» » Die Trendhaarfarben 2017: Purple-Balayage, Blorange und Naturtöne
bunte Haare 21. März 2017 0

Haare

Wer es bunt mag, wird die neuen Trendhaarfarben 2017 einfach lieben! Absolut angesagt sind Farbverläufe und Multicolour-Effekte. Zudem bleiben altbekannte Färbetechniken wie Balayage und Ombré en vogue und entwickeln sich – zum Beispiel mit dem Silberhaar-Trend – weiter. Blorange, eine coole Farbmischung aus Blond und Orange, erobert die sozialen Netzwerke. Liebhaber von Naturtönen freuen sich über ein Comeback von dunklen Schokotönen, tiefem Schwarz und warmen Kupfer. Auch Karamelltöne und kühles Blond sind dieses Jahr total IN.

Die Trendhaarfarbe Purple-Balayage hat viele Gesichter

Farbverläufe begeistern dieses Jahr im Balayage- und Ombré-Style. Während der Farbverlauf beim Ombré-Look erst ab einer bestimmten Länge sichtbar wird, kann er beim Balayage-Look das gesamte Haar betreffen. Durch die außergewöhnliche Balayage-Technik, bei der die Farbe ähnlich einer Kehrbewegung (balayer: frz. für kehren, fegen), mit einem Pinsel ins Haar gezogen wird, entsteht eine lebendige und ausdrucksstarke Farbtonmischung. Insbesondere auf Pinterest ist FärbenBalayage in allen erdenklichen Lila-Tönen zu bewundern: Fashionistas und Bloggerinnen präsentieren die unterschiedlichsten Looks in Purple-Balayage. Ihre Haare schimmern in zarten Flieder- und Lavendeltönen oder zeigen Farbverläufe in Schwarz und dunklem Violett. Der „Granny-Look“ des letzten Jahres wird mit einer Mischung aus silbernem Haar und pastellfarbenen Lila-Tönen weiterentwickelt. Das Violett zeigt sich bei diesem dezenten Purple-Balayage erst auf den zweiten Blick, wodurch der Look etwas Geheimnisvolles bekommt.

Multicolor-Effekte: Blorange und kühles Blond

Eintönige Haarfarben gehören 2017 der Vergangenheit an. In diesem Jahr setzen Stylisten und Trendsetter auf Multicolour-Effekte, die dem Haar mehr Struktur und Frische verleihen. Dabei ist die neuartige Mischfarbe Blorange in den sozialen Netzwerken sehr beliebt. Stars wie Kylie Jenner, Gigi Hadid und Georgia May Jagger zeigen sich mit diesem Farbton, der ein raffinierter Mix aus hellem Blond und saftigem Orange ist. Blorange kann man mit Strähnchen und Farbverläufen stylen. So geht beispielsweise ein kräftiges Orange am Ansatz in ein Blond in den Haarspitzen über. In ähnlicher Weise werden 2017 kühle Blondtöne mit Multicolour-Effekten getragen. Klassisches Hellblond wirkt lebendiger und moderner mit Strähnen in verschiedenen Blondtönen. Auch ein Ombré-Übergang von wärmerem Goldblond am Ansatz zu Wasserstoffblond in den Spitzen wirkt frisch und stylisch.

Naturtöne erleben ein Comeback

StylingWer Violett und Orange lieber als Modefarben auf der Kleidung trägt, wird den Naturhaarfarben-Trend 2017 bevorzugen. So freuen wir uns auf das Comeback von warmen Karamell- und Kupfertönen! Insbesondere Frauen mit rotem Haar verzichten auf Colorationen und bringen ihre Naturhaarfarbe mit Pflegeprodukten zum Strahlen. Auch dunkle, satte Brauntöne liegen im Trend. Auch natürliches Schwarz lieben wir dieses Jahr. Es besitzt einen tolle Tiefe und strahlt etwas Magisches aus. Wer nicht von Natur aus dunkelbraunes oder schwarzes Haar hat, kann sich beim Haarprofi den gewünschten Ton färben lassen. Anders als beim Trendfarbton Karamell, der fast jeder Frau steht, sollte bei Braun- und Schwarztönen eine Beratung durch den Hairstylisten vorangehen. Nicht jeder Teint verträgt diese dunklen Nuancen.

Die Trendhaarfarben 2017: bunt oder natürlich

In diesem Jahr probieren Mutige die neuen wilden Trendhaarfarben Purple-Balayage und Blorange aus. Wer es dezenter mag, entscheidet sich zum Beispiel für einen trendigen Look in kühlen Blond-oder Karamelltönen. Rothaarige Frauen und Frauen mit dunklen Braun- und Schwarztönen unterstreichen ihre natürliche Schönheit und bringen ihre Naturhaarfarbe zum Strahlen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare