» » Gerstengras und Co.!
Gerstengras 01. August 2014 0

Gesundheit

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel können das Wohlbefinden steigern

Einige Nahrungsergänzungsmittel werden immer beliebter. Ein Schuss Weizengras, Gerstengras oder Schwarzkümmelöl gehören zu den gesunden Alternativen der Nahrungsergänzung. Sie alle erfüllen ihren Sinn im Körper und können auf Dauer zu mehr Wohlbefinden verhelfen!

Wir lernen von den alten Ägyptern und Griechen

In den alten Hochkulturen war das Essen viel wichtiger als in den heutigen Tagen. Denn die Menschen mussten fast alle Früchte noch manuell ernten und hatten eine ganz Schwarzkuemmeloelandere Beziehung zu Lebensmitteln und zu ihrem Körper. Die Ernährung war komplett natürlich. Da die Menschen in den Zeiten der Hochkulturen daher auch wesentlich bewusster lebten, haben sie viele Zusammenhänge von Ernährung, Wohlbefinden und Gesundheit viel leichter erkannt. Sie haben diese auch zu nutzen verstanden. Daher ist das Schwarzkümmelöl schon seit vielen tausend Jahren ein bekanntes Nahrungsergänzungsmittel, das auch für die so genannte Ölziehkur verwendet werden kann. Dieses Öl ist leicht bekömmlich und dient der Entgiftung des Körpers. Andere Öle wurden nicht nur als Nahrungsmittel sondern auch in der Körperpflege verwendet. Auch der Honig galt schon bei den Griechen als Lippenpflege. Die Nahrungsergänzungsmittel werden in der modernen Zeit schon seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts nach und nach wieder entdeckt. Daher ist auch das Gerstengras ein Trend, den die Stars aus Hollywood ausgelöst haben. Es ist aber keine Modeerscheinung, denn die Wirkungen des Gerstengrases sind mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen. Sowohl frisch gepresstes Gras als auch Gerstengras in Tabletten- und Pulverform sind beliebt. Das Gras kann selbst angepflanzt oder bezogen werden. Graspressen sorgen für frischen Saft.

Individuelle Nahrungsergänzung ist ideal

Jeder Körper hat andere Anforderungen. Menschen können hohen oder niedrigen Blutdruck haben. Körper und Konstitutionen verändern sich mit der Zeit. Je nach Lebenslage und Körpergewicht können die verschiedensten Nahrungsergänzungsmittel ideal geeignet sein, den Körper und die Seele Grüner Haferteewieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch Kinder können von diesen natürlichen Mitteln profitieren, wenn sie auf den empfindlichen Organismus des Kindes abgestimmt sind. Vitamine, Öle, Gräser, Körner und viele andere Dinge können dem Körper helfen, zu seiner normalen, gesunden Funktion zu finden. Einige Menschen mögen Leinsamen, andere ziehen Zartbitterschokolade vor. Nahrungsergänzungsmittel können schmackhaft sein oder einfach in Tablettenform verabreicht werden. Gesunde Menschen können die verschiedenen am Markt angebotenen Mittel ohne Gefahren probieren. Menschen, die nicht zu 100 Prozent im Gleichgewicht sind, sollten vor dem Kauf und der Einnahme der Nahrungsergänzung den Arzt des Vertrauens befragen. Auch Heilpraktiker können gute Ratschläge geben. Sogar Teesorten gelten heute als Nahrungsergänzungsmittel. Insbesondere Hafertee und Johanniskrauttee werden in der modernen Psychotherapie zur Unterstützung des Körpers eingesetzt. Einmal im Jahr sollte jeder Mensch sich Zeit nehmen und dem eigenen Körper beim Entschlacken helfen und sei es nur durch eine Fastenkur ohne weitere Zusätze!

Fazit

Sicherlich ist eine ausgewogene Ernährung die beste Methode gesund und fit zu bleiben. Doch in Zeiten starker Beanspruchung können natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die den Körper unterstützen, eine gute Idee sein. Viele Körperfunktionen werden durch mangelnde Bewegung, Kummer und Stress träge, sie können mit Hilfe von einfachen, seit Jahrtausenden bewährten Mitteln perfekt unterstützt werden. Stellt sich das Wohlbefinden wieder ein, so kommt die Lust auf mehr Bewegung und Selbstfindung von alleine zum Menschen zurück. Bewusst leben sind die Zauberworte dieser Zeit!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit