» » Die heissesten Modetrends des Sommers 2014
08. März 2014 0

Trends

Die neue Sommermode 2014 erfreut mit Transparenz, verspielten Looks und jeder Menge Farbe. Welche neuen Trends es noch gibt und wer sie auf den Laufstegen präsentierte, soll hier vorgestellt werden.

Ein Hauch von Nichts – transparente Sommerlooks und seidige Plissée bezaubern

Auf den Laufstegen der großen Modemetropolen präsentierten Designer, wie Burberry, Fendi oder Rochas, verführerische Kreationen, die wie ein Hauch von Nichts den Körper umflatterten. Hier waren transparente Kleider, Röcke und Cardigans zu sehen, die durch ihre schlichten Designs eine sehr moderne Wirkung erzielten. So entwarf Christopher Bailey für Burberry Prorsum durchsichtige Kleider mit Rosenmotiven. Farblich passende Unterwäsche und Kaschmirmäntel sorgten für einen Look, der in sich stimmig ist und nicht alles zeigt. Wem ein solches Outfit zuviel Preis gibt, kann auf den Layering-Look zurückgreifen: Hier werden fließende, zarte Stoffe übereinander gelegt. Fendi begeisterte mit einem Kleid im Layering-Look, welches in knalligem Orange daherkam. Zudem ist Plissée in diesem Sommer wieder total angesagt. Diese formbaren Faltenmaterialien sind Modeklassiker, die von Dior oder Givenchy neu inszeniert werden. Freuen Sie sich zum Beispiel auf funkelnde Plissée-Kleider von Givenchy, welche alle Blicke aus sich ziehen!

Der Sommer 2014 wird verspielt – Rüschen und Fransen sind in

Fransen ModeNach einem kalten Winter, den man hauptsächlich in praktischer Funktionskleidung und langen Hosen verbracht hat, kann man sich im kommenden Sommer auf verspielte Looks freuen! Modekreationen mit Fransen, Rüschen und Volants bezauberten auf den Runways: So begeisterte zum Beispiel das Label Calvin Klein mit einem schlichten, schwarzen Kleid, das mit zarten Fransen besetzt ist. Beim Modehaus Marchesa dienten Fransen als Saum für bodenlange Roben, während die Designer von The Row mit fransigen Ponchos überzeugten. Der Modemacher Giambattista Valli ließ sich für seine neue Kollektion von dem Regisseur Pier Paolo Pasolini inspirieren und zeigte Shorts mit aufwendigen Faktenwürfen, die wie kleine Kunstwerke aussehen. Isabel Marant erfreute mit leichten Kleidern und Röcken in Weiß- und Pastelltönen, die über und über mit Rüschen bedeckt sind. Selbst die für ihren strengen Business-Stil bekannte Victoria Beckham überraschte mit Spaghettiträgertops und Volants.

Der Sommer wird bunt – Mode mit auffälligen Prints

Nach winterlichem Grau in Grau dürfen wir uns im Frühjahr und Sommer 2014 auf ein kräftiges Farbenspiel in der ModeBademodentrends freuen! Hier zeigten die Designer Kleider mit knallig-bunten Drucken, die von klassischen Kunstwerken inspiriert sind. Das Modehaus Hermès orientierte sich an den Werken des Malers Henri Rousseau und präsentierte Kreationen mit exotischen Dschungelmotiven. Auch bei Chloé spielten Kunstwerke eine Rolle, denn die Entwürfe zeigten unregelmäßig gesetzte Farbflecken, die wie ein Patchwork wirken.Tierische Prints gab es bei Miu Miu zu sehen: Hier waren niedliche Katzenköpfe auf Mänteln und Kleidern zu sehen. – Ein Look, der an die fröhliche Mode der 70er Jahre erinnert. An den 90er Jahren hingegen hatte sich der Designer Guillaume Henry orientiert (für Carven). Seine grellen Camouflage-Muster machten sich auf kurzen Kleidchen breit.

Weitere Sommer-Trends: Schwarz versus Weiß, Hemdblusenkleider und Volumen-Looks

Neben bunten Prints, liegt auch schlichte Mode in Schwarz und Weiß absolut im Trend. Gucci, Haider Ackermann oder Maxime Simoens überzeugten mit Komplett-Outfits mit Schwarz oder Weiß. Angesichts der heißen Temperaturen des Sommer, werden wird man sicherlich häufiger zu weißer Mode greifen. Zudem zählen Hemdblusenkleider zu den Must-Haves 2014. Alexander Wang überführte den Männermodeklassiker in den Kleiderschrank der Frauen und zeigte puristische Kleider in hellem Blau. Die Silhouette des Körpers verändern angesagte Kleider, Röcke und Jacken, die wie Skulpturen wirken. Diese Volumen-Looks waren zum Beispiel bei Balenciaga und Allude zu sehen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.