» » Haare selbst schneiden - Wie macht man es richtig?
Haare 16. Mai 2019 0

Haare


Die Spitzen müssen dringend wieder geschnitten, die Haare ein ganzes Stück gekürzt oder der Stufenschnitt etwas aufgeppt werden, aber es ist kein Geld für den Friseur übrig? Mit der folgenden Anleitung kann nun mutig selbst zur Schere gegriffen werden.

Was zu beachten ist

Bei lockigen Haaren kann man beim selbst schneiden etwas grober vorgehen, da Unebenheiten nicht direkt auffallen und sich besser kaschieren lassen. Bei glatten Haaren hingegen muss sehr viel genauer gearbeitet werden, um keine unschönen Kanten oder Unebenheiten in der Frisur zu haben. Wie bei allen Beauty Tipps und Tricks heißt es auch hier „Übung macht den Meister“.

Spitzen schneiden

Gerade für den Anfang ist es sicherer, sich erst einmal an den Spitzen auszuprobieren, um etwas Sicherheit im Umgang mit der Schere zu erhalten. Zuerst sollten die Haare mit einer Bürste gut durchgebürstet werden, um sie zu entwirren. Danach werden sie mit einem feinen Kamm durchgekämmt, um auch die kleinsten Knötchen zu entfernen. Das ist bei glatten Haaren noch viel wichtiger, da die Längen sonsHaar nach Gesichtsformt ungleichmäßig werden können. Lockige Haare verzeihen kleine Unebenheiten. Sind die Haare gut durchgekämmt, geht es nun mit Kamm und Schere ans Schneiden.

Wichtig ist, dass die Schere wirklich scharf ist, damit die Haare nicht beschädigt werden. Um die Spitzen gleichmäßig zu schneiden, wird eine Strähne abgeteilt. Mit dem Kamm durchfahren, bis dorthin, wo man abschneiden möchte und dann ein Stück abschneiden. Um die nächste Strähne auf dieselbe Länge zu kürzen, wird ein Stück der aktuellen Strähne mit der neuen zusammengenommen. Wenn alle Haarspitzen auf diese Weise gekürzt sind, wird, am besten mit einem großen Spiegel unter Zuhilfenahme eines Handspiegels, auf Unebenheiten überprüft und gegebenenfalls nachgeschnitten. Nun sind die Spitzen wieder frisch und die Haare können luftig leicht fallen.

Stufenschnitt auffrischen/Haare stufig schneiden

Der Stufenschnitt ist ungleichmäßig rausgewachsen und soll wieder in Form gebracht werden oder die Haare hängen lang herab und benötigen neuen Schwung in Form von Stufen? Mit einem Haargummi, Bürste, Kamm und Schere lässt sich das selbst machen. Die Haare sollten gut durchgebürstet und gekämmt werden, damit sie gleichmäßig hängen. Dann wird mithilfe einer Bürste auf dem Oberkopf ein Zopf gebunden, der aussehen soll wie die in den 80ern beliebte „Asipalme“.

HaareWichtig ist es, dass die Haare glatt am Kopf anliegen und keine Unebenheiten bilden. Nun noch einmal gut durchkämmen. Bis zur gewünschten Schnittstelle wird der Zopf mit den Fingern entlanggefahren und dort gerade abgeschnitten. Nun den Zopf wieder öffnen und die Haare fallen in sanften Stufen herab. Für mehr Stufen kann die obere Hälfte der Haare noch einmal abgetrennt und der Vorgang wiederholt werden. Dann ziehen sich die Stufen über den ganzen Kopf. Dieser Schritt sollte bei lockigen Haaren gut durchdacht werden, da die hohen Stufen dem Haar mehr Fülle verleihen und es schnell mehr Volumen geben kann als gewünscht.

Übung lohnt sich

Um seine Haare selbst zu schneiden, braucht man zunächst eine große Portion Mut. Gerade am Anfang kann es schwierig sein und nicht immer gleich das perfekte Ergebnis liefern. Aber Übung macht den Meister. Es ist eine tolle Alternative, wenn wirklich kein Geld oder auch keine Zeit für den Friseur übrig ist.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 1 / 5 (1 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare