» » Gesund essen ohne Modenahrungsmittel - Abnehmen mit Discounterprodukten
Fitness 30. Juni 2016 0

Gesundheit

Es ist doch wie verhext, da liest man den zehnten Beitrag, wie die Hollywoodstars zu ihrer Bestform gekommen sind. Man ist motiviert, dem Plan nachzueifern, studiert Rezepte und stellt fest, dass man sich weder zwei Beutel Chiasamen noch Dorade oder mageres Rinderfilet leisten kann. Also wird das wohl nichts mit der Figur von Megan Fox, oder? Aber ja! Und wie günstig Abnehmen mit Discounter Produkten gehen kann, liest Du hier! Im Beitrag für Normalos.

Alternativen für Modenahrungsmittel

Fangen wir mit den verheißungsvollen Chiasamen an. Sie sollen Deine Darmflora begünstigen, den Stoffwechsel anregen, sättigen und viele Nährstoffe liefern. Genau das tun Leinsamen auch, es gibt sie im ganzen oder geschrotet für unter einem Euro. Du kannst sie in Joghurt, Müsli und Co geben.
ChiasamenAuch Amarant, Quinoa und Co sind sehr gesund, aber das sind Haferflocken ebenso. Mit einem Eiweißanteil von 13,5 g pro 100g sind sie eine tolle Wahl zum Frühstück. Wusstest Du, dass Du sie einweichen und mit Banane mischen kannst, um sie zu einem Pancake auszubacken? Zum Ausbacken und Braten solltest Du das Öl mit den meisten ungesättigten Fettsäuren nehmen. Es muss nicht immer Kokosöl sein. Natürlich liest Du von Mandelmilch, Reisdrinks und Hafergetränken und die sind teuer. Kaufe die Rohstoffe und lasse sie über Nacht in Wasser ziehen, et voilà, günstige und gesunde Kuhmilchalternativen! Sicher hast Du auch schon von speziellen Nudeln zum Abnehmen gehört. Du kannst aber beruhigt zu Vollkornnudeln greifen. Sie sättigen besser als herkömmliche Nudeln und liefern mehr Ballaststoffe. Grundsätzlich sollte beim Abnehmen aus den gleichen Gründen Dinkelmehl das Weizenmehl ersetzen. Es ist auch Eiweißreicher. Zum Süßen solltest Du auf Honig setzen oder Stevia nehmen. Letzteres Produkt ist zwar etwas teurer, jedoch ergiebig.

Viel Eiweiß für wenig Geld

Eiweiß ist essentiell wichtig, wenn Du an Gewicht verlieren willst. Der Körper muss viel Energie aufwenden, um es zu verdauen, es sättigt besser als Kohlenhydrate und ist Futter für die Muskeln; und diese sind wiederum wichtig, um Fett zu verbrennen. Schauen wir, welche günstigen Lebensmittel beim Discounter die besten Eiweißquellen sind: An erster Stelle stehen Thunfisch, Lachs aus der Tiefkühlung, Geflügel und Eier. Aber auch weiße Bohnen, zum Beispiel in einer leckeren, selbst gekochten Tomatensoße, sind eine vollwertige Diätmahlzeit. Mozzarella und Harzer Roller stecken ebenfalls voller Eiweiß. Magerquark und Erdnussbutter sind tolle Snacks und Frühstückskomponenten. Ein Tipp an dieser Stelle: Ungesüßte Erdnussbutter gibt es günstig in Asialäden.
Neben Eiweiß helfen sonst auch scharfe Gewürze und grüner Tee, den Stoffwechsel anzuregen und Fett zu verbrennen. Getrocknete Chilis und Ingwer sind preiswert und würzen Dein Essen, ohne dass Du viel Salz benötigst.

Eiweißpulver – nein Danke!

Wie wäre es mit selbstgemachten Eiweißshakes? Statt teurem Pulver kannst Du Magerjoghurt mit Tiefkühlbeeren Deiner Wahl mixen und mit Mineralwasser auffüllen. Eine tolle Abnehmkombi ergeben: Banane, Hafermilch, Erdnussbutter und kalter Kaffee! Dazu ist der Drink eine echt leckere Alternative zu den geliebten Eiskaffees!EssenGrundsätzlich gilt: Finger weg von verarbeiteten Lebensmitteln! Es ist nicht wichtig, teure Produkte zu kaufen, weil sie großartige Versprechungen machen, sondern es ist von größter Bedeutung, ungesunde Produkte zu meiden! Beim Discounter findest Du alles, was Du für Deine Bikinifigur benötigst.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 2.5 / 5 (2 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit