» » Die Fußreflexzonenmassage - Mit sanftem Druck zu mehr Wohlbefinden
massieren wellness 23. November 2016 0

Wellness


Die Fußreflexzonenmassage ist eine sanfte Massagetechnik. Dabei werden gezielt bestimmte Bereiche der Füße – die sogenannten Reflexzonen – mit einer speziellen Grifftechnik massiert. Neben dem durchblutungsfördernden und entspannenden Effekt der Behandlung können unterschiedliche Beschwerden gelindert und das Immunsystem angeregt werden. Wir möchten Sie nun über die beliebte Therapie ausführlicher informieren.

Was die Behandlung kann

Bei einer Fußreflexzonenmassage wird mit den Fingerspitzen oder der Handfläche örtlich Druck auf die Füße ausgeübt. Dabei werden die Akupressur-Punkte an den Füßen aktiviert. Mit einer speziellen Grifftechnik setzt der Therapeut entsprechende Reize, um die Durchblutung der Füße und die Regenerationsfähigkeit des Körpers anzuregen. Das Behandlungsverfahren kann abgewandelt im Wellnessbereich oder klassisch als Therapieform angeboten werden.massage für die füßeBereits im alten China, Indien oder Ägypten gingen die Menschen davon aus, dass die Füße in einer Wechselwirkung zum gesamten Organismus stehen. Heilkundige können die einzelnen Organe den jeweiligen Reflexzonen zuordnen. Sie wissen, dass mit einer Massage der Füße positiv Einfluss auf den Körper genommen werden kann. So fördert die Behandlung den Lymphabfluss, löst Verspannungen der Muskulatur, lindert Schmerzen, regt das Immunsystem an, unterstützt die Funktion von Organen, verbessert den Schlaf und stabilisiert das Allgemeinbefinden. Ob die Behandlung langfristig wirksam ist, konnte wissenschaftlich noch nicht nachgewiesen werden.
Positiv beeinflusst werden durch eine Fußreflexzonenmassage Migräne, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Lymphödeme, Rückenprobleme, Hormonstörungen und Wechseljahresbeschwerden.In Einzelfällen ist von einer Behandlung abzuraten! Dazu gehören Schwangerschaft, Fußpilz, Diabetes, Psychosen, Fieber, Infektionen, Morbus Sudeck, Knochen- und Gelenkbeschwerden, Lymphgefäß- und Venenentzündungen, sowie offene Wunden.

Wie die Behandlung wirkt

Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit ist die Reflexzonenmassage eine ideale Möglichkeit, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Zu Beginn der Behandlung untersucht der Therapeut das äußere Erscheinungsbild der Füße – Form, Druckstellen, Schwellungen, Verhärtungen, Hauttemperatur und Schweißbildung. Dann werden die Fußsohlen, Fußränder und Zehen durch Druck und Reibung bearbeitet. Dabei kann der Therapeut anregend und kräftigend auf den Körper einwirken. Oder er behandelt die bestehenden Beschwerden abschwächend und beruhigend. Um die Vorgehensweise an einem Beispiel zu erklären: akute Rückenschmerzen erfordern eine beruhigende Behandlung, damit sich Verhärtungen lösen können.
Neben der Stärkung des Abwehrsystems nimmt das Behandlungsverfahren auch direkt Einfluss auf das vegetative Nervensystem. Es wird deshalb als sogenannte Umstimmungstherapie bezeichnet, die bei länger bestehenden oder chronischen Beschwerden genutzt wird, um die Heilung auszulösen und zu fördern.wellnessIn den ersten Tagen nach einer Fußreflexzonenmassage sind deutliche Körperreaktionen nichts ungewöhnliches. Oft werden sie als unangenehm empfunden. In der Naturheilkunde wird dann von einer Erstverschlimmerung gesprochen. Die auftretenden Symptome sind jedoch ein Hinweis auf die Regenerationsprozesse des Körpers. Manche Reaktionen bleiben unvorhersehbar. In diesen Fällen ist eine Rücksprache mit dem Therapeuten erforderlich.

Wer darf behandeln

Ärzte und Heilpraktiker sind zur therapeutischen Anwendung der Fußreflexzonenmassage berechtigt. Physiotherapeuten und Masseure mit einer entsprechenden Fortbildung dürfen auf ärztliche Verordnung hin die Behandlung ausführen.
Als Wellnessbehandlung ist die Reflexzonenmassage abgewandelt. Sie wird beispielsweise in einem Day Spa oder in der Fußpflege angeboten. Hier kann die Behandlung bis zu 30 Minuten dauern. Besonders wohltuend ist zunächst ein Fußbad. Anschließend wird das warme Öl auf die Haut gegeben. Die entspannenden Berührungen der Füße sind unbeschreiblich.Aus medizinischer Sicht wirkt die Fußreflexzonenmassage positiv auf allgemeine oder spezielle Beschwerden ein, löst Heilungsvorgänge aus, unterstützt die Regenerationsfähigkeit einzelner Organe oder des gesamten Körpers.
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Wellness