» » Frisurentrends 2014: kurz und gut
haare 30. Dezember 2013 0

Trends

Designer, Models, Stars und Stylisten haben in dieser Saison ein Faible für kurze Haare. Auf dem roten Teppich und bei den Herbst-/Winter-Schauen der großen Fashion-Designer sah man so viele trendige Kurzhaarfrisuren wie lange nicht mehr. Wir verraten die angesagtesten Schnitte und Promi-Frisuren, die jetzt Lust auf kurze Haare machen.

Von Pixie bis Pilzkopf – die Trendfrisuren 2014

Jede Frau, die sich einen Kurzhaarschnitt zulegt, hat ihre Gründe. Der Schönste ist zurzeit die unglaubliche Vielfalt an wandelbaren Kurzhaarfrisuren. Extremes wie Undercuts und Sidecuts, die Mut verlangen, sind selten geworden. Stylisten Kurzhaarfrisursetzen 2014 auf Natürlichkeit und Weiblichkeit. Auf weiche Konturen und lässige Styles.
Die Trendfrisur Nummer eins unter den Shorties ist immer noch der Pixie-Cut. Anne Hathaway hat’s vorgemacht, wie modern und feminin die raspelkurzen Haare aussehen können. Der Pixie-Cut lässt die Persönlichkeit einer Frau leuchten und hat ganz nebenbei ein paar alltagstaugliche Vorteile: Er ist einfach zu pflegen, im Handumdrehen umgestylt oder gar umgefärbt. Bei den Fashion-Shows zeigte Marc Jacobs mit dem Punk-Pixie eine rockig-coole Variante mit langem Pony.
Neben dem Pixie avancierte der French Boy Cut zum Fashion-Favoriten. Die Version von 2014 gibt sich weniger burschikos. Sie wird runder gestylt, mit viel Volumen im Deckhaar feminin aufgebauscht und damit sehr tragbar.
Viele Trendfrisuren sind vom Look der kultigen 60er Jahre inspiriert. Auch der Pilzkopf ist wieder da. Akkurat geschnitten, aber mit weicheren Konturen und soften Übergängen im Nacken. Aktuelle Details sind betonte Frontpartien und das Spiel mit aufregenden Farbnuancen. Der Pilzkopf ist ideal für glattes Haar und gibt dem Gesicht einen hübschen Rahmen.

Der Bob: Ein Klassiker und seine trendigen Verwandten

Wem die Shorties zu kurz sind, der hält sich an einen zeitlosen Klassiker: den Bob. Selbst Haar-Ikone Jennifer Aniston, berühmt für ihre tollen Langhaarfrisuren, trägt jetzt den Supercut. In einer spontanen Aktion hat sie sich für den erklärten Lieblingsschnitt aller Frauen entschieden. Für den besonderen Star-Appeal schnitt Jen’s Stylist Chris McMillan die Haare hinten etwas kürzer als vorn. So entstand der leicht asymmetrische Look, der wie der berühmte „Rachel“-Cut sicher bald seine Nachahmerinnen finden wird.
Ein Bob ist unkompliziert, einfach zu pflegen und nie langweilig. Das macht ihn zur perfekten Frisur für alle, die gern etwas ausprobieren und ihren Look nach Lust und Laune verändern. Inspirationen liefern prominente Bob-Fans: Schauspielerin Naomi Watts liebt ihren neu erworbenen Bob lässig gestylt. Scarlett Johansson macht den Bob mit glamourösen Wellen ausgehfein. Katy Perry setzt auf fantasievolle Farbspiele.Bob
In diesem Winter werden wir vor allem den Long-Bob sehen. Einen Klassiker, der mit flach anliegenden Wellen oder fransig gestylt einen modernen Twist bekommt.
Eine trendige Variante des Long-Bob ist der Clavi-Cut. Das englische Wort „Clavicle“ bedeutet „Schlüsselbein“ und steht für die Haarlänge, die für den Clavi-Cut maßgeblich ist. Idealerweise werden die Haare im Stehen geschnitten, um die individuelle Länge perfekt auszuloten. Der Clavi-Cut schmeichelt jeder Gesichtsform und jeder Haarstruktur. Kompakt geschnitten, zaubert er Fülle in feines Haar.
Auch der Blunt-Cut ist vom Long-Bob inspiriert und dank Modebloggern und It-Girls eine der angesagtesten Kurzhaarfrisuren 2014. Wesentliches Merkmal: Alle Haare werden stumpf (englisch „blunt“) auf eine Länge geschnitten für einen akkuraten, simplen Look. Der Blunt-Cut ist eine Frisur, die sich zurücknimmt, um Kleidern und Make-up den optischen Vortritt zu lassen.
Trendig und tragbar zugleich, machen uns die neuen Frisuren Lust auf kurze Haare. Der Short-Cut-Club wird sich bald über noch mehr Mitglieder freuen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.