» » Detox ist die neue Wunderwaffe
Gesundheit 15. Juli 2014 0

Gesundheit

Den Wunsch nach einem gesunden und vor allem schlanken Körper hat wohl jede moderne Frau. Doch die kleinen Verführungen des Alltags sind einfach zu groß. Trend Diäten kommen und gehen, so wie auch die bewährte Kohlsuppe! Doch diese fade Suppenspezialität ist out. Heute entgiften wir unseren Körper lieber – auf Neudeutsch nennen wir den Zauber: Detox!

Hilfe – Schlacken?!

 Das Problem ist das Alte – die Methodik ist neu oder wird besser gesagt immer wieder neu erfunden, erforscht und mit verschiedenen Meinungen beleuchtet. Noch vor ein paar Jahren sah ich meine Mutter in unserer Küche riesige Mengen an Kohlsuppe kochen mit dem Versuch, diese Tag für Tag mit anderen Geschmäckern wie Chilli oderDetox therapie Ingwer zu würzen. Doch im Grunde war es jeden Tag dieselbe gleichschmeckende und vor allem ungewürzte Kohlsuppe, an die nicht einmal Salz durfte, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Ich fand die Suppe gar nicht einmal schlecht, doch sieben Tage am Stück? Das muss nicht sein.
In einem Wellness Hotel in Österreich habe ich dann eine seltsame Entdeckung gemacht: Schlacken? Diese giftigen Stoffe sollen wir in unserem Körper eingelagert haben. Sie entstehen durch die schlechten Umwelteinflüsse wie Rauch, Ruß und Nikotin. Aber vor allem auch durch die ungesunden Lebensmittel, welche wir oft ohne Nachzudenken verspeisen. Ein Detox Fußbad wurde im Spa Menü angepriesen, um diese Stoffe aus dem Körper zu schwemmen. Ich wurde neugierig! Dabei hielt ich meine Füße für eine halbe Stunde in eine Wanne mit warmem Wasser. Vibrationen durch Schall wurden in das Wasser geleitet und als ich, vertieft in der neuesten Ausgabe meines Lieblingsmagazins, nach einer halbe Stunde auf das Fußbecken sah, konnte ich es kaum glauben: Das klare Wasser hat sich in eine braune Brühe verwandelt. Die Wellness Angestellte erklärte mir, dass seien diese besagten Schlackenstoffe. Was für eine ekelhafte Vorstellung.
Schon bald darauf begegnete mir das Wort Detox in einer Pariser Teehandlung an der Champs Elysees wieder. Da las ich „Detox Tee“ und musste ihn einfach probieren. Schließlich haben sich sicher schon wieder viele „böse“ Schlackenstoffe gebildet und vielleicht kann ich sie mit Hilfe dieser Teemischung bekämpfen. Ich machte mich im Internet über diese bösen Schlacken schlau und die Meinungen darüber gehen weit auseinander. Die Einen meinen es sei schlichtweg eine Medienlüge und es gibt keine Schlackenstoffe im menschlichen Körper – Andere empfehlen eine Detox Kur, um den Körper gelegentlich zu entgiften. Das Beste: Frau kann so abnehmen und ihren Körper gleichzeitig reinigen. Das klingt doch fantastisch!

Detox – Wie geht das?

Eigentlich ist es ganz einfach. Wir haben die Wahl zwischen verschiedenen Lebensmitteln, die wir nach Lust und Laune kombinieren dürfen. Nicht so wie bei der Kohlsuppe, dürfen wir selbst entscheiden, was wir essen. So wird die Detox Kur erträglicher, als manch andere Diäten. Dabei ist natürlich viel Trinken angesagt! Detox Teemischungen wie beispielsweise von Kusmi Tee, Brennnessel Tee aus der Apotheke oder stilles Mineralwasser sind erlaubt. Gruner TeeAm Morgen schmeckt beispielsweise ein fettarmer Joghurt mit verschiedenen Früchten wie Trauben, Äpfel und Orangen mit gehakten Mandeln. Wer es etwas exotischer mag, probiert Bananen Tofu wobei ca. 150 g Seidentofu mit zwei Esslöffel Honig und zwei Esslöffel Zitronensaft püriert und eine Banane hinein geschnitten wird. Eine Erinnerung an die Kindheit ist auch dieses Frühstück: Haferbrei mit einem geriebenem Apfel, gehakten Walnüssen und Honig. 50 g Haferflocken werden mit 150 ml Wasser und 150 ml fettarmer Milch aufgekocht und für ca. 10 Minuten zum Quellen gebracht und mit dem Apfel und den Walnüssen vermengt.
Mittags schmeckt uns beispielsweise eine Hirse Gemüse Pfanne, wo 200 g Hirse in 400 ml für 20 Minuten aufgekocht wird. Eine kleine Zwiebel wird gewürfelt und mit Zucchini, Paprika, Champignons und anderem Gemüse in der Pfanne scharf angebraten und mit der Hirse vermischt. Mal etwas anderes, aber lecker! Auch Pellkartoffel mit einem Avocado Dip schmecken köstlich. Wenn es schneller gehen muss oder Frau auch etwas leckeres für die Mittagspause im Büro sucht, ist eine basische Gemüsesuppe aus Frühlingszwiebeln, Fenchel, Zwiebeln, Paprika, etwas Chilli und Kartoffeln fix zubereitet und kann auch mehrere Tage im Kühlschrank aufgehoben werden. Auch Räucherlachs mit fettarmem Kräuterjoghurt ist erlaubt. Durchhalten Ladies – falls Kopfschmerzen am zweiten oder dritten Tag auftreten sollten, relaxen und ausharren, denn diese gehen vorbei.

Die Qual von eintönigen Diäten ist vorbei! Abnehmen und Entgiften steht nun auf dem Programm. Mit Detox erreicht Frau schnell ein Ziel von 4 bis 6 kg Gewichtsverlust in einer Woche – gleichzeitig erringt sie ein leichteres Bauchgefühl und mehr Power für den Alltag.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit