» » Gesund und fit durch den Winter
07. Oktober 2015 0

Gesundheit

Wollten Sie dem Winter schon immer einmal die kalte Schulter zeigen?

Damit Sie gesund und fit durch die kalte Jahreszeit kommen sollten Sie auf eine ausreichende Ernährung, regelmäßige Bewegung und die richtige Bekleidung achten. Mit ein paar Tipps können Sie einer Erkältung oder sogar einer Grippe gezielt aus dem Weg gehen.

Licht und frische Luft

maedchen-im-winterGerade in der kalten Jahreszeit ist es ganz wichtig, dass Ihr Körper und die Seele Licht und Sonnenstrahlen tanken. Damit wird Ihr Immunsystem angeregt. Die Strahlen sorgen nicht nur für Wärme, sondern sie produzieren Vitamin D. Dies ist äußerst wichtig und es hat praktisch eine Schlüsselfunktion in Ihrem Körper. Deshalb sollte ein Spaziergang durch eine verschneite Winterlandschaft oder über den Weihnachtsmarkt auf dem Tagesplan ganz oben stehen. Gerade an den sonnigen Wintertagen ist ein Gang an die frische Luft sehr ratsam. Somit haben die Schattenseiten keine Chance sich auf die Gesundheit oder Ihr Gemüt zu legen. Achten Sie dabei unbedingt auf die richtige Kleidung.

Denken Sie beim Thema frische Luft auch an Ihre Wohnung. Ständige Heizungsluft trocknet nämlich die Schleimhäute aus. Das hat den Nachteil, dass die Viren ein leichtes Spiel haben und somit eine Erkältung ausgelöst werden kann. Die Räume sollten daher mehrmals am Tag stoßgelüftet werden. Es reichen dafür ungefähr zehn Minuten aus. Bitte drehen Sie dabei die Heizung herunter. Damit die Schleimhäute feucht bleiben, sollte auf eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme geachtet werden.

Wellnessprogramm

Wenn Sie Saunagänge mögen, dann wären regelmäßige Besuche nur zu empfehlen. Ganz nebenbei stärken Sie Ihrtee-tasse Immunsystem. Ebenso ist das der Fall beim Wechselduschen. Es regt die Durchblutung an und hilft gerade im Nasen- und Rachenbereich die Viren besser abzuwehren. Gönnen Sie sich ebenfalls ein wenig Ruhe. Ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher oder auf der Couch, bei einer heißen Tasse Tee, das kann wahre Wunder bewirken. Entspannen Sie bei einem schönen Buch oder gehen Sie Ihrem Hobby nach. Für einen ausreichenden Schlaf sollten Sie auch sorgen. Gewisse Entspannungsübungen oder Yoga sowie Pilates können gleichfalls hilfreich sein.

Gesunde Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen

Dies ist ein Hauptbestandteil, um gut über den Winter zu kommen. Gerade saisonales Gemüse kann gegen Erkältungskrankheiten helfen wie Kürbis oder Kohl. Die etwas wenig bekannteren Sorten wie Teltower Rüben, Steckrüben und Pastinaken bieten einiges an Vitaminen und wertvollen Mineralstoffen. Selbst die rote Beete besticht durch den enormen Gehalt an Eisen und Kalium. Gerade bei den Steckrüben reichen schon wenige Gramm aus, um einen ganzen Tagesbedarf an Vitamin C abzudecken. In dieser Kategorie können genauso Zitrusfrüchte, Paprika, Hagebutten und Sanddorn genannt werden. Ein wichtiger Eisenlieferant sind beispielsweise klassische Nahrungsmittel wie Grünkohl, Feldsalat und Chicorée. Ebenso punkten diese Lebensmittel mit wichtigen Ballaststoffen.

orangeEine Stärkung für das vegetative Nervensystem und das Herz sind Nüsse. Sie strotzen nur so vor Vitamin E. Ganz nebenbei senken diese auch das Cholesterin und schützen die Zellen. Selbst der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren beeinflusst die Blutfettwerte positiv. Sie können Ihr Immunsystem ebenso mit Gewürzen unterstützen. Dabei können Zimt und Nelken helfen. Ein wenig Zimt über Ihr Müsli streuen oder die Speisen mit Muskatnuss verfeinern, das ist völlig ausreichend. Haben Sie sich doch einen Schnupfen geholt und Sie fühlen sich leicht fiebrig, dann helfen Ihnen Koriander oder Ingwer beim Ausschwitzen.

Fazit

Um gut über die kalte Jahreszeit zu kommen, helfen schon kleinere Tricks aus und vergessen Sie nicht: Immer positiv denken und optimistisch bleiben.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit