» » Die richtige Haarpflege für ein geschmeidiges Haar
04. August 2014 0

Haare

Staub- und Schmutzpartikel, eine falsche Ernährung oder schädliche Pflegemittel können Gründe für glanzloses und stumpfes Haar sein. Damit Ihnen dieses Haarproblem erspart bleibt, sollten Sie Ihrem Haar die richtige Grundpflege geben. Hierbei ist sowohl das Waschen mit einem geeigneten Haarpflegemittel als auch das richtige Bürsten Ihrer Haare für ihre richtige Haarpflege entscheidend.

Die Vorgehensweise einer schonenden Haarwäsche

Bevor Sie Ihre Haar waschen, ist es empfehlenswert, diese in alle Richtungen durchzubürsten. Dadurch beseitigen Sie grobe Schmutzpartikel. Haben Sie das geschafft, stellen Sie die Wassertemperatur auf lauwarm ein und befeuchten Ihr Haar mit dem Wasser. Verwenden Sie keinesfalls zu heißes Wasser, denn dies kann Haar- und Kopfhautschäden verursachen. Im nächsten Schritt träufeln Sie ein geeignetes Haarwaschmittel auf Ihre Handinnenfläche. Eine kleine Menge ist schon ausreichend. Unter Zugabe von etwas Haare richtig buerstenWasser schäumen Sie das Haarpflegemittel mit beiden Händen auf. Verteilen Sie das Shampoo auf Ihre Haare und massieren Sie es gründlich für ein paar Minuten bis auf die Kopfhaut ein. Neigen Sie zu stark fettendem Haar, ist auf das intensive Einmassieren zu verzichten. Haben Sie sehr viel Stylingprodukte verwendet, können Sie die Haarwäsche noch einmal wiederholen.
Das Abspülen vom Haarwaschmittel ist ebenfalls mit lauwarmem Wasser empfehlenswert. Achten Sie dabei darauf, dass im Haar keine Rückstände vom Shampoo mehr verbleiben. Eine gute Richtlinie für die Haarspülung ist 3-4 Minuten bei mittellangem bis langem Haar. Runden Sie das Abspülen die letzten paar Sekunden mit kaltem Wasser ab. Das verleiht dem Haar mehr Fülle und Glanz. Drücken Sie das Wasser aus dem Haar und binden Sie sich einen Haarturban um. Lassen Sie diesen 5 – 10 Minuten auf dem Kopf, um die Haare auf eine schonende Art und Weise handtuchtrocken zu bekommen.
Eine Lufttrocknung ist für Ihre Haare natürlich am angebrachtesten. Ist dies aus irgendeinem Grund nicht möglich, sollten Sie Ihre Haare wenigstens Luft vortrocknen und erst dann mit einem Föhn trocken föhnen. Achten Sie dabei auf eine nicht zu heiße Föhntemperatur. Denn dies würde den Haaren zu viel Feuchtigkeit entziehen und die gestylte Frisur schneller zusammenfallen lassen.

Haare richtig Bürsten

Das Kämmen sollte mindestens zweimal am Tag erfolgen. Egal ob Sie kurze oder lange Haare tragen. Das morgendliche Bürsten sorgt für ein lockeres und fülligeres Frisurenergebnis. Und mit dem abendlichen Bürsten entfernen Sie Schmutz und Staub aus dem Haar.Haare richtig buersten
Wichtig ist beim Bürsten, dass Sie Ihre Haare in alle Richtungen kämmen. Kopfüber geht das besonders gut. Neigen Sie zu fettigem Haar, sollten Sie nur die Haare kämmen, nicht die Kopfhaut. Somit verhindern Sie eine verstärkte Fettproduktion.
Verwenden Sie am besten Bürsten mit Naturborsten und verzichten Sie auf Kämme aus Metall.
Um glanzvolle und geschmeidige Haare zu behalten, ist das regelmäßige Waschen und Bürsten unverzichtbar. Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie ihre Haare nicht zu heiß waschen und föhnen. Die Lufttrocknung wäre am idealsten. Rubbeln Sie Ihre Haare nach dem Waschen niemals trocken, sondern binden Sie ein Haarturban um. Bürsten Sie groben Schmutz mit Naturhaarbürsten aus und verzichten Sie ganz auf Metallkämme. Bei fettigem Haar sind das Einmassieren des Shampoos und das Bürsten auf der Kopfhaut nicht zu empfehlen. Dies kann zufolge haben, dass die Fettproduktion verstärkt wird.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare