» » Eat and run - Die essentiellen Bestandteile für einen gesunden Körper
09. Juli 2014 0

Gesundheit

Eat and run – wie Yin und Yang gehören die beiden Elemente zusammen und es ist unmöglich, dauerhaft einen gesunden Körper zu haben, wenn man eines von beiden weglässt.
Die Magazine sind voll von Aussagen über die perfekte Diät, die beste Schlankheitskur, die gesündeste Lebensweise und die tollsten Workouts. Doch worauf kommt es einem gesunden, schlanken aber nicht dürren Körper und einer strahlenden Haut wirklich an?

Was braucht der Körper?

Gesunde NahrungKeiner hat das gleiche Bedürfnis wie der andere und schon gar nicht den gleichen Geschmack. Wenn man versucht, es genauso zu machen wie die Freundin, die eben 7 Kilo abgespeckt hat, hat man meist schon verloren. Bevor Sie wahllos zu irgendeiner Diät greifen oder sich in ein anspruchsvolles Fitnessprogramm stürzen, sollten Sie kurz analysieren, was Sie täglich essen und was Sie verbrauchen. Ein Schreibtischjob verlangt weniger körperliche Energie denn geistige und andersherum ist es bei einem handwerklichen Beruf. Treiben Sie zu viel Sport, obwohl Sie schon einen körperlich anstrengenden Beruf haben und führen Ihrem Körper nicht die nötigen oder falschen Energielieferanten zu, wird Ihr Körper über kurz oder lang Mangelerscheinungen oder Erschöpfung zeigen. Essen Sie zu viel und zu gehaltig und treiben keinen Sport, kann der Körper nichts anderes tun, als die ihm zugeführte Energie anzulegen. In guten Zeiten für die Schlechten sparen, so ist das Motto des Körpers. Die Devise heißt also, führen Sie ihrem Körper gesunde Lebensmittel zu, die die essentiellen Nährstoffe besitzen und geben Sie ihm gleichzeitig durch Bewegung die Möglichkeit, die Stoffe an den richtigen Stellen einzusetzen.

Vielseitigkeit in Ernährung und Training

Einseitigkeit wirkt sich negativ auf unseren Körper und Geist aus. Der Körper benötigt eine Reihe an essentiellen Nährstoffen, dieGesund Essen ihm durch möglichst viele verschiedene Lebensmittel zugeführt werden müssen. Besonders pflanzliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Getreide sollten jeden Tag gegessen werden, da sie wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Kohlenhydrate liefern. Käse, Eier, Milch und andere tierische Produkte sind wichtige Eiweißlieferanten. Fisch und Fleisch sind Nahrungsmittel, die dem Körper in geringen Maßen zugeführt werden können. Sie dürfen alles essen, richten Sie aber vor allem die Zufuhr an Kohlehydraten nach dem Bedarf Ihres Körpers. Wenn Sie täglich eine Stunde Sport treiben hat Ihr Körper die Möglichkeit, zu arbeiten und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Das ist unabdinglich, ansonsten kann der Körper weder Muskelzellen aufbauen noch Fettzellen abbauen. Dabei muss kein Leistungssport betrieben werden, doch eine Stunde am Tag sollte der Körper kontinuierlich bewegt werden. Auch hier gilt, trainieren Sie nicht zu einseitig, wechseln Sie ab, dann kommt auch keine Langeweile auf. Ob Spazieren gehen, Joggen , Schwimmen, Radfahren, lockeres Muskeltraining zuhause oder im Studio, Klettern, Tennis, Badminton und unzähliges mehr steht zur Verfügung. Aller Anfang mag schwer sein, doch mit der Zeit wird eine tägliche Stunde Sport zur Routine und Sie werden sich automatisch besser fühlen, als wenn Sie den Abend zuhause auf der Couch mit einer Packung Chips oder Schokolade verbracht haben!
Für den Körper ist die Ergänzung von Sport und Essen perfekt, denn das eine kann nur durch das andere nützlich sein. Kraft hat man nur, wenn man ausreichend isst. Andersherum sollten Sie Sport treiben, da der Körper durch übermäßige Kalorienzufuhr schlapp und krank wird. Wenn Sie diese einfache Regel befolgen können Sie sich auch täglich etwas Süßes oder ein Stuck Küchen leisten, nur das Maß der Dinge muss immer im Auge behalten werden!
Kehren Sie jeder Diät den Rücken und finden Sie ein gesundes Maß aus Zusammenspiel von gesunder Ernährung und täglichem Sport, für einen gesunden Körper.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit