» » Das perfekte Fitness-Outfit
sport otufit 02. Januar 2016 0

Fitness

Ein sportlicher Stil ist so beliebt wie noch nie. Kein Wunder, denn wie wir wissen, ist Sport unentbehrlich und extrem wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Jetzt haben das sportliche Outfit und vor allem die Turnschuhe ihren Weg auf die Straße und sogar auf die Laufstege dieser Welt gefunden. Die großen Designer kommen um den Trend nicht mehr herum und verwenden in ihren Kollektionen sportliche Schnitte und Materialen. Natürlich wollen wir auch im Fitnessstudio gut aussehen und eine tolle Figur in unseren Outfits machen. Doch welche Looks sind stylisch und bequem zugleich?

Die Yogis

Yoga-woman-meditatingBeim Yoga sind es die zahlreichen Positionen und Haltungen, die ein Outfit aushalten muss. Die Kleidung sollte daher nicht zu locker sitzen, damit sie nicht stört. Vor allem muss sie den Bewegungen standhalten und dementsprechend gut verarbeitet sein. Das T-Shirt sollte ebenfalls eng anliegen, damit es bei den Positionen nicht verrutscht. Eine schmale Leggins und ein schmales Top sind daher optimal. Wer zu Beginn immer etwas friert, kann mit einem langärmeligen Shirt oder eine dünne Baumwolljacke starten und darunter ein schmales Top tragen. Baumwolle fühlt sich angenehm auf der Haut an und eignet sich hervorragend zum Yoga, wenn man nicht viel schwitzt. Die Schuhe sollten leicht sein und eng am Fuß liegen. Spezielle Yoga-Schuhe sind die neueste Innovation, denn sie bestehen nur aus breiten Riemen, die sich um den Fuß legen. Die Zehen bleiben frei und der Fuß bleibt extrem beweglich.

Die Läuferinnen

Für Läuferinnen ist es besonders in der kalten Jahreszeit wichtig, sich richtig zu kleiden. Der Zwiebel-Look ist eine gute Lösung, um den Schweiß nach außen abzutransportieren, ohne sich zu erkälten. Außerdem ist er stylisch und funktional. Eine gefütterte Laufhose und ein enges Funktionstop, das direkt auf der Haut liegt, gehören zur Grundlage. Ebenso ein gutes Schuhwerk und Reflektoren für die Dunkelheit. Zum Glück gibt es in vielen Geschäften coole Haarbänder und Mützen in vielen Farben, die kaum sichtbare Reflektoren enthalten. Auch bei den Schuhen gibt es eine große Auswahl, zum Beispiel mit kleinen Neon-Details oder ganz schlicht. Eine taillierte Funktionsjacke, die farblich zu den Schuhen passt, zaubert eine schmale Figur.

fitness mode

Die Indoor-Sportlerinnen

Eine kurze enge Hose betont knackige und sportliche Beine. Schmale lange Beine sehen gut in einer langen Sporttight oder einer weiteren Shorts aus. Ein weites Ringer-Top mit einem breiten Rückensteg lässt auf einen trainierten Rücken schauen und rückt straffe Arme ins rechte Licht. Besonders lässig wirkt ein weiter Pullover zur schmalen Hose. Die Haare sind einfach zu einem „Messy Knot“ oder zu einem Pferdeschwanz gebunden. Geflochtene Haare wirken sehr sportlich und sind zurzeit besonders angesagt. Bei kurzen Haaren helfen coole Haarbänder mit rutschfester Unterseite. Wer Gewichte hebt und seine Hände schonen will, sollte sich ein cooles Paar Fitness-Handschuhe zulegen. Die Auswahl der Schuhe ist im Studio nahezu unbegrenzt. Man sollte einen festen Halt haben und eine halbe bis eine Nummer größer wählen. Ansonsten kann man sich sein Lieblingspaar aussuchen.

Fazit

Bei der Wahl der perfekten Fitness-Outfits sollte man auf seine eigenen Bedürfnisse hören. Man muss sich in der Kleidung gut bewegen und wohlfühlen können. Wenn die Schnitte und die Farben dem eigenen Typen schmeicheln, macht man immer eine gute Figur. Achten Sie also genau auf ihren Figurtypen und ihre Haut- und Haarfarbe und lassen Sie Trends links liegen, wenn diese Ihnen nicht zusagen.
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Fitness