» » Das muss 2016 auf Ihre Nägel!
nägel 09. Juni 2016 0

Nageldesign

Wer perfekt gestylt sein möchte, kommt auch im Jahr 2016 nicht an Nagellacken vorbei: Denn auch 2016 gehören Nagellacke einfach zu einem perfekten Styling dazu, und können zudem dazu genutzt werden, schlichteren Outfits ein wenig mehr Glanz, Glamour und Raffinesse zu verleihen. Der nun folgende Text verrät, mit welchen Nagellacktrends man 2016 ganz besonders punkten kann, und welche Farben, Muster und Texturen zu den Must-haves unter den Nagellacken gehören.

Trendfarben 2016

schmuckWas für die Fußballfans die Auslosungen der verschiedenen Partien sind, dürfte für Mode- und Stylingfans die Bekanntmachung der aktuellen Trendfarben sein. Denn die Trendfarben eines Jahres finden sich in vielen Kollektionen und It-Pieces wieder. Natürlich inspirieren sie auch die Hersteller von Nagellacken. 2016 wurden von dem Farbinstitut „Pantone“ gleich zwei Farben zu den Trendfarben des Jahres gekürt: Das babyblaue „Serenity“ und das babyrosafarbene „Rose Quartz“. Das Farbinstitut „Dulex“ benennt als Trendfarbe 2016 „Goldocker“. Auch „Ocker“, „Koralle“ und „Mitternachtsfarben“ sind laut Dulex in diesem Jahr die Farben, die sich idealerweise in einem Outfit wiederfinden sollten. Wer seine Nägel also nicht mit viel Extras, sondern nur mit einem einfachen farbigen Nagellack schmücken möchte, der sollte zu den eben genannten Farben greifen, um seinem Outfit den letzten Schliff zu verleihen. Wem es schwer fällt, sich für lediglich eine Farbe zu entscheiden, oder wer seine Nägel mit mehr als einer Farbe schmücken möchte, der kann sich den „Two Tone“-Trend zu Nutzen machen. Hierbei werden zwei Farben miteinander kombiniert. Mit dem Two Tone-Trend lässt sich auch sehr gut ein Colour-Blocking Nageldesign herzaubern, was ebenfalls in diesem Jahr zu den absoluten Trends gehört.

Fließende Designs und ein Klassiker

2015 war der „Ombre-Look“ einer der beliebtesten Haartrends überhaupt. Dieser Trend hat es auch in das Jahr 2016 geschafft, und findet sich in diesem Jahr auch auf den Nägeln wieder. Für einen gelungenen Ombre-Look-Farbverlauf auf den Nägeln sollte man den Nagellack entweder leicht mit einem Schwämmchen entsprechend verwischen, oder den Nagellack, wenn er gerade frisch aufgetragen wurde, anpusten.
Roter Nagellack ist DER Klassiker unter den Nagellacken. Auch 2016 darf roter Nagellack in keinem gut sortierten Nagellackregal fehlen. Besonders angesagt ist roter Nagellack 2016, wenn er mit Gold und Silber kombiniert wird. Nagellacke in Silber oder Gold (Stichwort: Metallic-Style) gelten in 2016 übrigens als alltagstauglich!

Für die ganz Mutigen

Wer keine Scheu davor hat, auch mal ein paar auffälligere Nageldesigns zu testen, für den dürften die sogenannten „Aquarium Nails“ eine interessante Entdeckung sein. Bei dieser Form des Nageldesigns wird ganz viel Glitzer und Baby-Öl zwischen zwei Acryl-Nägeln platziert, und die Oberfläche der Nägel mit diversen bunten und glitzernden Steinchen verziert. Solch ein Nageldesign bedarf zwar eines recht großen Aufwands, jedoch wird man damit auch garantiert viele (neidische) Blicke auf sich ziehen.nägel design

Fazit

In diesem Jahr können Nagellacke erneut als Blickfang oder zum Komplettieren eines Looks eingesetzt werden. Ob man dabei gleich aufs Ganze geht und seine Nägel zu „Aquarium Nails“ verwandelt, oder ob man lieber auf ein klassisches Rot in Kombination mit Silber oder Gold setzt, bleibt dabei jedem selbst überlassen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nageldesign