» » Fettabsaugung – Dauerhaft oder Momenterfolg?
Fettpolster 13. Februar 2014 0

Schönheitschirurgie


Wir alle kennen es – der immerwährende Kampf um Fettverlust. Wäre es da nicht schön, das Fett einfach abzusaugen. Doch ist Fettabsaugung tatsächlich eine dauerhafte Lösung oder ein kostspieliger Momenterfolg?

Fettabsaugung – Rezept zu einer neuen Körperform

Die Fettabsaugung verspricht vor allem eine neue Körperform. Doch ob es sich dabei um eine verbesserte Körperform handelt, ist dank neuesten Studien zu bezweifeln. Denn angeblich sei die Fettabsaugung keine dauerhafte Lösung für die Problemzonen. Trotzdem werden allein in Deutschland rund 250.000 Fettabsaugungen jährlich durchgeführt. Dabei ist der Eingriff gar nicht so ungefährlich, was die im Durchschnitt liegenden 5 Todesfälle jährlich in Deutschland beweisen. Was macht diesen Eingriff also weiterhin so beliebt?
Bei dem stressigen Alltag findet man kaum noch Zeit für Freizeitaktivitäten. Und schlechte Ernährung ist vor allem gerade solch einem Alltag zu verdanken, da man hauptsächlich unterwegs etwas isst und kaum Zeit zum Kochen findet. Bei solchen Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sind Fettpolster bereits vorprogrammiert. Viele lassen sich auf diverse Diäten ein und erleben den verhassten Jojo-Effekt, da nach der Diät dieselben Essensgewohnheiten einkehren, die bereits vor der Diät da waren. Das Resultat ist in erster Linie das Übergewicht, das nach einiger Zeit gesundheitliche Probleme bewirken kann. Da wundert es nicht, dass viele Menschen zu der Fettabsaugung greifen, um die gesundheitlichen Probleme vorzubeugen. Daneben nagt das Übergewicht stark am eigenen Selbstbewusstsein. Denn wir haben alle das Gefühl, dass das gute Aussehen in der Arbeitswelt ein sehr wichtiger Faktor ist. Im Privatleben sowieso.

Fettabsaugung – Wie funktioniert es?

Bei einer Fettabsaugung werden die Fettzellen mit feinen Kanülen aus der Problemzone weggesaugt. Vor der Absaugung wird eine Mischung aus Wasser, Narkosemittel, Natriumcarbonat und Cortison in das Unterhautfettgewebe gespritzt, um eine lokale Betäubung zu erreichen. Die Fettzellen saugen sich voll mit der gespritzten Flüssigkeit und lassen sich darauf leichter aus dem Gewebe lösen. Die Fettabsaugung verspricht eine dauerhafte Lösung, da an der Körperpartie, aus der die Fettzellen abgesaugt wurden, keine neuen Fettzellen gelagert werden können. Vorausgesetzt, alle Fettzellen wurden wirklich abgesaugt. Denn wenn dies nicht der Fall ist, kann es sein, dass erneut Fettzellen angelagert werden.

Neueste Studienergebnisse zum Thema Fettabsaugung

Nehmen wir mal an, der Eingriff ist wirklich gelungen und es werden keine Fettzellen mehr an der abgesaugten Stelle angelagert. Es entsteht hier ein neues Problem. Werden die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten vor dem Eingriff auch danach beibehalten, wird der Körper nach einiger Zeit die neuen Fettzellen wieder lagern wollen. Doch wohin?
Eine am medizinischen Institut der Universität in Colorado durchgeführte Studie zu diesem Thema endete mit sehr interessanten Ergebnissen. Der Körper hat einfach das Verlangen, die angesammelten Fetzellen zu lagern. Kann er das nicht an einer Stelle, findet er sich eben eine andere. Das entfernte Fettgewebe tauchte der Studie nach bereits innerhalb eines Jahres wieder zurück – nur an anderer Stelle. Die gesamte Fettmenge eines Körpers vor der Fettabsaugung wurde in manchen Fällen sogar überschritten – und das nach 12 Wochen nach dem Eingriff. So blieben die Oberschenkel beispielsweise nach der Fettabsaugung schlank, doch die Oberarme, der Bauch oder andere Körperpartien wurden dank neuen Fettablagerungen um so dicker. Außerdem soll die Fettabsaugung laut dieser Studie das Risiko für Diabetes, den Bluthochdruck und die Herzkrankheiten zusätzlich erhöhen. Denn wegen der erneuten Fettablagerung könne es zur Anlagerung des sog. Viszeralfettes kommen, das dieses Risiko erhöhen kann. Daher sei die Fettabsaugung nicht für die dauerhafte Reduktion von Übergewicht geeignet.

Tipps zum dauerhaften Erfolg der Fettabsaugung

Die Fettabsaugung kann ein dauerhafter Erfolg sein, wenn die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, die vor der Fettabsaugung da waren, verlassen werden. Somit werden wirklich keine neuen Fettzellen abgelagert. Doch dabei stellt sich allerdings die Frage, ob eine Fettabsaugung nicht überflüssig wird, wenn man diese auch ändern kann. Und trotz stressigem Alltag kann dies tatsächlich geschafft werden, so unmöglich das manchmal auch wirkt. Denn schließlich muss man nicht immer mit dem Auto zur Arbeit fahren. Läuft man mal zur Abwechslung, tut man was wirklich gutes für den eigenen Körper und die eigene Gesundheit. Und was die Ernährung betrifft, kann man sehr gut auch unterwegs gesund essen. Es ist eben alles eine Frage des Willens.
Doch wenn man imstande ist, dies auch zu schaffen, wird Fettabsaugung nicht zu einem überflüssigen Thema?

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Schönheitschirurgie

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.