» » Deo, Fragrance, Parfum oder Eau de Cologne: Wo sind die Unterschiede?
Kosmetik Make Up 28. Juni 2014 0

Kosmetik


Was versteht man unter dem Begriff „Fragrance“?

Fragrance ist der englische und französische Begriff für Düfte oder Parfums. Ein Fragrance bezichnet aromatische Duftkompositionen, die angenehm riechen, wie es bei einem After-Shave, Cologne oder Parfum der Fall ist.

Was ist ein Deo?

Deodorant leitet sich vom Lateinischen „Desodorant“ ab und bedeutet: Entriecher. Hierbei geht es nicht vorrangig um die DeoVerströmung eines intensives Geruches, sondern darum, den eigenen Körpergeruch zu überdecken. Der eigene Körpergeruch wird durch Duftstoffe überdeckt, durch antimikrobielle Inhaltststoffe werden Mikroorganismen, die zur Geruchsbildung beitragen, unterdrückt und durch Antitranspirantien wird die Schweißdrüsenaktivität beeinflusst, sodass starkes Schwitzen gestoppt wird.
Geruchsabsorber tragen dazu bei, dass eigene Körpergerüche reduziert werden und durch Enzyminhibitoren werden Enzyme, die zu unangenehmen Gerüchen führen können, gesteuert. Zudem sind oft Antioxidantien in Deos enthalten, die verhindern sollen, dass die Intensivität des eigenen Körpergeruches kontrolliert wird. Die häufigsten Formen eines Deos sind Deoroller, Deosticks oder Deosprays. Diese werden in erster Linie in den Achseln aufgetragen, da dort die Schweißbildung am Größten ist. Umstritten ist der direkte Kontakt mit der Haut wegen den enthaltenen Aluminiumverbindungen. Daher ist es empfehlenswert, Deo nur direkt auf der Haut unter den Achseln aufzutragen und Deospray auf Bekleidung, wobei Sie hier aufpassen müssen, da manche Deosprays einen weißen Streifen auf der Bekleidung hinterlassen. Daher wäre es empfehlenswert, ein Deo zu verwenden, um den Körpergeruch einzudämmen, aber ein Fragrance, um sich in einen angenehmen Geruch zu hüllen.

Parfum, Eau de Parfum, Eau de Cologne: Wie unterscheiden Sie sich?

Der Unterschied liegt in dem prozentualen Anteil der Konzentration des Duftstoffes. Ein Parfum enthält zwischen 15% und 30%Fragrance konzentriertes Duftöl, das Eau de Parfum liegt zwischen 8% und 15%, ein Eau de Toilette zwischen 5% und 10% und das Eau de Cologne liegt bei 3-5 %. Einige Eau de Cologne sind etwas stärker in der Duftkonzentration, aber im Ursprung kommt das Eau de Cologne aus Köln. Übersetzt bedeutet „Eau de Cologne“: Wasser aus Köln. Ende des 17. Jahrhunderts wurde das kölnische Wasser von Giovanni Paolo de Feminis entwickelt. Die hauptsächlichen Bestandteile eines Duftes sind Wasser, Öle und Alkohol. Der Alkohol und das Wasser dienen als Lösungsmittel der ätherischen Öle. Diese werden durch Destillation aus Pflanzen und Blumen hauptsächlich gewonnen, aber auch synthetische Duftstoffe oder tierische Komponenten werden in ein Duftöl hinzugefügt. Durch die unterschiedlich enthaltene Konzentration an Duftstoffen erklären sich sowohl die Preisunterschiede als auch die differenzierten Bezeichnungen.

Unterschiedliche Duftintensität

Die Duftmischungen bestehen meistens aus mehreren Komponenten, die aufgegliedert werden in Basisnoten, Herznoten sowie Kopfnoten. Die Basisnote unterstreicht das Gemisch der Herz- und Kopfnoten. Meistens werden hier holzische Düfte, Pachouli, Moschus oder andere dezente Essenzen verwendet, die sich gut kombinieren lassen mit blumigen und würzigen Gerüchen. Das Eau de Cologne verfliegt am Schnellsten und muss häufiger nachgelegt werden als das Parfum, welches bis zu 6 Stunden gleichmäßig riecht, bevor es verfliegt. Ein Parfum kann gut auf Bekleidung aufgetragen werden ohne Spuren zu hinterlassen, aber auch bedenkenlos auf die Haut, da keine Verbindungen wie bei einem Deo bestehen, die sich schädlich auswirken können.
Deo und Fragrance: Zusammen ideal für eine angenehm riechende Körperpflege
Wird ein Deo genommen um den eigenen Körpergeruch zu reduzieren und ein Fragrance aufgetragen, so ist dies optimal für eine angenehme Geruchsverströmung.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik