» » Curtain Bangs - die Trendfrisur 2018
Frisuren 30. Januar 2018 0

Haare

Curtain Bangs (deutsch: Vorhang Pony) sind im kommenden Jahr ein perfekter Kompromiss aus modernem Schnitt und zeitlosem Klassiker. Ihren Namen verdankt die Frisur dem in der Mitte gescheitelten längerem Ponyschnitt, der ein wenig an zu beiden Seiten aufgezogene Gardinen erinnert. Bereits in den 60er Jahren erfreute sich dieser Haarschnitt dank der berühmte Brigitte Bardot großer Beliebtheit und kehrt nun zurück.

Was ist das Besondere am Curtain Bang?

FrisurDer Curtain Bang verleiht seinen Trägerinnen einen Look aus französischer Stilsicherheit vereint mit ein wenig Retro-Flair. Im Gegensatz zu einem fransigen Pony, der gerade über die Augen fällt, wirkt der Curtain Bang elegant und ist zugleich um einiges leichter im Alltag zu handhaben. Denn das ewige Problem des Ponys, der die Sicht verdeckt und über einen langen Tag hinweg anstrengt, wird dadurch verhindert, dass die Strähnen zur Seite gestrichen werden. Dadurch kann er auch schnell wieder herauswachsen, ohne zu unangenehmen Zwischenphasen zu führen, in denen man mit den Haarsträhnen nichts anzufangen weiß.

Wer kann Curtain Bangs tragen?

Das Schöne an Curtain Bangs ist, dass man sie durch ihre Länge flexibel und ohne Millionen von Spangen aus dem Gesicht klemmen kann. Anders als bei den kurzen Ponyschnitten, die man in den letzten Jahren überall auf der Straße gesehen hat, ist es beim Curtain Bang möglich, nicht Tag und Nacht dieselbe Frisur zu tragen. Außerdem ist es nicht notwendig, die Haare auf eine bestimmte Länge wachsen zu lassen, bis man endlich bereit für den neuen Trend ist. Der Curtain Bang sieht sowohl an Frauen mit eher rundem Gesicht und einem kurzen Bob fantastisch aus als auch bei langen Mähnen. Lange Haare kann man dank des Curtain Bangs mit ungeordneten Wellen zu einem Beachlook im Hippie Stil frisieren oder mit geglätteten Haaren elegant und zeitlos aussehen lassen.

Der kurze Bob erhält dank des Curtain Bangs eine moderne Note und sieht trotz minimaler Veränderung wieder nach einem neuen Haarschnitt aus. Haare in Schulterlänge bekommen durch den Curtain Bang einen sehr verspielten und romantischen Look.

Frisuren mit Curtain Bang

HaareWird der Curtain Bang offen getragen, dann passt er am besten zu natürlichen Wellen. Gerade, wenn Du eher eine feste Haarstruktur hast, die in leichten Locken fällt, ist der Curtain Bang denkbar unkompliziert zu stylen. Morgens einmal durchgekämmt und in der Mitte geteilt, hält dieser Look den ganzen Tag. Mit einem nach hinten gebundenen Pferdeschwanz oder Dutt ist die Frisur sogar perfekt fürs Büro oder Termine, die ein schickes Auftreten erfordern. Doch auch mit dünnen, glatten Haaren gibt es viele Varianten, wie der Curtain Bang seine Wirkung erzielt. Wenn Du sehr dünne Haare hast, die sich nur schwer locken lassen, dann schneidest Du den Pony am besten etwas länger. So lässt er sich problemlos hinters Ohr klemmen und bringt etwas Schwung in die Frisur bringt.

Der Curtain Bang ist eine zeitlose Variante des Ponys, die durch mehrere Vorteile besticht. Zum Einen lässt er sich dank seiner Länge sehr unkompliziert so stylen, dass es so aussieht, als hätte man keinen Pony. Gerade, um etwas Abwechslung in den eigenen Look zu bringen, kann dies praktisch sein. Zum Anderen ist der Pony unabhängig von Haarfarbe oder -länge tragbar und verleiht Dir eine zeitlose Eleganz.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare