» Die schönsten Sommerlooks für starke Frauen
29. Juni 2015 0


Bald ist es wieder soweit: Der Sommer kommt und die Hüllen fallen. Viele starke Frauen fürchten sich geradezu davor, denn nun lassen sich Pölsterchen und Problemzonen nicht mehr so gut verstecken… Dabei ist es gar nicht so schwer, die richtige Kleidung für die eigene Figur zu finden und darin einfach umwerfend auszusehen.

Nicht jeder Schnitt passt zu jeder Frau

kleiderbügelMänner, denen ein bestimmtes Kleidungsstück nicht steht, sagen sich: Diese Kleidung passt nicht zu mir! Frauen, die in einem bestimmten Kleidungsschnitt unvorteilhaft aussehen, meinen, dies läge nicht etwa an der Kleidung sondern an ihrer Figur. Versuchen Sie doch einmal, diesen Gedanken beim nächsten Shopping zu vermeiden. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, was Ihnen alles nicht steht, schauen Sie doch lieber mal, was konkret an Ihnen gut aussieht – und das ist eine Menge. Wir alle sehen äußerst unterschiedlich aus, unsere Kurven formen sich auf sehr verschiedene Weisen. Manche Frauen haben ausladende Hüften, aber kleine Brüste. Andere dagegen große Brüste, aber eine schmale Taille. Und so manche Frau beklagt sich über ihren vorwölbenden Bauch, obwohl sie längst nicht mehr schwanger ist. Die Problemzonen sind sehr verschieden und so sollten auch die Lösungen aussehen: nämlich individuell vom Scheitel bis zur Sohle.

Einen runden Bauch kaschieren

Eines der häufigsten (und schwierigsten) Problemzonen ist der Bauch, denn dieser steht gerade bei starken Frauenbunte-kleidung ab 40 oft hervor. Die gute Nachricht lautet: Mit der neuen Sommermode für 2015 lassen sich runde Bäuche wunderbar kaschieren. Achten Sie bei der Auswahl der Kleidung jedoch darauf, dass der Bund von Hosen und Röcken möglichst in Höhe des Nabels sitzt. Hüfthosen sollten Sie lieber vermeiden, ebenso wie zu hoch geschnittene Bünde. Frauen mit Bauch können sich vor allem auf diesen Sommertrend freuen: Tragen Sie halblange, nicht zu eng sitzende Leggings in Kombination mit einem locker fallenden, aber dennoch tailliert geschnittenem Shirt oder Kleid darüber. Das Oberteil sollte dabei etwa bis zur Mitte des Oberschenkels reichen. Vermeiden Sie jedoch sackartige Oberteile, denn diese betonen den fülligen Bauch erst recht. Zudem können Sie den Blick des Betrachters gekonnt auf schönere Teile Ihres Körpers lenken, etwa den Busen oder die Beine. Diesen Effekt erzielen Sie durch raffinierte Ausschnitte oder eingesetzte Spitze am Saum bzw. Dekolleté. Übrigens: Vermeiden Sie nach Möglichkeit Gürtel oder Raffungen im Hüftbereich.

Einen großen Busen verstecken

jeans-hosenFrauen mit großen Brüsten wollen diese gern kaschieren – immerhin ist es im Alltag nicht einfach, wenn der erste Blick des Betrachters stets auf dem beachtlichen Vorbau weilt statt im Gesicht. Für Frauen mit großen Brüsten sind – so seltsam es klingt – vor allem weite Ausschnitte ideal. Weniger vorteilhaft sind dagegen V-Schnitte, da diese die Aufmerksamkeit gerade auf das ungeliebte Dekolleté lenken. Auch großflächige Muster lenken wunderbar von dieser Problemzone ab. In dieser Saison haben fröhliche, bunte Blumenprints – gerne als Alloverprint – die Damenmode erobert. Insbesondere in Kombination mit einer knackigen Jeans bzw. einem knieumspielendem Jeansrock sind Sie einerseits absolut modisch gekleidet – und dazu auch noch vorteilhaft angezogen.

Perfekt für starke Frauen: Wickelkleider und Wickelröcke

Das Wickelkleid wurde 1973 von der Designerin Diane von Fürstenberg entworfen und hat ist seitdem nicht wirklich aus der Mode gekommen. Im Gegenteil: Gerade in diesem Sommer sind Wickelkleider und -röcke wieder ein echter Fashion-Hit. Für starke Frauen ist dies ein Segen, denn diese Kleidungsstücke stehen im Grunde jeder Frau und jeder Figur.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
    0RETWEETSTweet
    0GOOGLE +1+1
    0SHARESTeilen

    Ähnliche Artikel

    Kommentare0

    Schreibe einen Kommentar

    Neu in