» » Ein tolles Outfit muss nicht teuer sein
Nagel 17. Oktober 2013 0

Mode


Sei es im alltäglichen Leben oder zu besonderen Anlässen: Für manche Menschen muss das Outfit stets perfekt sein. Alles muss genau aufeinander abgestimmt sein und stilvolle Accessoires sorgen dafür, dass der Look abgerundet und komplettiert wird. Nun ist es jedoch nicht unbedingt nötig, für ein perfektes Outfit viel Geld auszugeben. Denn es gibt diverse Möglichkeiten, günstig an aktuelle und modische Kleidung zu kommen.

Kleiderbörsen und Auktionshäuser

ModeDas Internet ist eine besonders beliebte Anlaufstelle, wenn es darum geht, aktuelle Mode günstig zu erwerben. Bei diversen Auktionshäusern wie zum Beispiel ebay hat man die Chance, hochwertige Kleidungsstücke zu günstigen Preisen zu bekommen. Mit ein wenig Glück lässt sich bei so einem Auktionshaus sogar ein echtes Schnäppchen machen. Zum Beispiel dann, wenn die Auktion zu einem sehr späten Zustand endet oder es nicht viele Interessenten gibt. Bei Auktionen im Internet sollte man sich stets die Artikelbeschreibungen gut durchlesen und sich die Fotos von dem jeweiligen Kleidungsstück ganz genau angucken. Denn so kann man einen guten Eindruck davon gewinnen, in was für einem Zustand sich das Kleidungsstück befindet und, wenn es sich bei dem Teil um ein Markenprodukt handeln soll, ob es sich um eine Fälschung oder um ein Original handelt. Denn leider sind auch Auktionshäuser nicht vor schwarzen Schafen, die versuchen wollen, Duplikate für viel Geld zu verkaufen, sicher. Eine weitere Möglichkeit, über das Internet günstig an Klamotten zu kommen, sind Kleiderbörsen. Eine solche Kleiderbörse ist Kleiderkreisel. Dort kann man umsonst Kleidung tauschen oder (ver-)kaufen.

Outlet Stores und Shopping Communitys

Wer viel Wert darauf legt, dass die Kleidung, die er trägt, von etwas teureren Marken stammt, sollte einen Outlet Store aufsuchen. Denn dort gibt es Markenkleidung zu reduzierten Preisen. Der Andrang bei solchen Outlet Stores ist natürlich groß und die verfügbare Menge eher gering, dennoch lohnt sich der Besuch eines solchen Stores. Am besten ist es, den Store dann zu besuchen, wenn nur wenig Menschen einkaufen. Zum Beispiel frühmorgens. Dann kann man in aller Ruhe alle Angebote durchstöbern und muss auch nicht ewig lange warten, bis man die ausgesuchten Kleidungsstücke in einer Umkleidekabine anprobieren kann. Eine weitere tolle Erfindung ist die sogenannte Shopping Communitie. Shopping Communities sind Online-Communities, bei denen man, wenn man sich registriert hat und in bestimmten Zeitfenstern Markenware zu deutlich reduzierten Preisen erwerben kann. Der Clou an solchen Shopping Communities ist, dass man die ganzen Angebote erst dann sehen kann, wenn man sich registriert bzw. angemeldet hat. Bei Shopping Communites wie zum Beispiel brands4friends oder BuyVIP bieten inzwischen viele große Firmen Stücke aus ihren Kollektionen preisgünstig an. Bei solchen Shopping Communities sollte man, um auch wirklich was aus der jeweiligen Aktion mitnehmen zu können, möglichst zu Beginn der Aktion einkaufen. Viele Artikel sind nämlich bereits wenige Minuten nach Aktionsbeginn ausverkauft.

Flohmärkte und Second Hand Läden

Wer seine Sachen lieber direkt und nicht über das Internet kaufen möchte, kann auf einen Flohmarkt gehen. Das Gute an einem Flohmarkt ist, dass man die Kleidung ggf. gleich anprobieren und mit dem Verkäufer über den Preis verhandeln kann. Zudem sieht man sofort, in welchem Zustand die jeweiligen Kleidungsstücke sind und ob sie einem stehen und passen. Ganz ähnlich ist es in Second Hand Läden. Dort kann man zwar meistens nicht mehr über den Preis verhandeln, doch die Preise sind günstig und man kann die Sachen vor dem Kauf anprobieren. Mit ein wenig Glück kann man auf Flohmärkten und in Second Hand Läden echte Schnäppchen und auch seltene Stücke finden.Accessoires
Wer gerne gut gekleidet sein, dafür aber nicht allzu viel Geld ausgeben möchte/kann, hat diverse Möglichkeiten, ein gutes und hochwertiges Outfit günstig zusammenzustellen. Das kann entweder dadurch geschehen, dass man seine Kleidung bei einem Auktionshaus ersteigert, sie über eine Kleiderbörse oder über eine Shopping Community kauft, oder sie in einem Secondhandshop oder auf einem Flohmarkt erwirbt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode