstücke zaubern, die man entweder für sein eigenes Outfit nutzen kann oder um seinen Freunden eine Freude zu machen. Es ist sogar möglich, sich mich dem Häkeln von eigenen Kleidungsstücken ein eigenes kleines Modelabel aufzubauen und die hergestellten Stücke zu verkaufen. Vorgemacht hat dies das berühmte Label myboshi, welches seit 2009 sehr erfolgreich eigene Häkelprodukte verkauft.

Häkeln kann man nicht nur Klamotten

Die Fantasie des Häkeln ist nicht beim Designen von eigenen Klamotten erschöpft, sondern erstreckt sich auf alle erdenklichen Gegenstände des alltäglichen Lebens. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbst kreiertem flauschigem Accessoires nähenKissenbezug aus Wolle oder mit einer selbst gehäkeltem Tasche für das Smartphone? Vorstellbar wären auch selbst gehäkelte Decken, Tischläufer, Übertöpfe, Eierwärmer oder Einkaufstaschen. An dieser Stelle kann man sicherlich unendlich viele Anwendungen der Häkel-Technik aufzählen, aber es soll ja gerade die eigene Fantasie erweckt werden.
Wer also Spaß daran hat, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen, der sollte sich mit dem Thema Häkeln beschäftigen. Hier kann jeder sein eigener Designer sein. Ob für sich selbst, für Freunde oder sogar beruflich – man schafft etwas nachhaltiges, man erschafft einen Teil seiner eigenen Persönlichkeit. Häkeln ist nicht nur ein absoluter Trend, sondern auch ein Teil der Selbstverwirklichung.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode