» » Das Frühstück - für den optimalen Start in den Tag wichtig
Nahrung 29. Juni 2014 0

Ernährung

Es gilt als längst erwiesen, wie wichtig ein nahrhaftes Frühstück für einen optimalen Start in den Tag ist. Und dennoch leisten sich die wenigsten ein gesundes Mahl um diese Tageszeit, entweder man begnügt sich mit Kaffee oder nimmt gleich gar nichts zu sich. Doch das ist weder für die Figur noch für die Energiekurve des weiteren Tagesverlaufes günstig.

Frühstück ist essentiell wichtig für die Energiezufuhr

leckeres FrühstückDamit morgens der Start in den meist anstrengenden Tag glückt, muss dem Körper ausreichend Energie zugeführt werden. Am besten gelingt dies mit einem ausgewogenen Frühstück, das den Stoffwechsel entsprechend ankurbelt. Wer das Frühstück auslässt und damit die während der Nacht verbrauchten Energiereserven nicht wieder auffüllt, muss mit einer Heißhungerattacke rechnen. Abgesehen davon belegen Studien, dass der Verzicht auf das Frühstück sehr schnell zu Übergewicht und Diabetes sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann. Deshalb ist es wichtig, sich morgens mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, wobei vor allem Kohlenhydrate Bestandteil der Nahrung sein sollten. Auch Vitamine und Ballast- sowie Mineralstoffe sollten enthalten sein.

Süß oder sauer – das ist die Frage

Wem ein paar Scheiben Tomaten auf einem Käsebrot oder aber Gurken auf dem Schinkenbrötchen zu deftig sind, der kann auch Vielseitiges Frühstückauf süße Zutaten für das Frühstück ausweichen. Dazu eignet sich hervorragend, wenn ein Vollkornbrötchen mit Frischkäse bestrichen und anschließend mit Bananenscheiben belegt wird. Oder aber man nimmt sich die Zeit und bereitet ein frisches Müsli zu. Wer gemäß der Jahreszeit Obst wie etwa Erdbeeren oder Aprikosen und Weintrauben mit fein geschnittenen Äpfeln und Vollkornflocken oder Nüssen kombiniert, hat nicht nur eine schmackhafte Mischung vor sich, sondern gleichzeitig den perfekten Lieferanten für alle wichtigen Nährstoffe. Wer allerdings fertige Müslimischungen verwendet, der sollte einen genauen Blick auf die Zutatenliste werfen. Denn oft sind Zucker oder süße Cerealien enthalten, die noch dazu Fett enthalten. Ebenso wichtig für das perfekte Frühstück ist eine ausgeglichene Flüssigkeitszufuhr, die je nach persönlicher Vorliebe durchaus aus Tee, Fruchtsaft oder Kaffee bestehen kann.

Ohne Frühstück das Haus verlassen ist weder gesund noch gut

Vor allem junge Menschen lassen oft das Frühstück aus, womit sie auf eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages verzichten. Grundsätzlich besteht beim Weglassen der ersten Mahlzeit am Morgen die Gefahr von Heißhungerattacken, die weder gesund sind noch der Figur gut tun. Gerade dann neigen viele auch zum Griff nach Süßigkeiten oder essen gleich größere Portionen, wenn sie dann am Mittagstisch Platz nehmen. Auch alle, die abnehmen möchten, sollten das Frühstück nicht weg lassen. Denn entscheidend für eine erfolgreiche Reduktion des Körpergewichtes sind vielmehr die richtigen Lebensmittel und nicht wann diese zu sich genommen werden. Es sind aber auch oft Morgenmuffel oder Menschen, die morgens unter großem Zeitdruck stehen, die meist auf das Frühstück verzichten. Doch hier hilft es, wenn man sich einfach nahrhafte Lösungen sucht, die kaum Zeit für die Zubereitung benötigen. Zum Beispiel wäre hier ein Shake mit Milch und frischen Früchten eine gute Variante, um den Körper mit wichtigen Kohlenhydrate und Eiweiß zu versorgen.
Tatsache ist, dass das Frühstück nicht nur durch seine Zusammensetzung zum erfolgreichen Start in den Tag verhilft, auch die Zeit, die man sich zum Verzehr gönnt, ist ein wichtiger Aspekt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Ernährung