» » Der Undone Dutt - zu jeder Zeit ein Trendsetter
Trendfrisur 22. November 2018 0

Haare

Morgens im Bad muss es schnell gehen mit Frisur und Styling? Der Look sollte dennoch trendig und gut aussehen? Dann ist der 2-Minuten-Dutt genau richtig. Dieser gewollt unordentliche Knoten ist einfach zu machen und sieht lässig aus. Der Undone Dutt bietet Abwechslung und macht den Bad-Hair-Day vergessen.

Undone ist nicht ungemacht sondern stylisch

Die angesagten Dutt-Frisuren haben einen Hauch von Undone, doch sie wirken einfach nur so als sei man gerade aus dem Bett gekommen. Im Endeffekt ist natürlich alles gewollt und geplant. Mit diesem Look wird der strenge Chignon, der einst als Markenzeichen berühmter Persönlichkeiten wie Evita Peron oder Audrey Hepburn galt, einfach lässig. Denn er ist nicht komplett eingedreht, sondern die Haarenden Dutt als Frisurhängen aus dem Knoten heraus. Auch einzelne Strähnen kann man entweder ineinander verschlingen oder wahllos aus dem Knoten herauszupfen.

3 Varianten des Undone-Dutts

Beim sogenannten Sportmax, der als häufigste Form des 2-Minuten-Dutts gilt, werden die Haare einfach komplett einmal zusammengenommen und mit einem Haargummi festgehalten. Damit der ineinander verdrehte Look entsteht, wird eine einzelne Haarsträhne herausgezogen und einmal um den Zopfgummi gewickelt. Eine andere Strähne wird in die entgegen gesetzte Richtung gedreht. Am Ende lassen sich noch einige lose Strähnen herauszupfen, damit ist der perfekte Undone-Knoten fertig.

Wer es klassischer möchte, der setzt den Chignon weiter oben am Oberkopf an. Die Haare werden dazu streng zurückgenommen und der Dutt selbst voluminös aufgebauscht. Das gelingt am besten, wenn die Haarenden nach unten aus dem Chignon herausgezogen und mit Klammern fixiert werden. Sehr hübsch wirkt dann noch eine bunte Haarspange, die direkt am Dutt befestigt ist.

Für alle, die eine Frisur wie das Model Philosophy di Lorenzo Serafini haben möchten, ist die Vorgehensweise ähnlich. Denn mit ausreichend langen Haaren wird ein Schopf abgetrennt und in sich eingedreht, bevor er am Hinterkopf verknotet wird. Im Anschluss wird er mit Haarklammern unsichtbar weggesteckt, bevor die restlichen Haarsträhnen mit einem schmalen Gummiband extra zusammengehalten werden.

Auch der Halfbun ist eine Variante des Trendknotens

Eine ganz besondere Version des 2-Minuten-Knotens ist der Half Bun. Dieser sieht sehr lässig aus und lässt sich zu fast jedem Styling kombinieren. Ob präzise und elegant oder ausgefallen und ein bisschen Haarknotencrazy, diese Frisur kann man im Alltag genauso tragen wie zu einem eleganten Abendlook. Abgesehen davon lässt er sich mit jeder Haarlänge fabrizieren.

Die Anleitung ist sehr einfach, denn in einem ersten Schritt trennt man das Deckhaar vom restlichen ab, was am besten mit einem Stielkamm funktioniert. Im Anschluss wird jeweils auf der rechten und linken Seite ebenso eine Haarpartie abgetrennt. Damit formt man den Bun an der Kopfspitze, wo sich das Haar zu einem hohen Zopf zusammenbinden lässt. Im Anschluss zieht man diesen durch das Haargummi, beim zweiten Mal vor dem Durchziehen lässt sich eine Schlaufe bilden. Diese wird am Ende um den Rest des Zopfes gewickelt. Damit die Frisur auch hält, werden Haarklammern, die am besten Ähnlichkeit mit der Haarfarbe aufweisen, befestigt.

Mit den lässigen Variationen des 2-Minuten-Dutts gelingen einfache, aber trendige Frisuren, die für jedes Haar geeignet sind. In kurzer Zeit und mit wenigen Handgriffen gemacht, entsteht so ein trendiger Look.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare