» » Ganz einfach den richtigen BH finden
bh suchen 25. Januar 2018 0

Mode

Er stützt, formt, gibt Halt und ist manchmal sogar sexy – doch immer nur dann, wenn er auch optimal sitzt. Gemeint ist der Büstenhalter, der längst nicht mehr nur Bestandteil praktischer Unterwäsche, sondern immer öfter zum verführerischen Dessous wird. Damit diese Wirkung auch eintritt, sollten Frauen beim Kauf einiges beachten.

Auf die richtige Größe kommt es an

PyjamaViele Frauen kennen ihre exakte BH-Größe nicht. Dabei ist es doch so einfach, diese heraus zu finden. Dazu braucht es nur ein Maßband, mit dem zwei Werte festgestellt werden müssen. Zum einen geht es dabei um den Brustumfang, der den Umfang der Brust an der breitesten Stelle misst. Zum anderen ist der Unterbrustumfang entscheidend für den perfekten Sitz des BH. Dieser wird direkt unterhalb der Brüste gemessen, um den Körperumfang festzustellen. Wichtig ist dabei, das Maßband nicht zu locker anzusetzen. Das Unterbrustband muss nämlich fest, aber nicht zu eng sitzen. Immerhin hat genau dieser Bestandteil eines BH den größten Anteil daran, dass die Stützfunktion erfüllt wird. Wichtig ist, dass dieses fest und genau parallel zum Körbchen sitzt. Frauen sollten darauf achten, dass es sich am Rücken genau auf der gleichen Höhe befindet wie auf der Vorderseite.

Das Körbchen muss ausgefüllt sein

Ob ein BH richtig sitzt, kann auch ganz einfach am Körbchen festgestellt werden. Zu kleine BHs drücken die Brust eher flach und schneiden im oberen Bereich des BH ein. Wer dann im Sommer gerne enge T-Shirts trägt, hat ein sichtbares Problem. Ist der BH hingegen zu groß, wirft er Falten, da ja die Brust nicht das komplette Körbchen ausfüllt. Wie also soll der ideale Cup aussehen? Am wichtigsten ist, dass er den Busen komplett umschließt und dabei zwischen ihm und Brust kein Übergang zu sehen ist. Dabei kommt es darauf an, den BH bereits richtig anzuziehen. Denn das gewährleistet auch, dass er später optimal sitzt. Am besten wird die Brust in die Körbchen gelegt und zwar von der Seite aus nach innen. Dann kann auch beurteilt werden, ob das Gewebe des Busens richtig im Körbchen verteilt ist und ob die Bügel des BH richtig sitzen.

So sitzt der BH richtig

bh passformBeim perfekten Sitz des BHs kommt es auch auf die richtige Länge der Träger an. Sind diese zu lang, rutscht das edle Wäschestück bei gewissen Bewegungen über die Schulter. Sie sollten bequem auf der Schulter liegen, nicht in die Haut einschneiden und so die Stützfunktion an die Unterbrustkonstruktion abgeben. Am besten lässt sich die optimale Länge der Träger beim Anprobieren feststellen, da kann auch ruhig etwas experimentiert werden, um den perfekten Sitz des BHs am Ende zu gewährleisten.

Ob ein BH richtig passt, lässt sich auch daran messen, ob der Steg und der Bügel angenehm unter der Brust Platz finden, ohne dass Druckstellen entstehen. Das Tragegefühl sollte sich gleichmäßig anfühlen und keine Spuren auf der Haut hinterlassen. Denn genau darum geht es bei jeder Frau und jedem Wäschestück: dass er zwar seine Funktionen erfüllt und für ein schönes Decollete sorgt, doch dass ihn frau nicht bewusst wahrnimmt. Wer erst am Abend beim Ausziehen merkt, dass ein BH zu seinen getragenen Kleidungsstücken gehörte, hat mit Sicherheit den perfekt sitzenden gewählt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode