» » Gepflegte Füße sind im Sommer ein Hingucker
Gepflegte Füße 22. Juni 2014 0

Nageldesign

Offene Sandalen und Peeptoes gehören im Sommer ebenso dazu wie Barfuß Laufen. Doch dazu braucht es nicht nur warme Temperaturen, sondern vor allem gepflegte Füsse. Hornhaut, Hühneraugen und fiese Zehennägel, die lang und unschön aussehen, müssen nicht sein. Mit umfassender Pediküre und wohltuender Fusspflege kann hier Abhilfe geschaffen werden.

Pediküre beim Profi ist die beste Option

Professionelle PediküreWer sich ungeschickt anstellt oder einfach keine Zeit zur Fußpflege zu Hause hat, der sollte auf eine Profi-Pediküre im Kosmetikstudio wert legen. Dort sind nicht nur sämtliche Feilen, Hornhauthobel und Nagelschneidgeräte vorhanden, sondern die Kosmetikerin weiß damit auch gekonnt umzugehen. Zusätzlich hat sie Cremes und Lacke zur Hand, die die Füße und Zehennägel innerhalb kürzester Zeit in aller Schönheit erstrahlen lassen und für sommerlich offene Schuhe perfekt geeignet machen. Vor allem aber sind in einem Kosmetikstudio meist wohltuende Massagen und pflegende Behandlungen an der Tagesordnung, die nicht nur der Haut an den Füßen, sondern im gesamten herrlich gut tun.

So gelingt die Pediküre zu Hause

Im Vergleich zur Profipediküre im Kosmetikstudio kommt die Fußpflege zu Hause natürlich um einiges günstiger. An erster Stelle sollte dabei ein entspannendes Fußbad mit einer pflegenden Zusatzsubstanz stehen, denn genau das weicht die Haut an den Füßen auf. Mit einem Bimsstein oder einem Hornhauthobel kann dann die raue und verhornte Haut, die sich vor allem an den Fersen befindet, entfernt werden. Seit kurzem gibt es dazu auch entsprechende elektrische Geräte, die in der Handhabung sehr komfortabel sind und herrlich glatte Füße zaubern. Nach der Behandlung tut eine gute Fußcreme ihr übriges, um die Füße mit Feuchtigkeit zu versorgen. Anschließend geht’s um die Zehennägel, die meist so gekürzt werden sollen, das sie bis zum Zehenende reichen. Wenn sie länger sind, stören sie meist beim Gehen. Sind sie allerdings kürzer, können sie schnell einwachsen oder sich entzünden. Wichtig ist, dass die Nägel gerade geschnitten werden. Mit einem Holzstäbchen kann die überstehende Nagelhaut zurück geschoben werden, wobei hier mit Vorsicht zu Werke gegangen werden sollte, da die empfindliche Haut sich schnell entzünden kann.

Nagellack sorgt für optisches Highlight

Sobald die Füße samt Zehennägel gut gepflegt sind, kann Nagellack aufgetragen werden. Gerade wer gerne offene Schuhe trägt, macht so die Nägel zu einem perfekten Hingucker. Wer gerne und häufig bunten Lack aufpinselt, sollte vorher mit einem Unterlack arbeiten. Dieser Schöne Füßeschützt und gleicht die Oberfläche des Nagels optimal aus. Wer mit seinen lackierten Nägel im Trend sein möchte, der wählt in diesem Sommer orange oder zartrosa Farben. Klar ist, dass eine harmonische Wirkung zum Kleidungsstil das Ergebnis sein sollte, doch gerade für den Strand oder für ein Partyoutfit darf es dann auch einmal etwas auffälliger sein, indem man etwa einen Glitzerlack über den eigentlichen Farblack aufträgt und so für den Hingucker sorgt. Wichtig ist, dass der Lack schön regelmäßig aufgetragen ist und auch erneuert wird. Denn so gepflegt die Füße damit auch im Endeffekt erscheinen, so sehr stört abgeblätterter Lack oder eine Oberfläche mit Kratzer.
Gepflegte Füße mit akkurat geschnittenen Zehennägeln und Fersen, die frei von Hornhaut sind, sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern sorgen für einen optimalen gesunden Auftritt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nageldesign