» » Erkältungsmittel Meditonsin
homöopathische Erkältungsmittel 25. Mai 2014 0

Gesundheit

Meditonsin – Wirksam gegen Erkältungen und grippale Infekte

Meditonsin ist ein sanftes und wirksames Medikament, das gegen Erkältungen und grippale Infekte hilft. Nicht nur im Winter kann es zu Erkältungen kommen, grippale Infekte sind das ganze Jahr über möglich. Meditonsin ist ein Komplexhomöopathikum, das mit drei natürlichen Wirkstoffen gegen die Erkältung angeht.

Homöopathie gegen Erkältungen

Die Homöopathie setzt auf die Aktivierung der Selbstheilungskraft. Auch Meditonsin regt durch den homöopathischen Tri-Komplex die Selbstheilungskraft an. Da das Mittel schonend wirkt, kann es nach Absprache mit dem Kinderarzt bereits bei Säuglingen ab 7 Monaten angewendet werden und hilft auch Kindern erfolgreich über die Erkältung hinweg. Das homöopathische Mittel sollte eingenommen werden, wenn Hals-, Nasen- oder Rachenraum entzündet sind. Die genauen Wirkstoffe sowie weitere Tipps und Tricks um gegen Erkältungen anzukämpfen finden Sie auf meditonsin.de

Die Einnahme von Meditonsin

Wenn Meditonsin frühzeitig eingenommen wird, kann es sogar dabei helfen die Erkältung zu verhindern. Das Arzneimittel ist jedoch auch wirksam, wenn die Erkältung ausgebrochen ist. Die drei natürlichen Wirkstoffe des Mittels regen den Körper an sich selbst zu heilen und sind gut verträglich. Der Organismus wird geschont. Meditonsin ist für die gesamte Familie geeignet. So bald die ersten Anzeichen einer Erkältung auftreten, sollte Meditonsin regelmäßig eingenommen werden. Hierdurch kann sich die Wirkung des Mittels entfalten und bremst die Erkältung aus.
Die rote Trinkkappe erleichtert die Einnahme, da Meditonsin auch unterwegs eingesetzt werden kann. Das Mittel sollte keinesfalls mit einem Metalllöffel eingenommen werden, wie es generell in der Homöopathie der Fall ist. Wenn das Medikament eingenommen wird, sollte es vor dem Herunterschlucken für einige Zeit im Mund verbleiben, da die Wirkstoffe bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und besser wirken können. Meditonsin sollte in der akuten Phase der Erkältung alle halbe bis ganze Stunde unverdünnt eingenommen werden. Die Dosis für Säuglinge ab 7 Monaten und Kleinkinder beträgt 1 Tropfen maximal viermal täglich. Für Kinder von 1 bis zu 6 Jahren beträgt die Dosierung 1 Tropfen maximal sechsmal am Tag. Kinder von 6 bis 12 Jahren nehmen je 1 bis 2 Tropfen bis zu sechsmal am Tag ein. Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen bis zu sechsmal am Tag jeweils 5 Tropfen ein.

Sanft und wirksam

Gerade bei Kindern und Säuglingen, die aufgrund ihres noch nicht voll ausgebildeten Immunsystems häufig unter Erkältungen leiden, aktiviert Meditonsin schonend und wirksam die körpereigenen Abwehrkräfte zur Bekämpfung der Erkältungserreger. Meditonsin ist ein homöopathisches Mittel, das in flüssiger Form zur Verfügung steht, weil es sich gut in Mund und Rachen verteilen kann, genau dort, wo sich die Erreger befinden. Mit der Einnahme von Meditonsin erhält der Körper den Impuls sich selbst zu heilen und kann sich besser gegen die Erkältung wehren. Da das Mittel nur geringe Neben- und Wechselwirkungen hat, eignet es sich gut zur Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern.
Meditonsin ist ein sanftes, homöopathisches Mittel gegen Erkältungen, das den Körper zur Selbstheilung anregt und die Abwehrkraft steigert.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit